Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Münster
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    187

    Wärmeschutzverordnung 1982 gegen EnEV 2007

    Hallo,

    wer beschäftigt sich schon ein wenig länger mit der EnEV und kann mir entsprechend helfen? Die WärmeschutzV -also ein Vorläufer der EnEV- sah für das Jahr 1982 einen K-Wert für Dachschrägen von 0,30 W/m²K (vergl. WärmeschutzV 1982 Anlage, Punkt 2 Tabelle 2 Spalte 2) vor. Die EnEV 2007 sieht 25 Jahre später für Dachschrägen - zumindest bei Änderungen - einen U-Wert von 0,30 W/m²K vor (vergl. EnEV 2007 Anlage 3 Tabelle 1 Spalte 4a
    Es gibt also keinen Unterschied! Wie bitte schön kann ich mir dass denn erklären?
    Vielen Dank für weiterführende Hinweise,
    Gruß
    --
    Blumenschein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmeschutzverordnung 1982 gegen EnEV 2007

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    299
    Die EnEV-Tabelle betrifft den (Alt-) Bestand, also auch Bj. vor '82.
    Und gleich mit eingeplant ist ohnehin einfacher als nachträglich irgentwie...

    P.S. Hoher Nachrüstaufwand entwertet die Altbauten, und nix is' mit Haus als Altersvorsorge ...

    juwido
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Weil man auch mal
    - auf dem Teppich bleiben muss.
    - keine Bauschäden produziert
    - ....
    - ....
    - ....

    zum selbst ausfüllen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen