Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Gas oder Holz?

Diskutiere Gas oder Holz? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11

    Gas oder Holz?

    Hallo zusammen!

    Wir stehen beim Hausbau (EFH, 180qm, KFW 70, Bodenplatte) gerade vor der Entscheidung des richtigen Heizsystems. Zwei Favoriten haben wir derzeit:

    a) - Gasbrennwert
    + Solar 4,3qm
    + Fußbodenhzg. komplett
    + Schwedenofen (unser persönlicher Luxus für romantische Abende)

    b) - **** wasserführender Kaminofen "Aqua Luxury" (--> 30%
    Wärmeabgabe an Umluft, 70% Wärmeabgabe Brauchwasser/Heizkreislauf)
    + Solar 9,6qm /Flachkollekt. WG 90%, Tinox-Beschichtung
    + Fußbodenhzg. komplett
    + Wärmetauscher (Elektrostab)

    Da wir einen unterirdischen Gastank benötigen und uns sowieso einen Schwedenofen leisten wollen, ist Variante b) derzeit inkl. Installation 3T€ günstiger. Reicht das aber auch im Winter? Wer hat hier Erfahrungen gemacht und kann uns wertvolle Tipps geben?

    Vielend Dank für die Unterstützung,
    Marion & Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gas oder Holz?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Den Schwedenofen aus Romantikgründen anmachen zu können ist das eine. In aber tatsächlich auch jeden Tag anmachen zu müssen, weil die Bude sonst kalt bleibt und warmes Wasser auch nicht zur Verfügung steht, das andere. Für mich persönlich wäre der Zwang, ständig einheizen zu müssen, zu unkomfortabel. Und der Elektrostab ist ja (hoffentlich) nur für den Notfall vorgesehen.

    Wichtig ist natürlich, einen Ofen auszuwählen, der Eure Bude auch warm kriegt. D.h. die Nennleistung des Ofens muss auf den Energiebedarf des Hauses ausgelegt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Bautz Beitrag anzeigen
    Den Schwedenofen aus Romantikgründen anmachen zu können ist das eine. In aber tatsächlich auch jeden Tag anmachen zu müssen, weil die Bude sonst kalt bleibt und warmes Wasser auch nicht zur Verfügung steht, das andere.


    Als Vollheizung gehen da pro Jahr schon einige Ster durch den Schornstein. Habt Ihr eigenen Wald oder kommt ihr sonst irgendwie günstig an Holz?
    Wie sieht´s mit Lagerplatz aus? Wer trägt das Zeug täglich in die Hütte? Was ist mit Winterurlaub?

    Holz heizen bedeutet Arbeit, darüber sollte man sich im Klaren sein.

    Ich würde über einen weiteren Wärmeerzeuger nachdenken, denn erfahrungsgemäß vergeht einem die Lust am Holz heizen schon bevor der Winter richtig losgeht.

    Denkbar wäre beispielsweise eine billige LWP, evtl. als Split Ausführung.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11

    Danke

    Ja, so in der Richtung haben wir auch schon gedacht, aber eigentlich nur eine Bestätigung gebraucht, uns diese Flausen aus dem Kopf zu vertreiben. Danke für die Hilfe - zurück zum ersten Gedanken und somit zu Variante a)
    Liebe Grüße,
    Marion & Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    wie wärs mit Variante C ?
    c) Pelletkessel + FBH + Puffer nix solar aber jede Menge Fördergelder und KfW 70 dürfte fast mit links machbar sein.

    Gas ist nett wenns einen Gasanschluß gibt. Gastank ist teuer

    und fürs Feuerchen lässte ein Bildchen im digitalen Bilderrahmen flackern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Mittelfranken
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    63

    Solar?

    Die Frage wäre noch, ob die 4,3qm Solarkollektoren wirklich sinnvoll sind. Die kleine Fläche wird selbst im Hochsommer kaum für's Warmwasser reichen, große Teile der Kosten einer Solaranlage sind aber von der Fläche unabhängig (Rohre, Steuerung, auch ein kleiner Speicher kostet pro Liter mehr).

    D.h. pro Watt Solarleistung bezahlst Du bei einer kleinen Anlage mehr als bei einer Großen. Du kannst ja mal ausrechnen, wieviel KWh Gas das pro Jahr spart, aber ich fürchte, das wird etwas enttäuschend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von seschmi Beitrag anzeigen
    Die Frage wäre noch, ob die 4,3qm Solarkollektoren wirklich sinnvoll sind....
    Jepp. Entweder richtig oder garnicht.
    Das hängt aber vom Konzept ab. Eine zu große Anlage kann auch Probleme bereiten, denn wohin mit all der Energie im Sommer?
    Nicht jeder hat einen Pool den er auf Temperatur bringen kann.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11
    Hm, Variante C --> wohin mit den Pellets bei Bodenplatte? Schlafzimmer opfern? :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    177
    ... dahin wo der Gastank sollte.

    norinofu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von tsadan Beitrag anzeigen
    Schlafzimmer opfern? :-)
    Man muss Prioritäten setzen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11
    ... dahin wo der Gastank sollte.

    norinofu

    ...im Boden verbuddeln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Auch das ist durchaus möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11
    Werde drüber nachdenken und bei amazoXXX schauen, was ein Spaten so kostet. Oder würdet ihr mir einen kleinen angemieteten Bagger empfehlen? Baggerfahrerin evtl. weiblich + leicht bekleidet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Spaten gibts billich beim Peeder!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Kressberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    11
    ...und die Klein-Bagger-Führerin?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen