Ergebnis 1 bis 13 von 13

Wie verbindet man ein Kalksandstein mit einem Unipor Superdämmziegel richtig?

Diskutiere Wie verbindet man ein Kalksandstein mit einem Unipor Superdämmziegel richtig? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94

    Wie verbindet man ein Kalksandstein mit einem Unipor Superdämmziegel richtig?

    Unser Neubau wird mit 1,40m Versatz an den bestehenden Altbau gesetzt.
    Der Versatz des Neubaus (mit Unipor gemauerte Außenwand) geht mit einem 24er Kalksandstein weiter und grenzt auf 12 m Breite an dem Altbau (mit Dehnungsfuge).
    Wie reagieren jetzt zwei unterschiedliche Steine die aneinander gemauert werden? Geht das überhaupt? Muß man etwas beachten.
    Der Architekt sagt das geht bedenkenlos. Der Maurer spricht von einem Maureranker der gesetzt wird.
    Danke für Eure Hinweise
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie verbindet man ein Kalksandstein mit einem Unipor Superdämmziegel richtig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bei einem Albau kann man das Schwindverhalten in dem Fall vernachlässigen. Hier wird immer eine Fuge entstehen die auch als solche ausgebildet werden muss da es sich um andere Baukörper handelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94
    ok. Aber im Neubau werden jetzt die beiden unterschiedlichen Steine (Kalksand und Poroton) miteinander verzahnt. Kann es da zu Problemen kommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Sehr sicher! Unterschiedliches Schwindverhalten wird zu Rissbildung führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94
    was sollte man tun? Die gesame Zwischenwand mit Poroton mauern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    z.B. oder eine Trennfuge bewußt erstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94
    vom Statiker wurde ja Kalksandsten vorgeschrieben. Der Rohbauer hat sich genau an die Anweisungen gehalten.
    Was heißt den "eine Trennfuge bewußt erstellen"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Holzminden
    Beruf
    Veranstaltungskaufmann
    Beiträge
    49
    Fuge erstellen: Du machst keine Verzahnung sondern 2 klare Wandabschnitte.
    Beide Mauerwerke schließen lotrecht ab, und zwar 1-3 cm voneinander entfernt. Der Spalt wird mit flexiblem Material dicht verfüllt. (Dehnungsfuge, sieht man auch oft im Fliesenbereich)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bloß nicht! 1 -3 cm? OMG!

    Bei gleichzeitig erstellten Wänden ist von einer Schwinddifferenz von 0,6 mm bei 3 m Wandhöhe auszugehen! Da reicht ein Kellenschnitt im Putz mit Acrylfuge!

    Was veranstaltest du? Silikontuben in Riesenfugen stapeln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94
    Also können wir es so lassen - und beachten im Putz den Kellenschnitt mit Acrylfuge?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Verzahnt? Eigentlich nicht! Was sagt denn Planer Statiker Bauleiter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    94
    Planer/Architekt sagt verzahnen, Statiker hat den Maureranker erwähnt und der Rohbauer hat verzahnt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Hier ist in jedem FAll der Statiker zu befragen denn nur er weiß ob die Wände seitlich gehalten werden müssen oder nicht. Das "verzahnen" ist jedoch eindeutig falsch und schadenträchtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen