Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Keller abdichten und isolieren

Diskutiere Keller abdichten und isolieren im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamm / Rheinland-Pflalz
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    2

    Keller abdichten und isolieren

    Hallo!
    Ich habe mir November 2008 ein Haus gekauft (Baujahr 1966) und bei den Renovierungsarbeiten festgestellt, daß im Keller (kompletter Wohnbereich - nicht komplett eingegraben) in allen Räumen unter der Sockelleiste Schimmel ist :-( Wir haben das Haus dann rundherum ausgegraben, damit es abtrocknen kann und in den Räumen den Putz auf ca. 50 cm Höhe erneuert!
    Die Räume wurden fertig tapeziert und wieder Sockelleisten befestigt. Vor ca. 6 Wochen haben wir damit begonnen die Außenwände abzudichten (bis dahin hatte sich kein neuer Schimmel gebildet). Wir haben das komplette Paket von Deitermann: Hohlkehlenspachtel, Eurolan TG2 und Superflex D24! Wir sind jetzt damit fertig und wollen die Wände noch mit Knauf Therm 5in1 EPS 035 isolieren und darauf noch eine Noppenmatte anbringen. Gestern habe ich mit Entsetzen festgestellt, daß sich unter der Sockelleiste schon wieder Schimmel befindet!!!!! Mir ist auch noch eingefallen, daß die Luftfeuchtigkeit in im UG in letzter Zeit sehr hoch war und ich dafür keine Erklärung hatte. Diese ist die letzten Tage allerdings wieder im Normalbereich....
    Ich hätte zwar eine laienhafte Erklärung dafür, würde aber gerne mal wissen, was Ihr "Experten" dazu meint!!!
    Danke schonmal für Eure Hilfe :-)
    Gruß
    Gabi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Keller abdichten und isolieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Klingt nach 2 Ursachen.

    Die Sockel haben eine Verschlechterung der Abtrockensituation bewirkt. Zum anderen eine Auffeuchtung durch Kondensat. Es ist sehr gut möglich das die Maßnahme die durchgeführt wurde gar nicht notwendig war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zuviel oder/und zur falschen Uhrzeit gelüftet (Kondensatbildung)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ....ohne Kenntnisse des genauen Wandaufbaus: Die Bodenecken waren immer der kälteste Punkt im Raum...nach der Maßnahme hat sich daran nicht viel geändert, da das Fundament nach unten weiterhin nicht gedämmt ist. Möglicherweise wurde die Situation durch die Aussendämmung sogar verschlechtert wenn sich die in der Raumluft vorhandene Feuchtigkeit, die sich bisher gleichmässig auf alle Wandbereiche verteilen konnte, jetzt nur noch die Kalte Bodenecke hat.

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Generell: Sinnvollerweise ermittelt man ZUERST die Ursache und ergreift erst dann die GEEIGNETE Maßnahme!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamm / Rheinland-Pflalz
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    2
    Jetzt hab ich mal ne einfache Frage:
    Kann es grundsätzlich falsch sein, die Kelleraußenwände abzudichten und zu isolieren???? Egal, ob man Feuchtigkeit im Haus hat oder nicht.....

    Das hört sich hier nämlich zum Teil so an :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Kann falsch sein, und absolut sinnlos. Kann aber muss nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    bei den jetzigen temperaturen kondensatbildung die zu schimmel führt halt ich für unwahrscheinlich. vermute ehr trotz gesamtpaket ausführungsfehler oder falsche behandlung der schimmelstellen, feuchtigkeit unterm estrich die jetzt wieder in die wand zieht oder wasweisich glaskugel funzt nicht.
    bilder reinstellen, estrich öffnen nachsehen, messen, bohren oder sonst das ist hier nach meiner meinung im forum nicht erschöpfend zu beurteilen.

    gruss aus de pfalz

    p.s es wurden schon häuser freigelegt und neu abgedichtet und dabei war eine auf der bodenplatte verlegte wasserleitung undicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    nicht mehr im forum
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    hab ich gelöscht
    Beiträge
    2,510

    wette machen?

    Moin,

    @ Gunther, da irrst Du aber gewaltig. Schimmel kann gerade wegen und/oder trotz der Temperaturen entstehen.

    Ich vermute mal Folgendes:
    Schimmel wurde festgestellt, in Panik zum nächsten Fachbaumarkt und das Deitermann-Paket aufberaten (lassen), Keller freigeschaufelt und "abgedichtet". Zum Trocknen jetzt in der warmen Jahreszeit die Fenster geöffnet und nachts wieder wg. Einbruchsmöglichkeit geschlossen.

    Was Robby schon schrieb: es wird eine Aufsättigung ausgefallenden Tauwassers mit mangelnder Abluftmöglichkeit hinter den Sockelleisten sein.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Noch ne Möglichkeit

    Das Haus ist Bj 66. Damals wurden im KG die Horizontalsperren ÜBER der ersten Mauerschicht angebracht und mit dem Putz elegant überbrückt.

    Selbst wenn die Wände vorher zu 90% dicht waren und jetzt 110% () dicht sind, kann die Feuchte von UNTEN durch die Bodenplatte ins Mauerwerk eindringen.

    Ich sage ganz bewusst -> KANN.

    Einen Sachverständigen (keinen Abdichtungsverkäufer) ins Haus holen, der sich den Kladderadatsch ansieht und Maßnahmen PLANT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Adelheidsdorf
    Beruf
    Holz und Bautenschutz
    Beiträge
    22
    Kann es sein dass Sie die alten noch mit Schimmelsporen belassteten Leisen benutzt haben.
    Oder im Zuge Ihrer Arbeiten die Sporen verteilt haben. )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    12
    Hallöchen zusammen,

    wie genau lüftet man den bei "diesen" Temperaturen richtig?

    - Gar nicht?
    - Nachts?
    - Nur Stoßlüften?
    -.....

    Danke und Gruß

    Oliver
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    das die "TATSÄCHLICH" trockenere Luft außen ist. Dann! Nicht zu verwechseln mit rel. Feuchte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bergisch Gladbach
    Beruf
    Manager
    Beiträge
    12
    Hallo Robby,

    meinst Du, dass mir diese Antwort irgendwie weiterhilft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen