Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33

    Dachüberstand bei Pultdachhaus zu kurz...

    Hallo,
    wir lassen gerade unser 180 qm großes Pultdachhaus bauen (Dachneigung 15°). Nach dem Richten und 3/4 Eindeckung
    ist uns aufgefallen, dass der Dachüberstand zu kurz ist! Lt. Zeichnung soll der Dachüberstand 30 cm betragen.
    Richtig bemerkt haben wir es, rein optisch, als unsere Außendämmung von 14 cm drauf kam. Dann hat mein Mann
    direkt mal nachgemessen...und Ende vom Lied, der Dachüberstand betrug nur noch ca. 16 cm. Was ist passiert? bei der
    Berechnung der Überstände ist wohl die Außendämmung vergessen worden draufzurechnen.
    Wir haben natürlich gleich reklamiert und gestern ist etwas am Überstand verändert worden (drangebastelt? Ich weiß es nicht, sieht aber o. k. aus), aber es fehlen wohl immer noch 6 cm.

    Nun treffen wir uns heute mit Bauträger und Architekt zur "Krisenbesprechnung". Wie sollen wir uns verhalten?
    Sollen wir darauf bestehen? Immerhin gibt es ja eine Zeichnung und wir zahlen es ja auch dafür! Oder sollen wir es akzeptieren und an anderer Stelle einen Nachlass verlangen?

    Eigentlich stellen wir uns ja nicht so an, aber es ist auch eine optische Sache! Gerade beim Pultdachhaus finde ich die Überstände ein optisches Highlight.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachüberstand bei Pultdachhaus zu kurz...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Und das Highlight steht und fällt mit den 6 cm Differenz?

    Ist es vielleicht ein GU?

    Wer baut mit wem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ob nun 24 cm so viel schlimmer (oder auch besser) aussehen als 30 cm, darüber kann man sicher philosophische Abhandlungen schreiben.
    Wenn es EUCH wichtig ist, dann ist es wichtig. Und noch ist es eine Phase, wo mit relativ wenig Aufwand viel gerettet werden kann.

    Was MICH stutzig macht, ist die merkwürdige Verlängerung.
    Wenn man schon verlängert, warum dann nicht die vollen 14 cm? Warum nur 8?

    Irgendwie läuten da meine Alarmglöcklein ganz uffjereecht. Hat man da vielleicht die Konterlatte verlängert und ein Brett drunter genagelt???
    Denn eine dauerhafte und statisch saubere Verlängerung der Sparrenköpfe ist nicht mit ner 4/6 Latte und 2 65er Nägeln hinzukriegen.

    Bei 15° kommt da schon mal ne nette Schneelast zusammen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33
    Was MICH stutzig macht, ist die merkwürdige Verlängerung.
    Wenn man schon verlängert, warum dann nicht die vollen 14 cm? Warum nur 8?

    Irgendwie läuten da meine Alarmglöcklein ganz uffjereecht. Hat man da vielleicht die Konterlatte verlängert und ein Brett drunter genagelt???
    Denn eine dauerhafte und statisch saubere Verlängerung der Sparrenköpfe ist nicht mit ner 4/6 Latte und 2 65er Nägeln hinzukriegen.

    Bei 15° kommt da schon mal ne nette Schneelast zusammen.
    Danke Dir für diese fachliche Info, mit der wir die Herren nachher konfrontieren können nachdem sie uns erstmal erklärt haben, wie das drangestückelt wurde...

    Du schreibst von der Schneelast bei 15°. Ist das dann sogar besser, diese Verlängerung dann lieber ganz wegzulassen?

    Ach, mich ärgert das ziemlich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    Danke Dir für diese fachliche Info, mit der wir die Herren nachher konfrontieren können!...
    Ich hör die Antworten schon.
    • Ach, die im Internet, die haben doch keine Ahnung
    • Das haben wir schon zigmal so gemacht bei Altbauten - gar kein Problem
    • Nu bleiben Sie mal ruhig, wir geben ja Gewährleistung. Meinen Sie, da pfuschen wir
    • ........



    Sicer kann man das Verlängern. Sauber, fachgerecht und dauerhaft ohne Schlappohren. Ist im Altbaubereich bei Fassadendämmung oft nötig.
    10 cm vorhandener Überstand und 20 cm Aufbau funzen nicht wirklich zusammen. Also wird verlängert!
    Aber nicht mal eben mit ner Latte o.ä.
    Du glaubst nicht, was für - sagen wir mal - "interessante" Konstruktionen ich da schon gesehen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33
    Aber nicht mal eben mit ner Latte o.ä.
    wir würde man denn "fachgerecht" verlängern?

    Wir verraten natürlich unsere Quelle der Info nicht...sollen doch nicht denken, das wir ganz doof sind...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    wir würde man denn "fachgerecht" verlängern?

    Wir verraten natürlich unsere Quelle der Info nicht...sollen doch nicht denken, das wir ganz doof sind...
    Da können Sie machen was Sie wollen. Das denken die trotzdem.
    Und zwar so lange so lange bis Sie den ganzen Mist neu machen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    wir würde man denn "fachgerecht" verlängern?
    Es gibt nicht DIE Lösung.
    Es gibt nur eine für die jeweilige Situation.

    Ausserdem entlasse ich Pfuscher ungern aus der Verantwortung
    Die sollen Ihnen kurzfristig einen Vorschlag machen, denn Sie dann PRÜFEN lassen.

    Ausserdem wäre das nicht der erste BT/GÜ, der Ihnen dann sagt:

    Ach SIE sind Maya34
    Uuuuups
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33
    Keine Sorge, bin getarnt mit den Angaben und ich denke, unser Problemchen wird es wohl öfter geben. Außerdem finde ich es auch nicht verwerflich, sich als Bauherr zu informieren. Finde es nämlich schon schlimm genug, dass man als Laie selbst die Fehler erkennen muss und nichts gesagt bekommt...logischerweise
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo maya
    bilder wären vielleicht ganz hilfreich.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    Keine Sorge, bin getarnt mit den Angaben und ich denke, unser Problemchen wird es wohl öfter geben.
    Fassen wir mal zusammen
    Pultdach 15°
    Überstand 30 cm
    14 cm zu kurz
    8 cm verlängert

    Wie oft wirds das in der Region H wohl geben? Mehr als 2*???
    Ich würde eher sagen, Ihr seid damit (i.A.) ziemlich einmalig. Soviel also zu Deinem Tarnumhang. Nutzt halt nix, wenn die Füsse rausgucken

    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    Außerdem finde ich es auch nicht verwerflich, sich als Bauherr zu informieren.
    Hab ich das gesagt
    Aber was glaubst Du, wie Dein BT/GÜ das findet.

    Zitat Zitat von Maya34 Beitrag anzeigen
    Finde es nämlich schon schlimm genug, dass man als Laie selbst die Fehler erkennen muss und nichts gesagt bekommt...logischerweise
    Was glaubst Du, wieviel Fehler Du NICHT gefunden hast/finden wirst??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33
    ...ich bin wie gesagt getarnt mit allen Angaben zu meinem User...

    Außerdem hätte ich auch kein Problem damit, wenn es mein GÜ lesen würde, da ich ja keine Namen nenne!

    Außerem sind wir sonst sehr zufrieden, ist alles prima gelaufen bis jetzt.

    Der Sinn meiner Frage lag auch nur darin, wie man sich am besten verhält, wenn ein Fehler passiert. Wir sind gespannt auf die Schadensbegrenzung, wenn man bei einem Dachüberstand überhaupt davon sprechen kann. Der funktionale Nutzen liegt wohl im Schutz der Fassade, so wie es bisher ergooglen konnte. Für uns spielt eben die Optik eine große Rolle.

    Wir warten mal ab und hoffen, dass sich für alle eine zufriedene Lösung ergibt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Ich kann euch vollkommen verstehen, zumal gerade der Dachüberstand bei vielen Häusern über schön und weniger schön entscheidet. Für mich wäre das auch ein wichtiges Detail.

    Ob nun 6cm mehr oder weniger einen optisch einschränkenden Unterschied machen? Kann sein - brauch aber nicht. Läßt sich aus der Ferne nicht und eigentlich nur von euch beurteilen.

    Ich würde ebenfalls Ralf´s Rat annehmen und die (hoffentlich) vorgebrachten Vorschläge PRÜFEN (lassen).
    Nicht schneller zustimmen als nötig, auch nicht wenn symbolisch mit ein paar Scheinen gewedelt wird. Die gehen sowieso in den Nachträgen unter und werden nicht die positive Bedeutung haben wie sie ein zu kurzer Dachüberstand negativ mit sich bringt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    hallo,

    vielleicht hat das mit dem deckmaß grad schön gepasst nur 8 statt 14 zu verlängern........

    fände ich ehrlich gesagt besser als ziegel auf streck oder press zu legen.....

    PS wenn nur tatsachen besprochen werden und hier lediglich nach einer fachlich richtigen ausführung gefragt wird ist das doch kein problem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Industriekauffrau
    Beiträge
    33
    PS wenn nur tatsachen besprochen werden und hier lediglich nach einer fachlich richtigen ausführung gefragt wird ist das doch kein problem
    So ist es! Die Korrektur ist bereits heute passiert, es war gottseidank noch früh genug. Es wurde eine Ziegelreihe dazwischen gesetzt und keine Konterlatten verlängert, die dann mit einem Brett "festgehalten" werden!

    Es ist alles i. O. Ich danke für die Tipps...nun kann es weitergehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen