Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297

    Riß in der Bodenplatte aus Stahlfaserbeton

    Bevor ich in den nächsten Tagen die Dämmung für den Estrich lege - möchte ich noch kurz foltgendes Problem abklären:
    In der Bodenplatte ist ein Riß ca. 2m lang, bis zu einem Millimeter breit.
    Er verläuft ungefähr im Abstand von 2Metern parallel zur Außenwand, beginnt ca. 0,5m neben einer weiteren Außenwand.

    Es gibt noch einen weiteren Riß, den man aber als Haarriß bezeichnen kann.
    Die Bodenplatte soll 20cm dick sein, darunter sind Streifenfundamente.
    Unter der Bodenplatte ist eine ca 20cm dicke Schotterschicht.

    Planer und Rohbauer sagen: Nicht schlimm, Risse sind normal bei Faserbeton.

    Ich bin aber etwas verunsichert, weil ich bei der Terassendecke ( 8m x 4,2m ) die die Garage überdeckt und sich an der Giebelseite des Hauses befindet
    - mich die ganze Zeit über ein Gefälle von 5cm (auf die Länge von 8m)gewundert habe - und nun die Ursache gefunden habe, nachdem sich der Rost der Bewehrungsmatten auf der Oberfläche zeigt.
    Die haben einfach Beton gespart - da wo man die Dicke der Decke sieht hat sie 20cm - und dann verjüngt sich die Dicke auf 15cm - dort wo die Eisenmatten jetzt durchschimmern.

    Ich will damit sagen - die könnten in der Bodenplatte ja auch mit Beton gespart haben.
    Meine Frage: Würdet ihr Bohren ( um die Dicke der Bodenplatte zu verifizieren ) ?
    Ich meine: jetzt kurz vorm Estrich könnte ich ja noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riß in der Bodenplatte aus Stahlfaserbeton

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    keine Antworten?

    Is die Frage zu blöd?

    will ja keine verbindliche Auskünfte - falls ihr meint: Blödsinn und Hirngespinnste - wäre es ja o.k. ... würde ich ruhiger schlafen und das eps auslegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,387
    Der "Planer" wird nicht von dir bezahlt, oder?! Du baust mit BT oder GÜ, oder?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    natürlich wird der planer von mir bezahlt!

    seine aussage: ist zwar nicht schön - aber beim mauern gibt es halt schon mal "handwerkliche toleranzen".... wird aufgrund der tatsache, daß ich ihn bezahle auch nicht beruhigender ( diese aussage kam bei einem anderen problem )

    und ich kann mich nicht auch noch in die DIN und Normen für den Bau nebenbei einlesen ... selbst wenn ich es tun würde, fehlte mir noch die Erfahrung um gewisse Dinge abwägen zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Also - wenn der zu einer keiligen Betondecke >>passt scho<< sagt, dann sollte man ihn solange auf die selbe stupsen, bis sein Verstand wieder einrastet.
    Aber wer schon SFB verbaut, der.......................
    Ob der Riss schlimm ist -> k.A

    Aber wenn Du ihn noch siehst, wenn Du die Dämmung auslegen willst, dann IST was nicht in Ordnung!!!
    Dann fehlt Dir die Dampfsperre!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,387
    Zitat Zitat von Hunsbuckel Beitrag anzeigen
    natürlich wird der planer von mir bezahlt!
    Das ist ein richtiger Architekt?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Und nach den aRdT je nach Höhenlage auch die Abdichtung, die ist aber abhängig vom Gründungspolster des Sonderbauteils und Versickerungsbeiwert des Bodengutachtens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    "Aber wenn Du ihn noch siehst, wenn Du die Dämmung auslegen willst, dann IST was nicht in Ordnung!!!
    Dann fehlt Dir die Dampfsperre!!!"

    Der Planer sagte: brauchen wir nicht, weil 20cm Schotter unter Bodenplatte... etc.!

    Der Estrichleger sagt: "die fehlt!" ... wg. der ganzen Rohre werde ich sie über die erste Schicht EPS legen und verkleben ... aber das ist eine andere Geschichte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Hunsbuckel Beitrag anzeigen
    Der Planer sagte: brauchen wir nicht, weil 20cm Schotter unter Bodenplatte... etc.!

    Der Estrichleger sagt: "die fehlt!" ... wg. der ganzen Rohre werde ich sie über die erste Schicht EPS legen und verkleben ....
    Haben die alle den H1G0 Virus (auch Hirngrippe genannt), oder was ist i.A. los???
    Darf man die Kollegen denn keine Sekunde mehr aus den Augen lassen??

    Dein Schotter kann (wenn geeignet) verhindern, dass Du eine Abdichtung brauchst.
    Ein Dampfsperre kann da NUR in untergeordneten Räumen mit diffusionsoffenen Belägen entfallen.
    Die Knalltüte sollte man aus der Kammer werfen.

    Und der Estricher ist nicht besser. Eine DS im Aufbau muss NACHGERECHNET werden, ob das funzt. Nur AUF der Platte funzt das OHNE Berechnung!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    na der Estricher ist schon besser ... er sagt mir schon: eigentlich alle schellen und bolzen die die rohre fixieren raus - und folie auf die Bodenplatte.

    nochmal zu den riss: so zwischen den zeilen lese ich: das zeug ist sowieso problembehaftet und infolgedessen ist solch ein riss nicht sehr überraschend - d.h. ich kann mich wichtigeren dingen zuwenden - wie z.B. der DS und der Dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Hat keiner gesagt - oder???
    Wird auch keiner!

    Kann pillepalle sein, kann schlimm sein. Mein Fernglas geht nicht, weil der Horizont im Wege ist und meine Glaskugel ist immer noch zum kalibrieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Zitat Zitat von Hunsbuckel Beitrag anzeigen
    ...Planer und Rohbauer sagen: Nicht schlimm, Risse sind normal bei Faserbeton. ...
    Das halten wir mal für die zukünftigen Themen fest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    und das rahmen wir uns ein:
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    .. Ein Dampfsperre kann da NUR in untergeordneten Räumen mit diffusionsoffenen Belägen entfallen..
    obwohl, hilft ja nix ..

    nebenbei bemerkt: wo ist beid er ausgeführten konstruktion die abdichtung?
    ahaaa ... H1G0
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen