Ergebnis 1 bis 11 von 11

Plotter Entscheidungshilfe

Diskutiere Plotter Entscheidungshilfe im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    ManfredH
    Gast

    Plotter Entscheidungshilfe

    Hallo, ich habe mal eine Frage speziell an die zeichnenden / plottenden Forumsmitglieder.

    Ich stehe kurz davor, mir endlich mal einen neuen Plotter leisten zu können.
    Nach meinen bisherigen Internetrecherchen - leider gibts zu diesem Thema herzlich wenig neutrale Information oder Testberichte - ist das Modell T610 des Marktführers mein Favorit.
    Vom Typ 510 bin ich nicht so überzeugt; als Alternativen kämen aber evtl. noch der 800 oder 1050C in Frage, die beide als generalüberholte Gebrauchtgeräte im Interet für ein paar Hundert Euro weniger angeboten werden als der 610 neu.

    Da ich Einzelkämpfer bin, kann es schon mal vorkommen, dass ich ein paar Wochen lang nichts zu plotten habe. Deshalb ist für mich ein ganz wichtiges Kriterium, dass die Tinten bzw. Druckköpfe auch solche längeren Pausen überstehen, ohne eintrocknen.

    Kann mir zu diesem Punkt und natürlich auch ganz allgemein zu Qualiät, Verlässlichkeit bzw. Fehleranfälligkeit der genannten Plottertypen jemand aus eigener Erfahrung etwas mitteilen ? Bin für jeden Hinweis dankbar.

    VG, ManfredH

    PS: Ich hoffe, dass dieser Beitrag nicht gegen die Forenregeln verstösst, da ich ja nur Modelle des gleichen Herstellers vergleiche. Falls doch, dann bitte sperren/löschen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Plotter Entscheidungshilfe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Gib bei google mal TCS500 ein.
    Wir haben das Teil. Schnell und gut!

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Terra
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Vermesser
    Beiträge
    566
    Also, dieser ist wirklich klasse http://www.oce.com/de/Products/widef...00/default.htm

    Die Ausdrucke sind spitze, wasserbeständig und sofort trocken.
    Das System ist eine Mischung aus Toner und Tinte.

    Da kommen so kleine Kügelchen in die Tanks und werden dann während des Druckverfahrens in Gel umgewandelt.

    Keine verstopfte Düsen mehr auch nach längerer Nichtbenutzung.

    Hatte mir den Plotter mal vorführen lassen.

    Preis kenne ich aber nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    ManfredH
    Gast
    Die sind sicher beide sehr gut, nach dem zu urteilen, was ich in google dazu gefunden habe. Bloß Preise konnte ich nirgends entdecken, aber ich fürchte, dass beide deutlich teurer sind als die von mir angeführten Modelle.

    Ich muss vielleicht auch noch dazu sagen, dass ich mich schon ziemlich auf HP festgelegt habe - nicht weil ich die für besser finde als z.B. Oce oder Canon; das kann ich gar nicht beurteilen. (Im Gegenteil, habe mich sogar vor einigen Jahren mal ganz heftig über deren Kundenfreudlichkeit geärgert)

    Aber da mein Plotvolumen doch sehr niedrig ist und das Gerät dementsprechend lange Zeit benutzt werden soll, halte es im Hinblick auf Ersatzteilversorgung, Tintenkauf, Treiber, Hilfe im Internet ... für sicherer, ein weit verbreitetes Fabrikat/Modell zu wählen, und das trifft m.E. auf die HP-Modelle wesentlich mehr zu als auf andere Fabrikate. (Glaube ich zumindest; lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Wir haben den 1050C seit nunmehr 9 Jahren, aber ohne längere Standzeiten. Normalerweise einige bis ca. 20 Plots am Tag. Sicherlich auch Tage ohne Plots dabei. Aber zum Eintrocknen werde ich weder positive noch negative Auskunft geben können.

    Wartung erfolgt alle paar Jahre durch einen privaten Wartungsservice für kleines, angemessenes Geld, HP ist da unverschämt. Tinte hält ewig lang, wir machen aber überwiegend Strichplots, gefüllte Farbflächen sind selten. In den 9 Jahren hatten wir einen Defekt/Ausfall, weil eine der Farben wohl ein anderes Trocknungsverhalten hat und dann ein Ruhepolster des entsprechenden Druckkopfes mehr als die anderen verdreckt. Reparatur billigst, zeitgleich wurde auch der Antriebsriemen ausgetauscht.

    Insgesamt sehr zufrieden mit dem Teil. Wobei wir nur baugerechte Anforderungen an die Ausgabequalität stellen, nicht wie ein Grafikstudio.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    gast3
    Gast

    haben

    den 1050C auch schon x jahre - keine Probleme (auch bei längeren Standzeiten - kommen leider auch mal vor)


    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Ich hatte auch schon mal so ne Frage, dieweil der T610 einen nicht aufrüstbaren Speicher hat.
    Nur hat den wohl kaum einer im Einsatz.

    So ein paar Infos, die ich schon aufgedröselt habe:
    Ein Problem insgesamt: die älteren Geräte kommen mit den neumodischen Datenmengen immer weniger zurecht - Speicher.

    benötigst du schachteln: geht mit 510 und 610 nicht, nur noch Plotter mit festplatte bieten schachteln.

    Sonst als Alternative: Canon iFC 7xx.
    OCE ist baugleich Canon aber Tinten schwerer zu beschaffen und teurer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Wo sind die zahlreiche T610 User?

    oder irgendwo mal Test / Erfahrungsberichte gefunden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    ManfredH
    Gast
    Hallo,
    falls das Thema noch jemanden interessiert bzw. falls ich damit jemandem in der gleichen Situation weiterhelfen kann:

    Ich bin inzwischen stolzer Besitzer eines Canon iPF 750.

    Nach Prospekt- und Internetrecherche usw. hatte sich meine Auswahl am Ende auf den HP T610 und den iPF 750 eingeschränkt.
    Die habe ich mir dann auch beide live vorführen lassen, und mir vom HP-Händler erklären lassen, warum der HP viiiieeel besser ist und man auf keinen Fall einen Canon kaufen sollte ... und umgekehrt natürlich genauso.

    Mein Eindruck ist, dass es sich bei beiden Geräten um sehr gute Geräte handelt, die sich in den meisten Features und insbesondere auch in der Druckqualität nur wenig unterscheiden (und auf jeden Fall beide meilenweit besser sind als mein bisheriger Museumsplotter).

    Natürlich haben beide auch ihre Vor- und Nachteile.

    Der HP hat z.B. eine Druckbreite von 118 cm - was für mich aber nicht ausschlaggebend war, weil ich mehr als AO in den letzten 20 Jahren und vermutlich auch zukünftig nicht benötige.
    Beim HP sind ausserdem die Druckköpfe einzeln ersetzbar und deutlich preiswerter als bei Canon - auch das habe ich nicht so stark gewertet, weil ein neuer Druckkopf bei meinem sehr geringen Druckvolumen (hoffentlich) nur sehr selten gekauft werden muss.

    Der Canon hat dagegen den Vorteil, dass das Papier von vorne geladen werden kann und mir das Einführen von Rollen- und Blattware komfortabler erscheint als beim HP. Und ausserdem hat er ein super Design und sieht nach meinem Empfinden 1000x besser aus als der andere. Ok, es werden ihn nur wenige Leute in meinem Keller sehen, aber trotzdem ...

    Einen grossen Unterschied gibt es aber (zumindest in meinem Fall) doch:
    Den Canon habe ich mir am Vormittag vorführen lassen, und am Abend hatte ich per E-mail das Angebot auf dem Tisch. Bestellt habe ich dann letzten Mittwoch, und am Freitag mittag war er geliefert, aufgestellt und betriebsfertig installiert.
    Die HP-Vorführung war vor ungefähr 2 Wochen - auf das versprochene Angebot warte ich immer noch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Da mich das Thema doch schneller ereilt hat als gewollt - deutlich hohes Plotvolumen in den letzten Monaten, mußte ich da durch.
    Nen Service bei der 11 Jahre alten Kisten (750C) wollte ich nicht mehr investieren, da locker 1000 € über den Tisch gegangen wären (Zahnriemen wieder durch, Motor Lagerschaden und fest, Patronenschlitten Führungen neu, Wartungseinheit fällig, ...).

    Ich bin auch beim iPF 750C gelandet.

    Vorteil:
    - Netzwerkkarte drin (bis 1000)
    - laden von vorne
    - kein HP (deren Geschäftspolitk von vor Jahren hängt noch nach...)
    - Speicher 256MB
    - momentan deutlich günstiger als HP und komplett

    Nachteil:
    - keine Warteschlangenverwaltung mehr (haben die HPs auch erst mit Festplatte), aber ich wollte keine Festplatte im Plotter
    - deutlich lauter (inzwischen etwas in den Griff bekommen)
    - nicht abstellbare ständige Zugriffe ins weite Netz (mal wieder Kandidat für nen Firewall Block)


    Angebote: Das ging innerhalb von Stunden.

    Plotvolumen: derzeit nicht so viel: die 4 Zugaberollen sind in den 2 Wochen weg, heute habe ich die 2. Tages-Rolle eingelegt und gehe wieder zum alten Papier über (nicht Canon, nicht HP)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von PeMu Beitrag anzeigen
    Nen Service bei der 11 Jahre alten Kisten (750C) wollte ich nicht mehr investieren, da locker 1000 € über den Tisch gegangen wären (Zahnriemen wieder durch, Motor Lagerschaden und fest, Patronenschlitten Führungen neu, Wartungseinheit fällig, ...).
    Warum hast du nix gesagt ?
    Ich hätte nen gebrauchten HP 750 c günstig abzugeben, noch relativ funktionsfähig und ideal als Ersatzteillager ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen