Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Erdwärmetauscher aus PVC-Rohr ??????

Diskutiere Erdwärmetauscher aus PVC-Rohr ?????? im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183

    Frage Erdwärmetauscher aus PVC-Rohr ??????

    Hallo zusammen !
    Wir haben uns jetzt für eine Lüftungsanlage in unserem EFH entschieden.
    Wärmerückgewinnung, Sommerbypass und Erdwärmetauscher (EWT).

    Der EWT wird ca. 45 Meter lang ums Haus verlegt.
    Mein Heizungs- und Lüftungsbauer schlägt vor ein herkömmliches PVC-Rohr (Abwasserrohr) zu verwenden.

    Habt ihr ähnliches schon so realisiert oder spricht was dagegen PVC-Rohr zu benutzen. Ich denke z.B an Schadstoffe die aus dem Material heraus diffundieren können oder an materialspezifische Gerüche.

    Was wisst ihr darüber ?

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erdwärmetauscher aus PVC-Rohr ??????

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    pvc-rohr wird üblicherweide verwendet. denkt an die schwitzwasserbildung im rohr.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Wien
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von KlausDieter Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen !
    Wir haben uns jetzt für eine Lüftungsanlage in unserem EFH entschieden.
    Wärmerückgewinnung, Sommerbypass und Erdwärmetauscher (EWT).

    Der EWT wird ca. 45 Meter lang ums Haus verlegt.
    Mein Heizungs- und Lüftungsbauer schlägt vor ein herkömmliches PVC-Rohr (Abwasserrohr) zu verwenden.

    Habt ihr ähnliches schon so realisiert oder spricht was dagegen PVC-Rohr zu benutzen. Ich denke z.B an Schadstoffe die aus dem Material heraus diffundieren können oder an materialspezifische Gerüche.

    Was wisst ihr darüber ?

    Danke.
    Laut meinem Lüftungsbauer haben PVC Rohre keine Zulassung für den Transport von Frischluft. Er verwendet nur PP Rohre.

    lg
    Bax
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Zitat Zitat von Baxter Beitrag anzeigen
    Laut meinem Lüftungsbauer haben PVC Rohre keine Zulassung für den Transport von Frischluft. Er verwendet nur PP Rohre.
    Damit hat meines Wissens nach dein Lüftungsbauer auch recht.

    Ich bin mittlerweile ein WARNER bei PVC-Rohren für die Frischluft übers Erdreich:
    1. Nicht lebensmittelecht bzw. nicht zugelassen für KWL's
    2. Hygieneprobleme können nicht ausgeschlossen werden - oder wie will man nach einigen Jahren das 45 meter lange PCV-Rohr reinigen
    3. Ich bin gegenüber dem Wirkungsgrad des normalen PVC-Rohrs skeptsich (aber ich kanns auch nicht berechnen - deswegen nur "Gefühl")
    4. Normale PCV-Rohre sind NICHT Radon-Dicht! (Die grünen Rohre allerdings schon, aber dafür sind die auch eine Stange "teurer" ...)


    Vorteil ist, dass man sich bei Kreuzstrom/Platten-WT das Vorheizregister sparen kann (und wenn diese Komponente im Angebot weggelassen wird, dann ist ein solcher Heizungsbauer teilweise etwas billiger als die Konkurrenz )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    @acensai:

    Radon dürfte in weiten Teilen der BRD eher kein Thema sein...das Gas wird auch durch den EWT nicht aus dem Boden gesaugt...
    Ob die hygienischen Verhältnisse in einem PP Rohr nach gleicher Zeit besser sind als in einem PVC Rohr wage ich zu bezweifeln...auch die Reinigung sollte aufwandsmässig kein Unterschied sein.
    Ob man sich ein Nachheizregister sparen kann ist die andere Frage...
    Man muss hier auch genau prüfen ob die Leistungsfähigkeit der Anlage ohne zusätzlichen Ventilator gleichbleibt....
    Fazit: EWT sollte grundsätzlich kritisch betrachtet werden....
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Radon dürfte in weiten Teilen der BRD eher kein Thema sein...das Gas wird auch durch den EWT nicht aus dem Boden gesaugt...
    Na ja: Es gibt auf Bosy's Seite ja auch einen Link auf die Radon-Karte Deutschlands und weiterführende Informationen. Die Radonbelastung ist aber in unmittelbarer Bodennähe viel größer als 2 meter über das Grasnarbe. Und da das PVC-Rohr nicht radon-dicht ist, gibt's bei entsprechender geographischer Lage eindeutig Gefahren ...

    Generell ist's aber so, dass die Radon-Belastung vor 30 Jahren noch kein Thema war ... und mit fortschreitenden Forschungen und Wissen gibt's da plötzlich Bedenken: Das Radon-Thema ist evtl. garnicht so schlimm, wie evtl. eine andere Belastung die wir derzeit noch garnciht kennen. (Vor 10 Jahren gab's damit noch keine Probleme, denn da kam die Luft noch neben den Fenstern durch)



    Ich meinte nicht das Nachheizregister sondern das Vorheizregister um das Einfrieren der KWL zu verhindern ... Ansonsten bin ich als Laie auch deiner Meinung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    planfix
    Gast
    Für solche EWT Rohre gibts verschiedene Hersteller.
    PVC Rohre sind nicht wirklich ratsam und auch nicht zugelassen.
    Google mal nach EWT (mir fallen ein: Hekatherm, Rehau, fränkisches Rohr) da gibts einige
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    ziehe meinen betrag #2 zurück. haben insgesamt nur 2 anlagen so gebaut und vor ca. 8 jahren damit rum experimentiert.
    sind vollkommen davon abgekommen da die wirkung gegen null tendierte.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    gegen PVC spricht auch der schlechtere Wärmeübergang
    Für Dimensionierung gibts hier ein Programm:
    http://www.etracker.de/lnkcnt.php?et...ADUKT%20Thermo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Köln
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    19
    Habe heute ausgerechnet was ein Elektrischer Vorheizregister im Jahr an Strom kostet.
    Laut http://www.peterwenner.de/html/klima.html haben wir in Deutschland ca. 50-70 Frosttage. Die Durchschnittstemperatur an den Frosttagen liegt aber trotzdem über null, d.h. Vorheizer geht hauptsächlich nur Nachts an.
    Für die Berechnung nehme ich 60 Tage * 12 Stunden * 0,5Kw (da nicht immer auf Vollast) * 0,22€ = ca 80€ im Jahr D.h. EWT hat sich in 25 Jahren rentiert
    *Alle Werte sind ca. Werte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Immobiliengutachter
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von assa13 Beitrag anzeigen
    ...Elektrischer Vorheizregister...
    für Winter soweit ok. Aber soll ein EWT im Sommer nicht auch kühlen?

    MfG rueckseil
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Neuwied
    Beruf
    Rechtsanwalt
    Beiträge
    69
    Wie wäre es denn mit einem Sole EWT? Gerade wegen der Hygiene-Bedenken haben wir uns für einen solchen entschieden. Kosten für 100 Meter Rohr, Verschraubungsset und 20 Liter Glykol ~380,- €.

    Gruß Volker E
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von rueckseil Beitrag anzeigen
    für Winter soweit ok. Aber soll ein EWT im Sommer nicht auch kühlen?

    MfG rueckseil
    Genau das habe ich mir auch so vorgestellt.
    Jetzt sind es gerade 33°C Außentemperatur. Ohne EWT hole ich mir die Wärme doch ins Haus, oder etwa nicht ?

    Sprechen insgesamt nicht mehr Gründe für den EWT als dagegen ?
    (Den Installationsaufwand mal außen vor gelassen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    planfix
    Gast
    also, wenn die lüftungsanlage schon entschieden ist, dann würde ich den EWT gar nicht in frage stellen.
    fabrikate hatte ich dir schon mal geschrieben.
    die hersteller der lüftungsanlagen können dir auch die eintrittstemperaturen bei außentemp X und rohrlänge Y berechnen.
    flexible rohre gibt es meist in 50m.
    die verlegung ist kein zauberwerk, das schafft jeder BU und der mehraufwand ist vielleicht 10-20 mannstunden + kosten rohr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    EDV
    Beiträge
    585
    Hallo,

    ist flexibles Rohr wenn es um Belüftung geht nicht eher schlecht?


    Mir ist das KG 2000 Rohr (radondicht) in 20 cm Durchmesser für den Erdwärmetauscher empfohlen worden.

    Was haltet ihr davon?

    Viele Grüße

    Johannes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen