Ergebnis 1 bis 9 von 9

Pauschalvertrag

Diskutiere Pauschalvertrag im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    4

    Pauschalvertrag

    hallo zusammen,
    hoffe Ihr könnt mir bei meinem kleinen problemchen helfen.

    kurz zu meiner Person, bin selbstständig im bereich innen und außenputz und arbeite für private bauherren und für eine gesellschaft die bauaufträge an ihre handwerker verteilt.

    hab jetzt ein fall wo für den bereich innen ein pauschal vertrag abgeschloßen wurde. ich selber rechne immer das aufmass schicke es zur gesellschaft (denke mal die prüfen es) und wenn der vertrag zustande kommt, entscheiden die immer ob Pauschal oder nicht. so hat es seit 10 jahren immer super funktioniert. diesemal habe ich keine baupläne bekommen, sondern nur schon ein errechnetes angebot einer anderen firma (geprüft von der gesellschaft) für das bauvorhaben ich sollte es dann nur noch mit meinen preisen übernehmen. habe den bauvertrag bekommen unterschrieben vom bauherr... summe XY pauschalpreisvertrag.

    nun verlangt der bauherr nach vollendung der arbeiten (ca. 1 jahr danach) von mir ein genaues aufmass... da eine wand doch nicht verputzt wurde aber dafür der kamin... (ist zwar nicht das gleich an quadratmetern aber pauschal ist pauschal, oder??) meiner meinung nach hat die kein recht es von mir zu verlangen oder bin ich da auf dem falschen weg???

    vielen dank schon mal...

    grüße
    Aleks
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pauschalvertrag

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von Selecao Beitrag anzeigen
    nun verlangt der bauherr nach vollendung der arbeiten (ca. 1 jahr danach) von mir ein genaues aufmass... da eine wand doch nicht verputzt wurde aber dafür der kamin... (ist zwar nicht das gleich an quadratmetern aber pauschal ist pauschal, oder??) meiner meinung nach hat die kein recht es von mir zu verlangen oder bin ich da auf dem falschen weg???

    vielen dank schon mal...

    grüße
    Aleks
    Du hast statt eine Wand den Kamin verputzt?! Du wurdest pauschal vergütet und jetzt möchte der BH von dir das Aufmass um vergleichen zu können, ob er noch paar Euro abziehen kann, weil du ja evtl. weniger verputzt haben könntest. Verstehe ich das soweit richtig?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    mal hier lesen und verstehen
    http://www.bornewasser-hacker.de/upl...8e407023ab.pdf

    aufmaß ist nicht erforderlich, wenn sich vertragsinhalte
    und unerhebliche massen nicht geändert haben.

    soweit ichs im kopf habe geht die rechtssprechung von 20% + - aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    4
    denke ich mal... da er ja die summe schon lange bezahlt hat...
    dann denke ich auch dass er jetzt gucken will ob es nicht eventuell weniger ist als vorher... und mir dann wahrscheinlich sagt... schau her 30m² weniger mal den preis... soviel bekomme ich zurück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    soll er doch nachmessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    4
    ich selber werde bestimmt nicht nachmessen... pauschal ist pauschal für mich. die frage ist halt ob er es verlangen kann und es dann auch noch zum abzug kommt, dass er noch geld von mir fordert...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    gast3
    Gast
    ich denke er hat die leistung bezahlt und somit anerkannt

    also - was solls

    soll er doch messen



    Gruß

    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Der Bauherr war doch seinerzeit noch nicht mal dein Auftraggeber, oder?

    Soweit ich es verstanden habe, hast Du dch mit "der Gesellschaft" pauschal abgerechnet und die wiederum mit Ihm.

    Ich sehe keinen Handlungsbedarf bei DIR. Deine Pauschalsumme hast Du doch? Oder noch 5% Gewährleistung draußen? Und selbst wenn.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    4
    nealso die summe hab ich schon seit einem jahr... gut ich werde dem bauherren einfach ein schreiben zurück schicken dass es sich um eine pauschalsumme handelt und somit in diesem falle die massen nicht mehr wichtig sind... ich hoffe dass es dann ok ist und keine weitern ansprüche kommen... vielen dank für eure antworten...

    schönes weekend...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen