Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Abdichtung Kelleraußenwand die x te

Diskutiere Abdichtung Kelleraußenwand die x te im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Innenarchitekt / Proejktleiter Ladenbau
    Beiträge
    3

    Abdichtung Kelleraußenwand die x te

    Hallo liebes Bau expert Team,

    ich als neu Kunde hier im Forum benötige Hilfe und Rat für folgendes Problem :

    Boden: schwerer Lehm

    Aufgrund von feuchteproblem an der Sockelputzunterkante ( Wasserfelcken bzw. auskristalisierung) haben wir Hausaufgang nicht Wetterseite bis zur Sohle Fundament OK aufgegraben 1,70 tief! Lehm wurde entsorgt wird später mit Recyl. Schotter wieder aufgefüllt!

    1. Überraschung : Regenfallrohr war angeschlossen an 125mm Ton Rohr ( noch nicht schlimm) aber Ton Rohr wurde im spitzen Winkel ohne Passtück in die Wand gepasst Höhe knapp über OK Fundament / Bodenplatte. TonRohr raus 110 mm KG rein mit Adapter auf Ton verlegt.
    Soweit OK aber wollte eigentlich noch zusätzlich Drainrohr in Kies mit Vlies verlegen ! Kann aber nicht tiefer wie Fundament OK gehen weil KG Rohr auf Höhe Fundament OK!
    Drainrohr trotzden verlegen?

    2. Weiterer Instandsetzung :
    - säubern der Außenwand war mit Bitumenanstrich !
    - Hohlekehle aus Zementmörtel an Fundament erneuern
    - Dichtschlamm über Hohlkehle + Bereich OK bis 30 cm über Gelände zum späteren neu überputzen.
    - Bitumenvoranstrich
    - Dickbeschichtung 1 K 2 maliger Auftrag
    - Delta Geo Drain Quatro an Wand ( NOPPEN NACH AUßEN ERDSEITE!!)
    - Verfüllen der Grube
    - Sockelputz erneuern

    Bitte um Hilfe in Sachen Drainage und gegebenfalls Berichtigung meiner Vorgehensweise. Macht eine Draingage in der Höhe über OK Fundament SINN?

    Durch Studium bin ich zwar mit einer gewissen Theorie gesegnet aber leider wurde nicht gründlich vertieft.

    Bin dann doch eher für Innenräume und Innenraumgestaltung !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Kelleraußenwand die x te

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Drainleitungen müssen auch irgendwohin entwässern (Vorflut). Genehmigt? Möglich?

    Stangenware im Gefälle? Spül und Revisionsschächte? Rückstausicher?

    Wenn ich höre RCL angefüllt braucht es die vertikale Drainschicht, die gehört mit dem Vlies nach außen.

    Erstmal hätte ich wissen wollen wie feucht das Feucht denn ist und wie es mit einer Horizontalsperre aussieht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Innenarchitekt / Proejktleiter Ladenbau
    Beiträge
    3
    Hallo und Danke für die Antwort!

    Feutchtegehalt des Grundes muß ich leider passen! Ich weiß nur dass es schwerer Lehmboden ist und nach Regentag am Mittwoch immer noch Wasser in der Grube steht gehe also von sehr langsam und schelchter Versickerung aus.
    Aber Horzontal sperre ist im Mauerwerk 2. Steinreihe nach Fundament.
    Ja es würde Stangenware eigesetz und würde an KG Rohr des Regenfall rohr angeschlossen ! Geht nicht anderes in diesem Ortsteil giebt es nur Mischwasser Kanäle! Die Frage stelle ich mir auch ob ich eine Rückstau klappe brauche Spülmöglickeit vorhanden!
    Wenn ich höre vertikale Drainschicht Ok danke das würde ja bedeuten in diesem Fall Noppen mit Folie nach Innen!

    Stellt sich mir immernoch die eigentliche Frage ob sich die Drainung auch über Fundament Ok anbringen kann tiefer wie so kann ich duch das KG Rohr nicht gehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Aber Horzontal sperre ist im Mauerwerk 2. Steinreihe nach Fundament.
    hallo
    erklär mal auf welcher höhe dann die sperrschicht liegt.
    erklär mal ok. fundament in bezug zur entgültigen anfüllhöhe und zu uk mauerwerk.
    vermutlich ist hier ein bastelwastel mit diy-genen am werk.
    drainage an regenfallrohr anschließen?????? läuft auch oft umgekehrt außer man macht dem ralf seine richtungspfeile fürs wasser in die leitung.


    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Immer noch nicht geklärt ob die Einleitung zulässig ist.

    Rückstauebene ist hier Oberkante Straße, wenn das so ausgeführt wirdgibts bei Starkregen eine wunderbare Baugrubenbewässerung mit Fäkalwässern

    Wenn die Abdichtung auf der 2 Schicht ist wird in jedem Fall noch mit kapillarer Feuchte bis dort zu rechnen sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    sag mal wo du da baust evtl. kann ich dann was zu den einleitungsbedigungen sagen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Innenarchitekt / Proejktleiter Ladenbau
    Beiträge
    3
    So gut schau ich mal ob ich mehr Infos geben kann!
    Kaiserslautern Erfenbach ! Auch Gruß aus der Pfalz!

    Fundament in ca. 1.6m - 1.8 m tiefe da Hanglage!
    Sperrschicht Bitumenbahn ab Fundament OK 50 cm!
    Einleitung des KG Rohrs ins HAus ca. 70 cm über OK Strasse!
    Aufüllhöhe 1.6m !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    allgemein keine einleitung von drainagewasser die stadtwerke haben da was dagegen.
    in sonderfällen ausnahme möglich.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen