Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6

    Ausrufezeichen Freistellungsbescheinigung §48b

    Darf NU dem GU trotz vorgelegter Freistellungsbescheinigung die MWST berechnen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Freistellungsbescheinigung §48b

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Da kann Dir...

    sicher am besten Dein Steuerberater helfen.
    Aber Kurzfassung:
    48a ist die Bauabzugssteuer (15%) und hat erst mal nix mit der USt zu tun
    und zwotens: Ist Dein GU eventuell BT? Dann wird mit Sicherheit die USt an den AN fällig
    Und drittens: Was macht denn Dein NU so eigentlich? Umkehr der USt-Zahllast tritt nur dann ein, wenn er selber ständig 10% und mehr Bauleistungen im Sinne des § 13b erbringt.

    Was mir eventuell Sorgen macht ist, dass ich nicht weiß, was für ein Unternehmer Du bist. Wenn Du in die Sache als Zahler oder Empfänger der USt verquickt bist, gibt mir die Frage zu denken, da die Regelungen ja nicht grade neu sind. Denn: Unkenntnis schützt vor Strafe nicht. Es geht um Haftung und eventuell auch um den Vorwurf der Steuerhinterziehung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6
    BT ist der kunde ich bin der GU und der NU hat folglich Leistung erbracht. Hab eine Freistellungsbescheinigung vom NU erhalten, und meine Frage ist ob der NU gegenüber dem GU die UST berechnen kann oder darf .

    MFG Danke im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Bei der Freistellungsbescheinigung geht es um Einkommensteuer
    nicht um Umsatzsteuer

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Von...

    können und dürfen ist beim Herrn Steinbrück nicht die Rede - da gehts um müssen oder nicht müssen
    Wemm Ihr beide stino Bauunternehmer seit, (also für Dich ist GU zu sein nicht bloß Hobby) muss er nicht - da greift dann 13b (Umkehr Umsatzsteuerzahllast). Aber das Du die an ihn nicht gezahlte USt erklären und abführen musst weißte schon, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6
    Darf dann der NU dem GU die Mwst oder USt ,wie auch immer berechnen, oder nicht ?
    MFG DANKE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6
    ja das ist schon klar olaf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Definitiv...

    NEIN. Schick die Rechnung zurück und fordere ihn auf, Dir eine Neue zu erstellen. Was hat denn der GU für Dich gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Schick die Rechnung zurück und fordere ihn auf, Dir eine Neue zu erstellen.
    genau Olaf , so mache ich es auch.

    I.d.R. Baudienstleistungen - ohne Märchensteuer, wenn der Leistungsempfänger auch Bauigel ist.


    lies dich mal hier ein


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Da...

    ist mir noch was in den Sinn gekommen, weiß wer ne Antwort?
    Kleinunternehmer bis Umsatz hastenichtgesehen können ja auf Verrechnung nach § wasweißichdenn auf die Verrechnung von USt und Vorsteuer verzichten.
    Angenommen er ist Bauigel: Gibts da ne Sonderregelung? Ihn würde das schon sehr schmerzen, wenn er Vorsteuer bezahlen muss aber nix an USt vereinnahmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6
    dh heisst in dem fall also z.B er kauft wie in deinem Beruf z.B Fenster und bezahlt UST baut sie für mich ein und schreibt eine Nettorechnung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Unternehmer
    Beiträge
    6
    Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Richtig,...

    die an mich (als Hersteller) gezahlte Umsatzsteuer holt er sich vom Finanzamt zurück. D.h., jeder Bauunternehmer, bei dem die eigene Leistung (Montage) geringer ist als der Materialaufwand (ist bei Fenstern die Regel) kriegt Monat für Monat was vom Finanzamt ausgezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    geringer ist als der Materialaufwand
    es darf auch mehr sein Müssen aber für den Bau sein.

    z.B. beim Eli - 20 Steckdosen montiert, und 8 Waschmaschienen geliefert- geht nicht .




    Kleinunternehmer
    ja, da gibbes eine 10 % regelung -

    frag mich nicht wovon -

    http://www.steuerlexikon-online.de/K...rregelung.html

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    nix mit 10%
    Unternehmer deren Nettoumsatz (ohne MwSt.) im vorangegangenen Jahr 17.500,- Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Jahr voraussichtlich 50.000,- Euro nicht übersteigen wird (Kleinunternehmer) brauchen keine USt. abzuführen.
    Bei Anwendung der Kleinunternehmer Regelung kann kein Vorsteuerabzu geltend gemacht werden. Bei Inanspruchnahme der KR ist man allerdings 5 Jahre gebunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen