Ergebnis 1 bis 11 von 11

Terrasse Fugenmörtel

Diskutiere Terrasse Fugenmörtel im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242

    Terrasse Fugenmörtel

    Hallo,

    also unsere Terrasse hat die Maße 6 m lang und 4 Meter tief (breit).

    Der Terrassenaufbau: Füllboden (15m³, Terrasse: ca. 0,5 Meter oberhalb des Erdniveaus), alle 20 cm verdichtet, und dann Granitplatten (60x40) im Betonbett verlegt. Als Fugenmaterial wurde Rompex D1 verwendet.
    Das ganz wurde Anfang Mai 2009 von einer Firma getätigt.

    Nun hat sich auf einer Länge von ca. 4 Metern der Fugenmörtel von den Granitplatten gelöst, siehe Bilder. Ist das normal? Da dies alles auf einer "Linie" auftritt, könnte man fast annehmen, dass sich das ganze ein bissel gesenkt hat?
    Auf dem ersten und zweiten Bild sieht man übrigens auch, das der Fugenmörtel des Einfassungssteines, welcher um die Terrasse herum läuft auch genau auf der Ebene gerissen ist, wo sich der Fugenmörtel von den Granitplatten löst.

    Würdet ihr mir dazu mal eure Meinungen kundgeben?







    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrasse Fugenmörtel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von skydiver75 Beitrag anzeigen
    könnte man fast annehmen, dass sich das ganze ein bissel gesenkt hat?
    könnte man nicht nur .........

    vielleicht ansatz am nächsten tag ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Wenn du Pech hast sind im nächsten Frühjahr die ersten Platten lose weil Wasser durch die Fugen läuft und im Winter hochfriert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    vielleicht ansatz am nächsten tag ?
    Wie meinst du das?

    Ist es normal, dass sich das ganze etwas senkt, in Anbetracht der Tatsache, dass da ne Menge aufgefüllt wurde?
    Also kann man gegenüber der ausführenden Firma einen Mangel geltend machen,oder ? Letztendlich, wird das doch so laufen, dass wenn ich dies anzeige (was ich auch machen werde), die evtl. nur ein bissel rüberschmieren und fertig.........Müßte ich, um einen Mangel nachzuweisen, evtl. einen Sachverständigen einschalten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    gast3
    Gast

    Definiere ..

    mal "Füllboden" - weil ich hoffe, dass es nicht das ist, was du meinst ..

    Untergrundaufbau ?


    Gruß


    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von thor65 Beitrag anzeigen
    mal "Füllboden" - weil ich hoffe, dass es nicht das ist, was du meinst ..

    Untergrundaufbau ?
    -15m³ Füllboden liefern und lagenweise verdichten,
    -20 cm Tragschicht Recyclingmaterial, (RCT 0/32 150 MN/m² liefern und lagenweise verdichten......

    Platten in Terrassenbeton verlegen und mit Rompox D1 verfugen.

    Mehr kann ich kaum sagen..............
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    wie dick ist denn der "terrassenbeton "?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    und hast du mal ein gesamtbild ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    gast3
    Gast
    -15m³ Füllboden liefern und lagenweise verdichten,

    was ist das und welche Schichtstärken ?

    -20 cm Tragschicht Recyclingmaterial, (RCT 0/32 150 MN/m² = Ev2 ? glaube ich ja nicht, aber ...
    beschreibe bitte den Aufbau:

    anstehender Boden in Höhe Planum = Abtragsfläche

    Art und Schichtstärke des eingebauten Füllbodens


    Gruß


    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Anbei 2 pics, welche die Terrasse als Ganzes zeigen. Das beschriebene Phänomen, verläuft etwa 45 cm von der Fassade von rechts ausgehend nach links (wenn man auf die Bilder schaut)
    Über den Füllboden kann ich leider nichts sagen. Habe aber mal einen Auszug aus dem Bodengutachten beigefügt.
    Wie dick der Terrassenbeton ist, kann ich so nicht sagen, sonderlich dick ist er nicht (ich weiß ist nicht wirklich ne aussagkräftige Info).....





    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter
    Avatar von skydiver75
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    242
    Habe dem Terrassenbauer am letzten Sonntag über diesen "Mangel" informiert und um Stellungnahme gebeten. Wie lange hat er denn eigentlich Zeit, dazu Stellung zu nehmen?

    Kann man aus dem in meinem letzten Beitrag beigefügten Auszug aus dem Bodengutachten, bzw. den beigefügten pics der gesamten Terrasse etwas entnehmen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen