Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Silikonfugen zu Dick?

  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamburg

    Beruf
    Angestellter

    Beiträge
    4

    Silikonfugen zu Dick?

    Hallo zusammen,


    Wie Dick darf eine Silikonfuge sein????

    Unser Fliesenleger hat an einer Wand angefangen alles wohl ausgemessen und angefangen zu Fliesen nur ist der Estrich schief und jetzt wird die Dehnungsfuge zwischen Wand und Bodenfliese immer größer die dickste silikonfuge ist ca 1,5 - 2cm dick ist das zulässig und hält das ???
    Hätte er ander messen müssen oder ist der Estrichleger schuld???

    Vielen Dank für eure Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Baufrau

    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt

    Beiträge
    5,366
    Haste etwa ein Gefälle im Bad - oder ist der Estrich wirklich schief?

    Kein Gefälle: Hinweis Flisör wäre fällig gewesen und ein Angebot des beizuspachteln/auszugleichen. Hatta? Gegen Geld, net fer umme, versteht sich.

    Gefälle: der tricky-Fliesenleger kann da was machen...fragt sich nur, was für ne "Leuchte" Du hast und unter wessen "Regie" der da rumfliesen darf....Dein Handwerker oder wer hat ihn in Dein Bad (?) geschickt?

    Wem willste warum ans Knie treten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin

    Beruf
    Fliesenleger

    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Dubbeldu Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,


    Wie Dick darf eine Silikonfuge sein????

    Unser Fliesenleger hat an einer Wand angefangen alles wohl ausgemessen und angefangen zu Fliesen nur ist der Estrich schief ...
    Er hat nichts vorher ausgemessen, sonst würde so etwas nicht passieren. Alles runter und nochmal bitte.


    operis
    Es gibt 3 Arten, wie sich ein Mann ruinieren kann,

    Mit Frauen: ist es am schönsten
    Mit Alkohol: ist es am lustigsten
    Mit Aktien: ist es am sichersten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamburg

    Beruf
    Angestellter

    Beiträge
    4
    Ich will keinem ans Knie treten mich würde nur Interessieren ob eine 2 cm dicke Silikonfuge hält oder ob es da vorgaben gibt wie dick eine Silikonfuge sein darf und naja optische schönheit ist das nicht gerade
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Baufrau

    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt

    Beiträge
    5,366
    Also mir würde die auch nicht gefallen, aber die Randbedingungen, wer dem gesagt hat: "Mach mal!", und wer dem bei seinem Gepfriemel auf die Fingers schaut, würde mich scho interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Hamburg

    Beruf
    Angestellter

    Beiträge
    4
    mir ist das zu spät aufgefallen weil an der wand wo er angefangen hat ist die Silikonfuge ok wird nur leider immer breiter ,ich habe ihn drauf angesprochen und er sagte das er nix machen könne da der Estrich schief ist.....gibts denn vorgaben für Dehnugnsfugen wie dick die höchstens sein dürfen habe bei google nix gefunden oder ist das egal wie dick?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern

    Beruf
    Baufrau

    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt

    Beiträge
    5,366
    er sagte das er nix machen könne da der Estrich
    Wie was wo....?....was liegt denn auf dem scheppen Estrich? Etwas auch Fliesen? Na klar hätte er da was machen können.

    Ich habe jetzt keine Ahnung, ob das irgendwo geregelt ist, wie dick die Pampe sein darf, is bestimmt - aber wo?
    Meist weißte des ja nur, wenn Du den konkreten Fall hast. Meine Fliesenlegers würden sowas jedenfalls nicht tun, daher war ich noch nie in der Not mich damit auseinander zu setzen.

    Die Lösung kann doch nur sein, den Bodenbelag "in die Waage zu bringen" - unter der Annahme, dass die Wandfliesen gerade sind.

    Dauerhaft is sone häßliche Wurst auch nicht.

    Haste da irgendeine Dichtung drunter? Über den Estrich-Randstreifen?
    Ich verstehe immer noch nicht, wieso Du so ein "Gefälle" hast...

    Herr Dubbeldu, mich beschleicht die Vermutung, dass Du leicht ausweichend nur das beantwortest, was Dir in den Kram paßt...öhem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003

    Beiträge
    4,666
    Unterschiedlich breite Silikonfugen und Silkonfugen bis 2 cm sind ein Mangel.

    Operis hat bereits darauf hingewiesen, daß der Fliesenleger vor der Fliesenverlegung den Raum vermessen und dann nach den Raummaßen die Fliesen einteilen und die Verlegerichtung mit dem Bauherren besprechen muß. Ebenheit des Bodens hat er mit Wasserwaage zu prüfen.

    Wenn Wände nicht im Winkel stehen:

    Diagonalverlegung oder mit dem Bauherrn vor dem Fliesen über die Begradigung der Wände reden.

    Wenn der Estrich ( = Boden ) " schief " gewesen sein sollte, dann hätte er vor dem Fliesen mit dem Bauherren über eine Ausgleichsspachtelung reden müssen.

    Einfach machen ist Verstoß gegen die Hinweispflicht und insofern Mangel > alles neu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken

    Beruf
    Kabelaffe

    Beiträge
    19,927
    Und selbst wenn man den Boden nicht einebnen will oder kann, gibts ne bessere Lösung:

    Dann fängt man unten eben nicht mit einer ganzen, sondern an der niedrigsten Stelle des Bodens mit einer fast ganzen Fliese (oder z.B. mit einer guten halben - es gibt ja sicher auch noch andere Zwangspunkte im Fliesenraster dieser Wand) an. Und dann wird eben von den folgenden immer mehr weggeschnitten. Schon bekommt man eine saubere, gleichmäßig breite Fuge! Und die Schräge des Bodens wird optisch sogar etwas kaschiert.

    sagt ein Altbau-Hobby-Fliesör
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •