Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Computermensch
    Beiträge
    364

    was kann man während der Trocknung machen?

    bei uns kommt demnächst der Estrich rein und bis der trocken ist.. nun ja, es wird dauern.
    Daher prinzipiell - was kann man da so parallel laufen lassen? Dachdämmung müßte doch gehen?
    Mein Mann ist auf die Idee gekommen, schon mal die kompletten Decken zu streichen (machen wir in Eigenleistung), aber ich zweifel bißchen daran, daß es sinnvoll ist. Der Estrich muß doch für jeden Fußbodenbelag abgeschliffen werden, korrekt? Geplant sind Fliesen, Parkett und in einigen Räumen Kork oder Teppich, das ist noch nicht richtig beschlossen. Wieviel Dreck macht denn das Schleifen? Überlebt die gestrichene Decke das oder muß man dann nochmal drüber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. was kann man während der Trocknung machen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Daher prinzipiell - was kann man da so parallel laufen lassen?
    lüften , lüften, und nochmals lüften - oder Trocknungsgeräte .

    oder Garten umgraben

    Dachdämmung müßte doch gehen?
    ja, aber erst, wenn die Luftfeuchte nicht mehr so stark ist.

    Bei uns läuft es so ab, wenn der Estrich begehbar ist, messen wir die Holzfeuchte im DG , ist diese OK, beginnen wir mit der Dämmung.

    Zum Abschleifen, i.d.R. sind bei uns die Decken dann schon ferig, und eine
    Mineralfaser oder Akustikdecke ist empfindlicher, als eine glatt gestrichene Decke, da geht später auch keiner mehr dran.

    Überlebt die gestrichene Decke
    ich denke ja .


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Computermensch
    Beiträge
    364
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    lüften , lüften, und nochmals lüften - oder Trocknungsgeräte .

    oder Garten umgraben
    neee, Garten ist noch nicht. Aber Außenputz und Geländer außen ist während der Estrichtrocknung vorgesehen, immerhin kein völliger Stillstand.

    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    Zum Abschleifen, i.d.R. sind bei uns die Decken dann schon ferig, und eine
    Mineralfaser oder Akustikdecke ist empfindlicher, als eine glatt gestrichene Decke, da geht später auch keiner mehr dran.
    Peeder
    okay, danke. Dann streichen wir wohl doch so gegen Ende der Estrichtrocknung, spart nachher wenigstens ein-zwei Tage.

    Viele Grüße
    eileen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erding
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    50
    Also wir haben nur paar mal am Tag kurzzeitig gelüftet da man den Estrich am besten nicht schnell trocknet, Gefahr Risse zu bekommen steigt. Wir haben dann einige Kleinarbeiten erledigt wie Rigips schleifen und nach einer Woche is eh schon fast keine erhöhte Raumfeuchte zu messen dann kann man fast wieder alles machen sollte nur noch nicht zu stark belastet werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    fast keine erhöhte Raumfeuchte zu messen
    weil die Gipsplatten diese ruck zuck aufgenommen haben.

    Wir haben dann einige Kleinarbeiten erledigt wie Rigips schleifen
    also wurde vor dem Estrich gespachtelt . Nich so mein Fall !



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    OS Koordinator
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Peeder Beitrag anzeigen
    also wurde vor dem Estrich gespachtelt. Nich so mein Fall!
    Also dann lieber in der Trocknungszeit des Estrichs?

    Wär noch ein Punkt für die Liste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    nach, gutester, nach, so unter dem Motto, wenn die Fenster nicht mehr beschlagen.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    OS Koordinator
    Beiträge
    106
    Das war bei uns nach drei Tagen der Fall, trocknen muss der Estrich aber ca. 4 Wochen bis zur Belegreife.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Du brauchst nicht abwarten, bis der Boden Knüppeldürr ist

    mal etwas zum schmökern

    Baustellenbedingungen

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen