Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Wärmedämmung Mauerwerksfuß - meine Zusammenstellung und die Qual der Wahl

Diskutiere Wärmedämmung Mauerwerksfuß - meine Zusammenstellung und die Qual der Wahl im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Wärmedämmung Mauerwerksfuß - meine Zusammenstellung und die Qual der Wahl

    Hallo,

    nachdem ich des öfteren hier im Forum Wissen und Empfehlungen abgegriffen habe, möchte ich nun auch einen Beitrag leisten, der anderen vielleicht hilft.

    Ich habe mir die "Mühe" gemacht und die Möglichkeiten eines wärmegedämmten Mauerfußes zusammengestellt:



    So, nun stehen wir, natürlich im Rahmen der Statik, vor der Qual der Wahl.
    Schaumglas schränkt doch die Nutzbarkeit aufgrund der geringen Belastbarkeit stark ein. das wird vermutlich nicht für tragende Wände reichen.
    Diese Elemente aus Leichtbeton und Polystyrol haben eine Wärmeleitfähigkeit von um die 0,2, sind aber ein Mix aus Kunststoff und mineralischem Material. So wirklich sinnvoll finde ich das bei einem normalen Mauerwerk aus KS nicht. Außerdem ist der normale ISO-Kimmstein mit einer Wärmeleitfähigkeit gar nich sooo weit weg von diesen Beton/XPS-Elementen. Mit dem hätte man zumindest wieder den Vorteil, bei einer Baustoffgruppe im Mauerwerk zu bleiben.
    Nun stellt sich eigentlich wieder die Frage, warum von einem Mix aus KS und Gasbeton stets abgeraten wird. Die Wärmeleitfähigkeit von Ytong ist vergleichbar oder besser als diese PS-Beton-Bauteile und man hat einen rein mineralischen Baustoff.

    Kann uns jemand bei unserer Entscheidungsfindung helfen? Oder gibt es noch andere Systeme und Möglichkeiten, die ich noch nicht gefunden habe?

    Interessant ist vielleicht noch, dass die leichtbeton/PS-Bauteile und das Schaumglas keine Zulassung für Wände mit Erddruck haben. Was sollte man also für Kelleräußenwände nehmen?

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmedämmung Mauerwerksfuß - meine Zusammenstellung und die Qual der Wahl

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    deine zusammenstellung kann niemandem helfen, weil die fachleute
    die real möglichen lösungen kennen und die laien keine kenntnisbasis
    haben, auf der sie sich für einen der gelisteten platzhalter entscheiden
    könnten.
    auch wenn´s weh tut: um eigenen (zugekauften) sachverstand kommst
    du nicht rum.

    immerhin: das thema fussdämmung könnte initial geeignet sein, die
    grössten inkompetenzler von vornherein auszuschliessen:
    zumindest 3 grundsätzliche varianten sollte jeder fachmann
    aus dem stehgreif draufhaben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    wie so oft zeigt uns unser Architekt die unterschiedlichen Möglichkeiten, nennt uns die nach seinem Wissen bekannten Vor- und Nachteile und gibt auch eine Empfehlung aus. Die Entscheidung liegt dann aber bei uns, und das ist auch gut so. Da man nicht nur einer Stimme zuhören sollte, bietet das Forum hier eine ideale Ergänzung zur eigenen Meinungsbildung.

    Unser Architekt würde ja auch das Dachgeschoss mit Mineralwolle dämmen, während wir uns bewusst für eine Holzfaserdämmung entschieden haben.

    Vielleicht stand hier noch jemand vor einer ähnlichen Entscheidung mit der Mauerfußdämmung und kann uns an seinen Überlegungen teilhaben lassen.

    Grüße,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen