Ergebnis 1 bis 14 von 14

Wie Eckventil an Heizkörper auswechseln ?

Diskutiere Wie Eckventil an Heizkörper auswechseln ? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Freiburg i.B.
    Beruf
    Elektroinstallateur a.D.
    Beiträge
    170

    Wie Eckventil an Heizkörper auswechseln ?

    Hallo,

    ich möchte gerne meine veralteten Eckventile an meinen Heizkörpern austauschen, doch wie muss ich das praktisch ausführen ?

    Die Eckventile sitzen an allen Heizkörperble oben.
    Die Zentralheizung ist momentan ausgeschaltet.

    Muß ich jetzt irgendwo das Wasser aus dem Heizkreis ablassen, sodass ich die Eckventile, ohne Gefahr zu laufen, dass ich meine Wohnung überschwemme, ausbauen kann ?

    Falls ja, wo öffne ich den Hweizkreis um Wasser abzulassen ?
    Am Heizkessel und an den Leitungen dort, habe ich keine Ablassmöglichkeit gefunden.

    Oder kann ich die Ventile auch ohne Wasser abzulassen entfernen, da ja bei meiner Anlage alle Eckventile OBEN am Heizkörper angebracht sind ?

    Vielen Dank für die Infos.
    Gruß Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Eckventil an Heizkörper auswechseln ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Die Frage ist jetzt nicht ernst gemeint, oder...???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Freiburg i.B.
    Beruf
    Elektroinstallateur a.D.
    Beiträge
    170
    Die Frage ist jetzt nicht ernst gemeint, oder...???
    Doch, was ist an dieser Frage nicht ok ?

    Wie ich die Eckventile abschrauben muss, das ist mir schon klar.

    Mir geht es in der Frage darum, was ich mit dem Wasser im Heizkreislauf mache, denn ich denke, ich kann ja die Ventile nicht einfach abschrauben, da dann ja wahrscheinlich Wasser aus dem Heizkörper und aus dem Zulaufrohr herausfließt.

    Doch WO kann ich VOR der Demontage der Eckventile, das Wasser im Heizkreis ablassen ?

    Die einzige Öffnungsmöglichkeit im Heizkreis sind die Entlüftungsventile an den einzelnen Heizkörper, die jedoch sitzen ja auch alle OBEN und somit ist darüber ja kein Entleeren des Heizkreises möglich, oder etwa doch ?


    Gruß Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wenn es sich bei der Anlagenfüllung um handelsübliches gravitatives Wasser handelt, könnte einen die Logik verleiten, die Entleerung am tiefsten Punkt der Anlage zu suchen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Außerdem lese ich: "meine Wohnung"

    Ist das Dein Eigentum oder gemietet?
    Wenn Eigentum - ein EFH oder eine Eigentumswohnung im MFH oder ein komplett Dir gehörendes MFH?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Peter1971 Beitrag anzeigen
    Die einzige Öffnungsmöglichkeit im Heizkreis sind die Entlüftungsventile an den einzelnen Heizkörper, die jedoch sitzen ja auch alle OBEN und somit ist darüber ja kein Entleeren des Heizkreises möglich, oder etwa doch ?


    Gruß Peter
    Natürlich kannst du den Heizkreis darüber entlleeren.... es wird nur ein wenig dauern bis du das ganze Wasser durch den Enlüfter raus hast....aber es geht

    Laß doch von solchen Dingen die Finger weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Freiburg i.B.
    Beruf
    Elektroinstallateur a.D.
    Beiträge
    170
    Zuerst mal zur Klärung:

    Ja es handelt sich um ein Eigenheim, genauer gesagt um mein EIGENES Haus !

    Ja, die Befüllung der Heizkreises erfolgt einfach per Wasserdruck und NATÜRLICH habe ich am tiefstren Punkt nach einem Ablass geschucht, doch wurde ich NICHT fündig !

    Dass die Entleerung über die Entlüftungsventile möglich ist, halte ich für ein Gerücht, denn die Ventile sitzen bei mir ALLE OBEN am Heizkörper (macht ja auch Sinn, denn sie dienen ja zur Entlüftung und Luft steigt nunmal in Wasser nach OBEN) und deswegen kann ich ja über diese Ventile allerhöchstens die oberen 2-3cm Wasser aus dem Heizkörper herauslassen (aber vielleicht reicht das ja auch, um die oben liegenden Eckventile auszuwechseln ?).

    Wieso soll ich die Finger von so was lassen ?
    Hallo, gehts noch, für wie handwerklich ungeschickt haltet ihr mich !?
    Ein einfaches Eckventil, welches über 2 Schraubmuffen an das Heizungsrohr angeschraubt ist, ist doch kein Problem auszutauschen und wieder Wasserdicht zu verschrauben !
    Mein einzigstes Problem ist die Tatsache, dass ich keinen Ablass für das Wasser im heizkreis gefunden habe und deswegen hier meine Frage stellte, wie man normalerweise so ein ventil auswechselt bzw. wie man das Wasser im Heizkreis soweit ablassen kann, damit man das Eckventil ohne Wasserschaden austauschen kann.

    Schöne Grüße
    Peter

    P.S.
    Mir fällt gerade was ein.
    Ich habe einen Befüllungsschlauch am Heizkessel, der an einem Wasserhahnen angeschlossen ist und über diesen kann ich den Heizkreis mit Wasser befüllen.
    Eigentlich muss ich ja jetzt nur den Schlauch vom Wasserhahnen lösen und dann den Schlauch in einen Abfluss halten, somit müsste sich ja dann der Heizkreis über diesen Kreislauf entleeren, sehe ich das richtig ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Peter1971 Beitrag anzeigen
    Hallo, gehts noch, für wie handwerklich ungeschickt haltet ihr mich !?
    ?
    Auf diese Frage gebe ich dir besser keine Antwort.... viel Spaß noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    und wie befüllst/nachfüllst du die anlage ? doch nicht über die entlüfftungsventile ?

    einen vorschlag hätte ich: auf frost warten , über nacht alle fenster offen lassen .
    wenn das wasser in den rohren gestockt ist , läuft es beim rausschrauben der ventile nicht raus ...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    einen vorschlag hätte ich: auf frost warten , über nacht alle fenster offen lassen .
    wenn das wasser in den rohren gestockt ist , läuft es beim rausschrauben der ventile nicht raus ...........

    Da soll einer sagen hier wird ihm nicht geholfen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    wenn das wasser in den rohren gestockt ist , läuft es beim rausschrauben der ventile nicht raus ...
    Dann musst Du aber die neuen Ventile vor dem Einbau mit Wasser füllen und ins die Tiefkühlfach packen,
    sonst hast Du später Luft im System !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von BJ67 Beitrag anzeigen
    Dann musst Du aber die neuen Ventile vor dem Einbau mit Wasser füllen und ins die Tiefkühlfach packen,
    sonst hast Du später Luft im System !
    da könnte man sich während der montage mit crushed ice behelfen , gipps mittlerweile 24/7 an jeder tanke fürn paar tocken.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    da könnte man sich während der montage mit crushed ice behelfen , gipps mittlerweile 24/7 an jeder tanke fürn paar tocken.......
    Hab ich auch immer dabei...gefrorenes warmes Wasser ist vor allem praktisch wenn im Winter die Heizung ausgefallen ist.... gefrorenes Heißwasser einfüllen und das Haus ist wieder warm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    So, jetzt hört auf, sonst wird hier zu gemacht bei den vielen DIY Tips !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen