Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26

Fertighaus / Ausbauhaus

Diskutiere Fertighaus / Ausbauhaus im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32423
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    53

    Fertighaus / Ausbauhaus

    Hallo
    wir wollen nächstes Jahr im April , ein Haus bauen. Dabei wollen wir so viel wie möglich in Eigenleistung fertig stellen, um die kosten in den Griff zu kriegen.

    Jetzt gibt es ja diverse Fertighausanbieter, die Preise um die 120K€ für 150m² Wohnfläche angeben. Teilweise kriegt man da noch ein Auto dazu

    Jetzt hab ich bei so einem Anbieter ein Haus gefunden, welches mir eigentlich zusagt. "Fertighaus xxxxxx" bei Google suchen. Ruhig trauen es beißt nicht.
    Ein paar Änderungen sind natürlich erforderlich.
    der Preis lag bei 110K€ ohne Bodenplatte, incl. sogen. Ausbaupacketen für das Standardhaus.

    Da soll alles zum Innen-ausbauen dabei sein.
    Ich habe Handwerker in der Familie, die mir beim Ausbauen helfen. Außerdem möchte ich das ganze dann von einem unabhängigen Architekten kontrollieren lassen. Meine Arbeit und die der Firma.

    Nur hab ich keine Ahnung von der Qualität der Baustoffe und des Hauses das die Firma anbietet. Auch weiß ich nicht ob die ganze Bauart (Wandaufbau etc. ) schlecht bzw. fehleranfällig ist.
    Wenn so ein in der Halle vorgefertigtes Haus, fachgerecht aufgestellt wird, ist es dann mit einem Stein auf Stein aufgebauten Haus vergleichbar?
    Geändert von Baufuchs (05.09.2009 um 15:35 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen beachten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fertighaus / Ausbauhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Altbau1932 Beitrag anzeigen
    .. Nur hab ich keine Ahnung ..
    dann kümmer dich um die erfüllung deiner bauherrenpflichten.
    ein mindestmass an eigener kompentenz kann dir kein planer und kein
    bauunternehmer abnehmen.
    wenn der april starttermin ist, rechne einfach zurück:
    - arbeitsvorbereitung
    - verträge
    - planung
    - verträge
    - etc.
    dann solltest du bis nov. organisatorisch und laienbautechnisch soweit
    fit sein, dir u.a. diese frage
    Zitat Zitat von Altbau1932 Beitrag anzeigen
    .. ist es dann mit einem Stein auf Stein aufgebauten Haus vergleichbar?
    selbst beantworten zu können.

    ps
    es soll baugenossen geben, die dem bauherrn kein auto, sondern 4 wochen
    urlaub kredenzen .. überleg mal, warum - und ob du dazugehören möchtest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32423
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    53
    Urlaub ist immer gut

    Bei meinem Schwager der gerade ein Ytong-Haus gebaut hat, wird zur Zeit gerade ein Holzständer-Haus aufgebaut. Es steht zwar erst der Rohbau aber man fühlt sich darin gleich "wohler" , im Vergleich zum Ytong Bau.

    Bei Holzständer Bauweise gibt es eine Menge Threads zum Thema Wandaufbau.
    Da werd ich mich mal einlesen.

    Bei dem Holzständer Haus besteht die Wand aus 20mm Holzfaserplatte dan 160er KVH mit Glaswolle und einer 15 mm OSB Platte. Darauf ist dann eine 12,5mm Rigipsplatte geschraubt.

    Wir fanden diesen Aufbau eigentlich ganz gut.

    Ich werde mal einen Termin mit dem Verkäufer vereinbaren, um Details zu erfragen. Dann werde ich zu meinem Zimmermann im Ort gehen und fragen was er davon hält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hamm
    Beruf
    F-KEP
    Beiträge
    4

    wir bauen ein fertighaus

    Hallo,

    wir haben so ein fertig haus gekauft, jetzt soll es am dienstag aufgestellt werden (wenn die probleme beseitigt sind). und zwar haben wir das haus, wo jetzt noch das auto dazu angeboten wird, allerdings haben wir das ohne auto, da damals ein anderes angebot war. hast du denn auch das kleingedruckte gelesen??? wenn du das auto nimmst, dann bekommst du das ausbaupaket nicht. wir waren auch letzten monat bei der bemusterung, wo wir die ganzen ausbaumaterialien ausgesucht haben, von der qualität her super, allerdings nach meinem geschmack hässlich und teuer. wir haben fast alles ausgemustert und woanders besorgt in schön und günstiger. eine einbauküche hatten wir auch dabei, die haben wir uns auch schon ausgesucht, natürlich mussten wir einen aufpreis zahlen, da die standartküche uns nicht zusagte.

    ansonsten wenn du noch fragen hast, beantworte ich sie dir gerne.

    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BW
    Beruf
    IT
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von Altbau1932 Beitrag anzeigen
    Es steht zwar erst der Rohbau aber man fühlt sich darin gleich "wohler" , im Vergleich zum Ytong Bau.
    Jo, das ist schwer investigativer Journalismus, da wird sich die Forumsgemeinde auf viele weitere Beiträge von Dir freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    353
    Mal ne ganz doofe, grundsätzliche Frage:
    Kann man denn auch vor Vertragsunterzeichnung so
    eine Bemusterungs-Ausstellung anschauen?

    Ich meine: woher soll ich wissen, welche Ausbaustufe
    ich will, wenn ich gar nicht weiß, wie Fliesen, Sanitärobjekte
    und Co aussehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Genau diese doofe, grundsätzliche Frage solltest Du dem Anbieter stellen. Wenn er seriös ist, wird er damit kein Problem haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    353
    In die Verlegenheit werde ich hoffentlich nicht mehr kommen.
    Hab schon ein (altes) Schätzchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Cinci
    Beruf
    Baumalocher
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Vorgartenzwerg Beitrag anzeigen
    Mal ne ganz doofe, grundsätzliche Frage:
    Kann man denn auch vor Vertragsunterzeichnung so
    eine Bemusterungs-Ausstellung anschauen?
    ...
    JAAA .. aber selbstverständlich , sogar ein unbedingtes MUSSSEIN .. die meisten Häuslebauer haben so einen Bemusterunsraum, dort sind die entsprechenden Materialien ausgestellt, wenn du nun andere Materialien haben möchtest, dann sei gleich im Vorfeld darauf gefaßt, daß dir der neue Mehrpreis für diese anderen Materialien auch ein Mehrpreis ist und dir einen kleinen Herzinfarkt versetzen wird ...
    1. will der Subunternhemr mehr haben
    2. der GE will mehr haben

    aber dieses wurde hier ja schon öfters geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hamm
    Beruf
    F-KEP
    Beiträge
    4
    Also wir waren bei der bemusterung in heinsberg. dort kann man auch zwischendurch so mal hinfahren, zu den öffnungszeiten. wenn man allerdings einen berater möchtest, der dir die standartsachen bzw. die aufpreise nennen kann, dann solltest du vorher einen termin ausmachen.

    Julia
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    32423
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    53
    @Bughandle
    Jo, das ist schwer investigativer Journalismus
    Dabei hab ich doch mit Journalismus nix zu tun
    das "wohlfühlen" war auf die Bauweise bezogen, nicht auf die Baufirma.


    und da ich mich in den letzen 2 Monaten mehr mit dem Thema Holzrahmenbau beschäftigt habe, (Danke @mls) haben wir uns nach einer anderen Firma umgesehen. Die nicht mit nem Auto, ner Küche oder einer Mega Super Außenwand wirbt.

    Die Planungen laufen. Erste Grundrisse werden in 2 Wochen erwartet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    E-Installateur
    Beiträge
    108
    Hallo Altbau1932,

    wir haben uns vor 5 Jahren auch für ein Fertighaus entschieden.
    Ausschlaggebend war für mich, das ich mir mehr Gewerke in Eigenleistung zutraute als beim Massivbau.
    Wir haben uns das Haus mit kompletter Dacheindeckung, fertiger Außenfassade und Innenwände einseitig beplankt montieren lassen.
    Beim Wandaufbau der Außenwände würde ich nicht auf eine Installationsebene
    verzichten (bei mir 6cm Balkenlage + Fermacellplatte) erleichtert die Installation erheblich. Den Rest haben wir in Eigenleistung erbracht und würde ich heute auch wieder so machen.
    Nur Spachtelarbeiten würde ich vom professionellen Handwerker ausführen lassen. Scheiß Arbeit und man sieht es jeden Tag

    Gruß Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BW
    Beruf
    IT
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von Altbau1932 Beitrag anzeigen
    @Bughandle

    Dabei hab ich doch mit Journalismus nix zu tun
    das "wohlfühlen" war auf die Bauweise bezogen, nicht auf die Baufirma.
    *lach*, es wird immer besser.
    Und genau deshalb war und ist die Aussage für den Eimer. Ich würde mich erstmal informieren, bevor ich mich immer wieder aus dem Fenster lehne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo,

    @burghandle,

    las ihn doch, wenn er sich doch so wohl fühlt in seinem presspappespanplattenfolienhaus....


    ich steh mehr auf dicken ziegel masse hat klasse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    102
    Hallo,

    noch ein kleiner Tipp zu den supertollen Fertighaus-Lockangeboten. Bitte die erforderlichen Nebenkosten wie Erdarbeiten, Fundamente, Entwässerung, evtl. Keller, Garage etc. beachten. Diese sind meist nicht enthalten und müssen bauseits erbracht werden.
    Und vieleicht nochmal zu den enormen Preisunterschieden der verschiedenen Fertighausanbieter. Wenn man sich mal die unterschiedlichen Wandaufbauten anschaut kann man sich die Preisunterschide häufig erklären.
    Und anlagentechnisch sollte man auch genauer nachschauen. In einer Plastiktüte keinesfalls die KWL vergessen und die angebotenen Heizungssysteme sind auch nicht immer das Ideale, denn genau hier kann der Anbieter enorm Geld verdienen. Warm machen alle, die Frage ist nur wie (E-Heizstab etc.).

    Nur Einwas steht fest, kostengünstiger ist ein Holzständer-Fertighaus im Vergleich zum Massivhaus definitiv nicht.

    Gruß
    M. Kraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen