Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3

    Frage zum FertigEstrich / Estrich Mischen

    Hallo liebe Handwerker,

    ich bin neu hier und habe eine Frage. Ich bin Systemadmin und habe 2 Linke Hände.
    Mein Onkel ist ein Fliesenleger (gelernter) und nun Fernfahrer und ist sehr rechthaberisch xD So nun zu meinem Problem:

    Ich habe einen Balkon der hat 2,20M MAL 4,80M. Dieser soll eine Estrichstärke von 7cm bekommen.

    So nun hat der Mann von Bahr mir gesagt da reichen 20mal 40KG Säcke FertigEstrich.
    Mein Onkel hat noch Estrichsand zuhause und meinte: Kauf nur MAXIMAL 10 Säcke Zement. Das reicht für deine Fläche.

    Das heißt: Er meint das ich mit seinem Estrichsand und 10Sack Zement die Fläche mit Estrich gelegt bekomme.

    Der Mann von Bahr meinte dann aber der FertigEstrich ist 10Cent teurer aber besser. Er meinte dann: " Sie brauchen bei der Fläche MAXIMAL 20 Säcke"

    Nun kommt ein Kumpel mit der Rechnung:
    0,7dm x 10dm x 10dm

    220cm*480cm=105600cm²
    105600cm²*7cm=739200cm³
    1000cm³=1l
    739200cm³=739,2l

    = 37 Säcke FertigEstrich.

    Leute ich bin voll durch den Wind. Was brauche ich nun wieviel?

    Und dann noch gleich die nächste Frage: Da der balkon als dichtfläche BetumenSchweißbahnen verlegt hat meinte mein Onlkel du braucht KEINE Dähnungsfuge sowie diese Matte unter dem Estrich.
    Stimmt das?

    Kann mir bitte ein Fachmann unter euch helfen wieviel ich von was brauche?


    Entschuldigt bitte mein hin und her aber ich habe echt keine Ahnung und weiß nicht wem ich glauben soll.

    Habe das auch schon in einem Anderen Forum gefragt aber da kann mir keiner helfen.

    Mit Freundlichen Grüßen Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zum FertigEstrich / Estrich Mischen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Industriearbeiter
    Beiträge
    19
    Nun, hier geht es primär um fachliche Sachen. DIY wird hier nicht unterstützt.

    Tipp´s am Rande:

    - Lass doch deinem neunmalklugen Onkel die Arbeit machen
    - Wenn du Material übrig hast, kann man das ja auch zurückgeben.
    - Im übrigen würde ich sowas in einem Baustoffhandel kaufen, wo die Zugaben passen. Ich habe immer Zweifel daran, das in Baumärkten die No-name Produkte wirklich unsere DIN erfüllen (Sachen kommen ja viel von Ost-EU).

    Dehnungsfuge und Bewehrung kann man auch sparen. Die Spannung vom Estrich sucht sich schon ihren Weg und macht zur Not ihre eigene "Dehnungsfuge" in Form eines Risses (das war jetzt Sarkasmus).

    Mein Ratschlag: Mach es garnicht (am meisten Geld gespart), mach es, das es für ein paar Monate/Jahre hält (viel ausgeben, nix davon haben), oder mach es richtig (da keiner von euch Fachmann ist, lass es jemanden machen der es kann. Kostet noch mehr, bringt am meisten).

    Such dir´s aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3
    Naja mein Onkel meinte Halt er könne den Sand mit Zement anmischen und er Braucht nur 10 mal 25KG Säcke. Und ich kann mir nicht vorsellen das es reicht. (Er hat wie gesagt es bie sich auch schon gemacht aber ka ich meine es sind mehr als 700L)

    Der Freund meiner Tante (nicht die des Neunmalklugen) der macht Estrich Beruflich. Der macht das für Intustrien und so. Aber der wohnt 500km weiter weg und ist immer weg. hat leider nie zeit und erreichen tu ich den auch nie.


    Aber danke für die Hilfe ich muss mal schauen wie ich das nun mache.


    MFG Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo,

    wo ist das Problem??

    du hast recht das du nach der rechnung die 37 (besser 40) sack FERTIGESTRICH (zement und Estrichsand gemischt im sack)

    wenn dein onkel sagt x säcke zement reichen hat er auch recht, er mischt den estrich selbst ( zement und estrichsand)

    für unseren (ausgleichs) Estrich auf den Treppenstufen hab ich 5 schaufeln sand 2 schaufel feinen splitt und 1 schaufel Trasszement gemischt, schön erdfeucht gemacht-eingebracht und eine woche ohne zu betreten antrocknen lassen- die schichtdicke war zwischen 3 und 6 cm dick. der fliesenleger meinte der estrich ist bombenfest- die hälfte zement hätte gereicht:-)

    aber wenn du eine fläche von 10 m2 hast und das nicht kannst- lass es besser machen........

    viele grüße
    pascal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    IT
    Beiträge
    3
    Hallo,

    ja ich lass es ja machen xD Mein Onkel meinte halt das man 10 Sack Zement Maximal braucht. Und ich (als leihe) kann mir das halt nicht vorstellen das das reichen soll. Weil das echt wenig rüberkommt. Wei gesagt ich habe echt ka ich wollte nur die Profis fragen oder einen ders schonmal gemacht hat damit ich beruhigt die 10 Sack kaufen kann.


    MFG Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen