Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kaarst
    Beruf
    System Analyst
    Beiträge
    1

    Frage Hilfe mit hinterlüftete Fassade

    Hallo Zusammen,

    Ich habe eine (für mich wichtige) Frage und ich hoffe ihr könnte mir helfen.
    Ich muss eine Wand dämmen. (RH, BJ 1976)
    Die Wand ist verklickert und mit schwarzen Fassadenplatten genagelt (auf Holzlatten). Unter diese Platten ist kein Dämmung vorhanden.
    Ich habe ein Angebot von eine Baufirma bekommen für WDVS, aber:
    - ganze Haus ist verklinkert, wenn eine Seite verputzt wird, finde ich nicht schön;
    - an gleichen Häusern (von meine Nachbarn) ist Dämmung mit hinterlüfteten Fassade.
    - hinterlüftete Fassaden ist besser als WDVS (das habe ich auch in diesem Forum gelesen);
    - der Angebot ist teurer als ich dachte, und als ich will investieren.
    Deswegen überlege ich die Möglichkeit mit hinterlüftete Fassade. In diesem Fall kann ich selbst ein Teil von Arbeit erledigen.
    Eine andere Firma hat für mich eine Vorschlag gemacht.
    Dämmung mit Isover FSP 2 035, 60 mm in Zwei schichten (vertikal und horizontal). Insgesamt Dämmstoff 120 mm. Die Latten sind Holzletten 58x38 mm.
    Meine Fragen sind:
    1. Welche Fassadenplatten sind besser zu verwenden:
    - NOVIK Klinker Fassadenplatten
    - Zierer Bruchsteinplatten Fassadenbekleidung
    - die Platten welche ich habe jetzt,
    - oder andere (welche?)
    2. Wie kann man befestigen Holzlatten zu der Wand:
    - direkt mit Schrauben
    - oder mit Halterungen aus Metall?
    3. Muss man zwischen Fassadenplatten und Dämmung eine Folie einbringen?

    Und, ich bitte um Verzeihung - mein Deutsch ist noch nicht sehr gut.

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe mit hinterlüftete Fassade

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Fassadendämmung

    Moin Moin,

    das beste für Ihr Vorhaben wird ein ortsansässiger Architekt sein, der mit Ihnen alle Fragen vor Ort durchgeht und Sie fachkundig beraten wird. Mir fällt es schwer auf der Grundlage Ihrer Angaben einen zuverlässigen Vorschlag zu machen. Ich kenne das Gebäude nicht, wie ist die bestehende Wand aufgebaut - Material, Dicke, Festigkeit etc. - die Materialvorschläge müssen geprüft werden anhand der Datenblätter vom Hersteller. Das können Sie meines Erachtens hier nicht erwarten.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen