Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 68

Bausparvertrag vorfinanzieren

Diskutiere Bausparvertrag vorfinanzieren im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18

    Bausparvertrag vorfinanzieren

    Moin, moin,

    ich benötige für meinem Bau 150.000 €. Ich habe mir bereits einige Modelle rechnen lassen. Bei einem Model bin ich mir nicht sicher was ich davon halten soll, da es ein vorfinanzierter Bausparvertrag ist. Ich meine mal gehört zu haben das Bausparverträge bei dier Finanzierung nich allzu sinnvoll sein sollen. Es ist ein Tarif von Wüstenrot und schimpft sich Flex. Die Konditionen sehen auf dem ersten Blick Top aus. Für 10 Jahre wird der BS mit einem Zinssatz von 3,85% nom/3,92% eff vorfinanziert. Die Zuteilung löst die Darlehensumme komplett ab und und ab dann wird nur der BS getilgt. Der Zinssatz des BS liegt bei 2,80% nom/3,15% eff. bei einer Tilgung von 6,70 prom. Was haltet ihr davon?

    Gruß Rio
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bausparvertrag vorfinanzieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Einfach einen Zins-/Tilgungsplan über die komplette Laufzeit erstellen, ALLE Kosten mit reinpacken, und dann vergleichen. In den meisten Fällen fährt man mit einem "normalen" Annuitätendarlehen besser.

    Die pauschalen Argumente gegen BSV ziehen nicht immer, denn auch die BSpk. haben ihre Tarife angepaßt. Trotzdem sollte man sich diese Option mal durchrechnen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Bioinformatiker
    Beiträge
    144
    Wie R.B. schon schreibt, nachrechnen. Du hast nicht erwähnt, was Du
    an Zinsen während der Sparphase des BS hast. Das ist üblicherweise
    sehr wenig und verschlechtert ganz klar die Bilanz. D.h. das Angebot kann
    gut sein, muß aber nicht und wenn man das nicht täglich macht, kann man
    die Antwort nicht aus dem Ärmel schütteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Ich sag nur "Finger weg"!
    Wir sind auf den gelben Verein reingefallen.

    Das hört sich alles gut an, aber:
    Wenn der Bausparer in 10 Jahren die 150.000 ablösen soll, muß auch in x Jahren y TAUSEND Euro in dem Bausparer sein, damit dieser überhaupt in 10 Jahren in der Zuteilung ist.
    In unserem Fall sollten wir (stellte sich im Nachhinein raus) innerhalb von 6 Jahren ; neben den laufenden Kosten für Bausparer und Zinsen; nochmal zusätzlich ca. 50% der Bausparsumme als Sonderzahlungen reinbuttern, damit der Vertrag auch zum Ende der Zinsfestschreibung des Darlehns in der Zuteilung ist.
    Kann man das aber nicht, weil das Geld nicht da ist..:
    Wird das Darlehn mit einem neuen Zinssatz versehen. Das Geld, was schon mal 10Jahre dalag, wobei nur die Zinsen bezahlt wurden, aber keine Abtragung stattfand.
    Der Bausparer läuft dann schluffig weiter, bis halt die Punkte stimmen, und er zugeteilt wird...

    Das ist eine ganz linke Nummer mit diesen Verträgen, wenn man nicht mal eben auch in 10 Jahren "nebenbei" ca. 50-100% des Darlehns zusammen sparen kann, um dann alles abzulösen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von JensDecker Beitrag anzeigen
    Du hast nicht erwähnt, was Du
    an Zinsen während der Sparphase des BS hast.
    Zinssatz soll bei grandiosen 0,5 % liegen.

    Ich habe es mit einem anderen Angebot verglichen und komme auf eine Ersparnis bei dieser Variante auf ca 5000€.

    @BauherrHilflos Das ganze ist so gerechnet das der BS in 10 Jahren Zuteilungsreif ist. Der Tarif kann ab 30% zugeteilt werden aber um das ganze in 10 Jahren zu realisieren sollen es in etwa 35% sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18
    Ich habe meine Zahlen mal durch folgenden Rechner hehackt: http://www.creativa.de/Bauspar-Vorau...ch_rechner.php

    Hierbei muß ich feststellen, dass ich bei gleichen monatlichen Raten und fiktives Annuitätendarlehen mit 4,7% eine Ersparnis von ca. 21.000 auf die gesamte Laufzeit habe. Wo ist der Haken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rio KAiser Beitrag anzeigen
    .... mit einem anderen Angebot verglichen......
    Hoffentlich richtig verglichen, und nichts dabei vergessen. Provisionen, Versicherungen, usw. usw. Auch auf die Laufzeiten achten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rio KAiser Beitrag anzeigen
    Hierbei muß ich feststellen, dass ich bei gleichen monatlichen Raten und fiktives Annuitätendarlehen mit 4,7% eine Ersparnis von ca. 21.000 auf die gesamte Laufzeit habe. Wo ist der Haken?
    Gleiche Laufzeiten? Gleiche Darlehenssummen?
    So ein Vergleich ist verdammt schwer, da hat man schnell mal was vergessen.

    Gurß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18
    Ich glaube das ich nichts vergessen habe. 1% Abschlußprovision wurde eingerechnet. Risiko-Lebensversicherung muß ich nicht bei der BS abschließen und ist somit auch nicht zu berücksichtigen. Mir ist auch so ab ob irgendwo was fehlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Wo der Haken ist?


    Da:

    @BauherrHilflos Das ganze ist so gerechnet das der BS in 10 Jahren Zuteilungsreif ist
    Der Bausparvertrag ist vorrausichtlich zu dem genannten Termin zuteilungsreif.
    Zusichern kann Dir das aber niemand. Im Kleingedruckten steht in der Regel drin das die Berechnungen nur Beispielrechnungen sind. Die tatsächliche Zuteilung bzw. die dafür benötigte Bewertungszahl hängt von vielen Faktoren (Zinsentwicklung,Anzahl der zuteilungsreifen Verträge,Konjunktur....) ab die keine BSPK für 10-15 Jahre vorhersehen kann. Da kann es im ungünstigen Fall bis zur Zuteilung schon mal ein paar Jährchen länger dauern.Steh aber wie gesagt alles im Kleingedruckten.

    Auf dem Papier macht sich das alles ganz gut. Aber die Praxis sieht leider (siehe BauherrHilflos) oft anders aus.

    Gruß,
    Rene'

    PS:Zu beachten ist ausserdem das Du bis zur Zuteilung noch keinen Pfennig getilgt hast! Du hast nur Zinsen gezahlt und nebenbei schlecht verzinstes Kapital angespart.
    Falls, aus welchen Günden auch immer, nach 8-10 Jahren das Häuschen mal verkauft werden muss und der BSPVertrag muss geköpft werden stehst Du definitiv unterm Strich extrem schlecht da!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18
    Hi Rene,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Das man die Zuteilung nicht genau vorhersagen kann ist mir neu. Da werde ich noch mal nachfragen.

    Das die ersten 10 Jahre Null getilgt wird sollte in dem Vergleichsrechner eigentlich Berücksichtigung finden. ICh habe es mal als PDF gedruckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hallo!

    Brauchste nicht nachzufragen. Einfach bei WüRo anklicken.

    http://www.wuestenrot.de/content/rec...t.html#noframe


    Wichtig dieser Satz:

    Bausparkassen können sich vor Zuteilung nicht verpflichten, die Bausparsumme zu einem bestimmten Zeitpunkt auszuzahlen.

    Gruß,
    Rene'
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Kreuzberg
    Beruf
    Hausbesetzer ähm. besitzer
    Beiträge
    18
    Bekomme die Datei nicht angehängt:

    Fehler > Das Hochladen der Datei ist fehlgeschlagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    NRW
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    915
    Hier kann man auch kucken:

    http://www.wuestenrot.de/downloads/b...01_08_2009.pdf

    §4 mal gut (!) studieren und verstehen!


    Gruß,
    Rene'

    PS: §8 auch mal bitte lesen und mit berücksichtigen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Isen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von Rene' Beitrag anzeigen
    Da kann es im ungünstigen Fall bis zur Zuteilung schon mal ein paar Jährchen länger dauern.
    Ich bin ja auch kein Fan von TA Darlehen, aber die Aussage stimmt nicht. Durch externe Einflüsse ändert sich die Zuteilung wenn dann um ein paar Monate.
    Da kommt es halt auf die richtige Bausparkasse an, die ihre Bezugszahlen seit Jahren konstant hält. Kann man ja nachschauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen