Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    linz
    Beruf
    handler
    Beiträge
    4

    Abflussrohr für Wand-WC

    Hallo,

    danke für die Möglichkeit hier meine Fragen zu stellen.

    1) Ich möchte unser Stand-WC mit Hilfe eines Geberit Duofix Wand WC Montageelements auf ein Wand-WC umbauen. Bei diesem ist die Höhe des WC Anschlusses mit 23 cm angegeben. Mein alter Abfluss ( vom Stand-WC ) in den Kanal ist in ca. 15 cm Höhe in die rückwärtige Wand.
    Wie kann ich das Gefälle von ca. 8 cm innerhalb des Montageelements überbrücken? Welche Rohre kann ich verwenden? Ich möchte keine flexiblen Rohre anwenden, da sich hier angeblich Rückstaus bilden können.

    2) gibt es eigentlich eine Badewannenarmatur, die den Zulauf des heißen Badewassers nach einiger Zeit oder einer bestimmten Wassermenge abstellt?

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abflussrohr für Wand-WC

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Wie kann ich das Gefälle von ca. 8 cm innerhalb des Montageelements überbrücken?
    Innerhalb des Montageelements - gar nicht.

    eine Badewannenarmatur, die den Zulauf des heißen Badewassers nach einiger Zeit oder einer bestimmten Wassermenge abstellt
    Gibts nicht.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    342
    gibt es eigentlich eine Badewannenarmatur, die den Zulauf des heißen Badewassers nach einiger Zeit oder einer bestimmten Wassermenge abstellt?
    ja, sowas lässt sich realisieren, aber nicht mit einer Armatur.
    Es gibt Ventile (z.B. Magnetventile) die man evtl. gekoppelt mit einem Durchflusszähler entsprechend ansteuern könnte, gibt es glaube ich sogar mit KNX-Anbindung, bei Auswahl darauf achten, dass sie für warmes Wasser (bis 60Grad) ausgelegt sind oder bei einem DLE vor dem DLE anordnen, hier müsste man aber prüfen ob das nicht zu unerwünschter Blasenbildung führt, die mögen DLEs gar nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    linz
    Beruf
    handler
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Innerhalb des Montageelements - gar nicht.
    was soll ich jetzt machen?

    Zitat Zitat von =NASDAQ Beitrag anzeigen
    Wie kann ich das Gefälle von ca. 8 cm innerhalb des Montageelements überbrücken?
    Damit meine ich: wie kann ich den Abfluss des am Montageelement befestigten WCs in 23 cm Höhe mit dem Abflussrohr in die rückwärtige Wand in 15 cm mit Rohren verbinden? Dabei ist Abstand des Montageelements von der Wand normalerweise nur ca. 20 cm. Vielleicht funktioniert das mit zwei 45 Grad Rohren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Du könntest einfach das WC etwas höher setzen! Das ist sowieso DRINGEND zu empfehlen, falls die Bewohner nicht sämtlich zur aussterbenden Gattung der Schrumpfgermanen zählen...

    Dann müßte der Platz auch reichen, um mittels eines Bogens (HT-Rohr, z.B. 89° oder 80°, je nach Schräglage des vorhandenen Abflußrohrs in der Wand) innerhalb des Vorwandelements passend umzulenken. Dazu das Rohr des Elements weitestmöglich kürzen (aber nicht zu sehr!).

    Andere Möglichkeit:
    Das Element etwas seitlich versetzen (um etwas mehr als den Rohraußendurchmesser). Dann kann man auch geringere Höhenunterschiede überbrücken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    linz
    Beruf
    handler
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Du könntest einfach das WC etwas höher setzen!
    Ja, das werde ich versuchen. Was ist eigentlich "abflusstechnisch" besser: ein Wand WC-Bogen 90° und ein HT-Bogen 89° oder 80° ( 2 scharfe Kurven ) oder ein Wand WC-Bogen 45° und ein HT-Bogen45° ( 2 leichtere Kurven )?

    hans
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Natürlich zwei sanfte Bögen.
    Aber damit kämst Du weiter von der Wand weg.
    Außerdem weiß ich nicht, ob es für das Element einen Einbaubogen in 45° überhaupt gibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    linz
    Beruf
    handler
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen