Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    4

    Murksiger KMB Auftrag ?

    Liebe Forumsmitglieder,

    würde mich freuen Eure professionelle Meinung zur Ausführung der Bitumendickbeschichtung zu hören. Als ich das Ergebnis der von einem eigentlich renommierten Bautenschutzunternehmer aufgebrachten KMB traf mich fast der Schlag. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese stark unterschiedliche Schichtdicke (z.T. einschichtig 2 cm aufgebracht) normal ist. Der Unternehmer erzählte mir dass sei OK so, er würde es seit vielen Jahren so machen. Es handelt sich um Remmers Profi Baudicht 1k auf dem bekannten Kiesol-Unterbau.
    Meine Frage ist nun, was man hier grundsätzlich machen kann. Ist diese Arbeit hinzunehmen (ich weiß bloss nicht wie ich auf den Graten die Perimeterplatten befestigen soll, denn dies wollte ich selbst übernehmen) Oder was kann man hier noch retten ? Was soll man vom Unternehmer verlangen ?

    Vielen Dank für Euer Feedback vorab,

    Gruß Laka - zur Zeit etwas enttäuscht vom deutschen Handwerk





    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Murksiger KMB Auftrag ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Mal bei Remmers nach der Maximalschichtdicke nachlesen.
    Dann haste die Antwort schon die Du erwartest.

    Allgemein gilt dieses hier: http://www.sv-carden.de/4-2-3_t4_kmb_w.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    4
    Hallo Herr Carden,

    Danke für Ihren schnellen Tip! Meine Erwartung war einfach ein gleichmässiger
    Auftrag der KMB ohne wesentliche Grate. Ich hatte dem Unternehmer vorher genau erklärt, warum ich es nicht selber machen möchte. Daher nämlich, dass ich es mir nicht zu traue eine bzw. zwei präzise, 2 - 3 mm starke Schichten aufzuziehen.

    Was raten Sie mir, wie man die Sache in Ordnung bringen kann ? Abschneiden der Grate und Entfernen der Dickstellen (im wesentlichen am Versatz der Mauer und an der Hohlkehle) mit anschließendem Neuauftrag ?

    Grüße aus Hamburg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Erst einmal prüfen ob das Zeug bei der Dicke überhaupt durchgetrocknet ist.
    Die Gefahr das dieses eben nicht so funzt ist einer der Hauptgründe für die Dickenbeschränkung.
    Dann evtl. Remmers mit ins Boot holen.
    Zeitgleich mal abchecken, ob die Kellenschläge tatsächlich ein punktweise verkleben der Perimeterdämmung verhindert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Die erforderliche schichtdicke darf niergendwo um 100% Überschritten werden. Es sieht zwar unschön aus aber technisch wäre vieleicht noch in ordnung.
    Profi Baudicht 1 K würde bei ziemlich dickere auftrag so wieder runterfließen was hier nicht so aussieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Nicht wenn Du nicht vorher aufrührst :-(

    Aber an 2 cm mag ich irgendwie auch nicht glauben.
    Das ist mir noch nie unter gekommen.
    Und ich habe schon einige verpfuschte KMB Abdichtungen sehen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    @Mark ich nehme die 1 K grundsätzlich nur für perimeterdämmung. Ohne Aufrühren hast du die auch klumprig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Ich weiß - die ist dann ziemlich zäh - und läuft dann eben nicht die Wand runter.

    Aber das auf den Bildern mag keine 2 cm vermuten lassen.
    Höchstens im Bereich von Kehlen - aber da wurde ja hoffentlich der von Hohlkehlenmörtel (Dichtspachtel) eingesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    4
    Eine Hohlkehle habe ich mit Dichtspachtel von Remmers eingebaut - vorher mit Kiesol und Dichtschlämme grundiert, wie Remmers es halt vorschreibt. Nach der von mir selbst aufgebrachten Kratzspachtelung mit Profi Baudicht 1 k habe ich den Profi rangelassen. Die von diesem aufgebrachte Schichtdicke (einlagig aufgezogen) ist im Bereich der Hohlkehle bei den Kellenschlägen sogar bis zu 3 cm stark. Der Versatz im mittleren Bereich ist partiell auch vollständig aufgefüllt (2 cm). Man merkt es deutlich, dass diese Stellen jetzt nach einer Woche noch plastisch sind. Wenig vertrauenserweckend sind auch die "Aufwölbungen" am oberen Abschluss von ca. 1 cm welche daraus resultieren, dass der Unternhemer wohl nicht abkleben wollte. Dies wirken wie kleine Regenfangleisten.
    Was mich so ärgert, dass ich hier sehr bewusst einen Profi beauftragt habe, und nicht wie die allermeisten Nachbarn einen Polen oder anderen Schwarzarbeiter. Für die anständigen 42,80 Euro pro Stunde kann man doch eigentlich auch eine anständige Arbeit erwarten, bei der nicht der Hauch eines Zweifels hinsichtlich der Korrektheit besteht.
    Was würdet Ihr machen ? Kellenschläge abschneiden, an der Hohlkehle überschüssiges Material abkratzen ? Über Eure bisherigen Antworten habe ich mich sehr gefreut und bin froh über jeden weiteren Tip.

    Gruß Laka
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Zitat Zitat von Laka Beitrag anzeigen
    Was mich so ärgert, dass ich hier sehr bewusst einen Profi beauftragt habe, und nicht wie die allermeisten Nachbarn einen Polen oder anderen Schwarzarbeiter.
    Meiste nachbarn von Ihnen mögen Polen und sie nicht? Alle nachbarn sind kriminelle und sie nicht? Hören sie mir damit auf!
    Wenn ich schon höre das sie die krazspachtellung und die kehle angebracht haben hörts sich nicht nach vertrauen in deutsche handwerksarbeit an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Chemiker
    Beiträge
    4
    Hallo Yilmaz,
    ich mag Polen, eine guter Freund von mir ist Pole. Zu keinem Zeitpunkt wollte ich irgendetwas despektierliches über polnische Handwerker aussagen. Einer der genialsten und vielseitigsten Handwerkern dem ich jemals begegnet bin ist Pole ! Hätte vielleicht lieber den missverständlichen, ein Klischee bedienenden Satz lassen sollen. Sorry ! Mir ging es eigentlich nur darum, dass man als Kunde hofft, dass am ehesten eine Spezialbautenschutzfirma (von Remmers auf der Homepage empfohlen und im Remmers-System geschult) eine saubere Abdichtungsarbeit abliefert. Was ist daran so schlimm, das ich selber die Hohlkehle eingebaut habe ? Der Unternehmer hatte nach seiner Aussage wenig Zeit und war froh, nur den (für mich) schwierigsten Arbeitsgang KMB Auftrag ausführen zu müssen. (Ich hatte ihm alles außer Aufgraben "angeboten".

    Eine Frage am Rande, da ich neu hier im Forum bin: Sind Sie Administrator ? Wer kann hier Beiträge löschen ?

    Freundliche Grüße und Sorry für etwaige Missverständnisse
    Laka
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Es klingt auf jedenfall diskriminierend.
    Wenn sie irgendein beitrag gelösch haben wollen melden sie den entsprechenden beitrag (Links unten kleiner warndreieck)
    Wenn sie was korregieren wollen würde ich es für sie tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    ich könnte mir vorstellen, dass in polnischen Bauforen auch mal ein lockeres Wort über Deutsche fällt. Aber ob sich da ähnlich überschlagen wird beim Rückrudern wie hier, mag ich nicht glauben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    @Quelle sollte uns doch egal sein was wo anders geschrieben wird.
    Ich denke LAKA hat so viel mut seine meinung zu Äußern, es war eine falsche ausdrucksweise die zu missverständnisse geführt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    25
    @ Laka

    Wenn die von Ihnen beschriebenen Schichtstärken tasächlich derart stark ausgefallen sind (was ich auch nicht bezweifeln möchte) haben Sie ein großes Problem.

    Eine KMB mit einer Schichtstärke von 3cm im Bereich der Hohlkehle wird sicherlich nicht in einem annehmbaren Zeitraum austrocknen, ich wage zu behaupten ein NIEMALS hinzuzufügen (hoffentlich ist der Arbeitsraum noch nicht verfüllt).

    Nun kommt es darauf an welche Leistung der Auftragnehmer zu erbringen hatte - einfach nur hübsch abdichten? - gemäß Herstellerangaben? - gemäß DIN 18195?

    Daran wird sich entscheiden, ob Sie den von Ihnen beschrieben und bezeichenten Pfusch hinnehmen müssen oder die Abnahme verweigern können. Ich empfehle Ihnen einen unabhängigen Fachmann zur Prüfung der Schwarzabdichtung zu bestellen.

    Viel Glück und gute Nerven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen