Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

FBH plus Zusatzheizung in Laibung

Diskutiere FBH plus Zusatzheizung in Laibung im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22

    FBH plus Zusatzheizung in Laibung

    Bevor ich meinen Heizer auf den Plan rufe, würde ich (m)eine Idee hier zur Diskussion stellen, und ein paar Kommentare dazu lesen.

    Sachlage:
    Einfamilienhaus mit 140qm, neue bodentiefe Holzfenster, Gasheizung soll FBH über (Puffer)speicher antreiben.
    Soweit alles im Lot und für den Heizi sicher kein Problem.

    So und jetzt meine "Spinnerei" - ich hätte gerne Einbauheizkörper in den Laibungsnischen. Das gibt sicher keine Riesenleistung - klar - dazu fallen die sicher zu klein aus.

    Ich verspreche mir folgendes:
    - schnelle "einfache" Heizung in der Übergangszeit
    - wärend der eigentlichen Heizperiode läuft NUR die FBH
    - wenn es mal richtig kalt ist fungieren die Nischen als Zusatz
    - da dann zwei TEmperaturkreise vorhanden sind, wären, Handtuchtrocker kein Thema.

    Was haltet ihr davon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. FBH plus Zusatzheizung in Laibung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von klangdomizil Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr davon?
    Kann man machen.
    Die Heizleistung der "Heizkörper" wird aber sehr gering ausfallen, zumindest wenn die FBH optimiert ist und mit möglichst niedrigen Temperaturen arbeitet.

    Ohne Details zu kennen, schätze ich mal -> der Aufwand lohnt nicht.

    Also, klären mit welchen Flächen man arbeiten kann und welche Heizleistung dort installiert werden könnte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Grundsätzlich ein sehr gutes System, allerdings auch die teuerste Variante.

    Heizkörper in Wandnischen sind Krampf.
    Bodentiefe Fenster und dann Heizflächen davorgepflanzt - Igitt.

    Pufferspeicher nur dann wenn es nen anderen Grund als die Gasheizung gibt.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    Vielen Dank für eure schnelle Einschätzung

    Ralf - die FBH wird sicher korrekt berechnet (Fachfirma) Die Heizkörper würden sicher auf einem getrennten (Temperatur)Kreislauf angeschlossen (und geregelt)

    Achim - Die Heizkörper wären im eingebauten Zustand auch nur noch durch das Gitter erkennbar. (Gitter = plan mit FFB) Den (Puffer)speicher lass ich wegen Warmwasser und Heizung einbauen (planen) ...auch um den Brenner aus dem Takten rauszunehmen.

    Wegen der "teuersten" Variante mach ich mir jetzt "noch" keinen Kopf :-) den Zahn wird mir dann sicher noch mein Heizungsbauer ziehen. Das nette an einem relativ kleinen Bau war bis jetzt: Die Stückzahlen sind nicht so hoch .... es handelt sich um 7 Fensternischen mit 84x20cm ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Sind Unterflurkonvektoren gemeint ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Sind Unterflurkonvektoren gemeint ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Also ich bin jetzt auch verwirrt.

    Zitat Zitat von klangdomizil
    Die Heizkörper würden sicher auf einem getrennten (Temperatur)Kreislauf angeschlossen (und geregelt)
    Na dann kann man die Leistung schon in die Höhe treiben, aber je nach Wärmeerzeuger, leidet die Effizienz. Auch ein Gas-Brennwerter mag hohe VL Temperaturen nicht unbedingt (Stiichwort "Brennwerteffekt").

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    ah jetzt ja .... jetzt haben wir auch den richtigen Fachbegriff
    Ja mir träumt von Unterflurkonvektoren. (84x20)
    Die Effizienz stelle ich jetzt mal etwas nach hinten - meine Idee war die Konvektoren NUR in der Übergangszeit als "schnelle Heizung" und in extremen Wintern als Zusatzheizung (wegen beschlagen der Fenster) zu aktivieren. Die Standardheizung (nach entsprechendem Aufheizen) ist und bleibt die FBH.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    Kaum sucht man mit dem richtigen Begriff ....schon geht das

    sowas (oder ähnlich) hab ich gemeint ..

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Da wird das Toupet verrutschen, wenn der Preis auf den Tisch kommt.
    Bei brennwertgerechten Temperaturen haben die Dinger als Konvektoren so gut wie keine Leistung .... wenn sie wenigstens ein wenig Leistung haben sollen, dann brauchts die gebläseunterstützte Variante.

    Die blasen wirklich gut - die Kohle aus der Tasche.

    Zudem ... die beste aller Raumkosmetikerinen wird sich bedanken über die Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    Den Verdacht mit dem Toupet hatte ich auch schon, als ich die Referenzobjekte von diesem Hersteller nachgelesen habe. Ich meine ich versuche schon nicht auf den letzten Cent zu schauen - aber das große Fass kann ich auch nicht aufmachen - zumal meine wenigen Versuche in Sachen Lotto kläglich gescheitert sind.
    Also werde ich lieber die FBH ordentlich verlegen lassen.....
    Gruss
    Jürgen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Da wird das Toupet verrutschen, wenn der Preis auf den Tisch kommt.
    vor allen Dingen bei 7 Fenstern.
    Aber da gibt´s sicher schon Mengenrabatt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    ja ja Ralf ....
    ist es möglich, daß ich da vielleicht etwas Sarkasmus raushöre ? Hä?

    Aber mal unabhängig davon.... ich sehe auf dem Produktbild:
    Der Heizkörper liegt ausserhalb der Dämmung. So montiert ist das doch auch nicht wirklich gut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von klangdomizil Beitrag anzeigen
    ja ja Ralf ....
    ist es möglich, daß ich da vielleicht etwas Sarkasmus raushöre ? Hä?
    Nöööööö.

    Zitat Zitat von klangdomizil Beitrag anzeigen
    Aber mal unabhängig davon.... ich sehe auf dem Produktbild:
    Der Heizkörper liegt ausserhalb der Dämmung. So montiert ist das doch auch nicht wirklich gut?
    Es gibt die Dinger ja mit unterschiedlichen Aufbauhöhen, und dann müsste man sich auch Deinen Bodenaufbau anschauen. Und letztendlich müssen die Teile auch noch irgendwie befestigt werden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Tontechniker
    Beiträge
    22
    Ich denke mein Installateur wird sich das tatsächlich vor Ort anschauen (müssen) wenn das Thema konkreter wird.
    Durch die geringe Stückzahl könnte man aber tatsächlich so etwas in Erwägung ziehen?
    Das Konzept (die Idee) als solche, wurde ja bis jetzt nicht kategorisch in die Tonne getreten.
    Die Reinigung erscheint mir jetzt auch nicht wesentlich komplizierter als bei einem "regulären" Heizkörper.... das sichbare Gitter kann sogar abgewaschen werden.

    hmmm....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Grundsätzlich halte ich die Idee, 2 Heizsysteme, ein schnelles und FBH für Grundlast technisch für gut (ich hab so was auch eingebaut allerdings mit dem etwas preiswerteren Stahlröhrenradiator):
    Die FBH wird etwas zu knapp dimensioniert und betrieben (bzw. der Vorlauf gedrosselt), die Einschaltschwelle der Radiatoren liegt in etwa bei der gewünschten Raumtemperatur, die der FBH (falls überhaupt mit RT) etwas darüber.
    Da der Radiator nur eine geringe Leistung bringen muss, kann man ihn auch ohne hohe Temperaturen betreiben.
    Wunder kann auch so eine Lösung aber auch nicht vollbringen. Wenn im Januar bei -5 Grad AT bei einem gut gedämmten Haus plötzlich volle Sonne durch 40 m² Fensterfläche eindringt, dann würde es auch nichts nützen, wenn die Heizung komplett abschaltete. Das kann dann nur mit dem Aussenraffstore bewältigt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen