Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857

    Erstes Gespräch mit Architekt - HILFE!!!

    Hallo

    wir hatten heute das erste Gespräch mit einem Architekten. Nachdem er über eine viertel Stunde zu spät kam, ging es endlich los. Irgendwie sind wir aber nicht richtig warm geworden hatte ich das Gefühl. Ich kann auch nicht sagen, woran es liegt aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass das nicht passt. Er macht jetzt mal einen Vorentwurf und wir reden nächste Woche noch mal miteinander. Was mach ich denn, wenn das schlechte Gefühl bleibt? Drüber weg sehen? Kann man denn noch wen anders nehmen?

    Noch eine Frage an die Architekten unter euch: Es wird ja nach der Gebührenordnung abgerechnet. Wir wollen "einfach" 5 m über die gesamte Breite des Hauses raus anbauen. Meine Eltern haben vor kurzem von einem anderen Architekten planan lassen und 3 verschiedene Dinge mit diversen Veränderungen planen lassen und nach der ersten Kostenschätzung unseres Archi nur knapp über die Hälfte bezahlt als das, was der von uns haben will. Wie kann das sein? Ich dachte, das geht nach Aufwand?! Meine Eltern haben ca. 350 qm planen lassen, wir wollen 50 planen. Wie kann unser Plan doppelt so teuer sein??? Irgendwie versteh ich das nicht... Wäre schön, wenn mich mal jemand aufklären kann der sich damit auskennt.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erstes Gespräch mit Architekt - HILFE!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von Jessi75 Beitrag anzeigen
    Er macht jetzt mal einen Vorentwurf ...
    Das war dann bereits ein Auftrag über die ersten beiden Leistungsphasen.
    Ein Architektenvertrag besteht immer aus zwei Bestandteilen: einmal der eigentliche Auftrag und dann eine Honorarvereinbarung, die regelt, welches Honorar fällig ist. Gibt es bereits eine Honorarvereinbarung? Vereinbarung = beidseitig unterzeichnet! Wenn nicht, dann gelten die Mindestsätze der HOAI.

    Zur Frage der Kosten ist mit diesen Angaben keine Bewertung möglich. Kann sein, dass der andere zu billig war, kann sein, dass eurer nach oben rausklotzt. Da gibt es viele Stellschrauben.
    Maßgebend sind die sogenannten anrechenbaren Kosten, der Schwierigkeitsgrad und der Umfang der zu erbingenden Leistungen. Bei einem Anbau gibt es noch ein paar Besonderheiten wegen Bauen im Bestand. Insbesondere, da sich die HOAI gerade geändert hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Hallo

    es gab folgende Vereinbarung: Er macht uns einen Vorschlag und wenn uns das gefällt und er den Auftrag bekommt, kostet es Geld. Dieser Vorschlag sollte kostenlos sein.

    Das Ganze hat sich jetzt sowieso erledigt. Der Architekt hat sich nicht mehr bei uns gemeldet. Er wollte uns innerhalb 1 Woche was schicken aber es ist nichts passiert. Ich habe ihm jetzt eine Nachricht zukommen lassen, dass wir uns für jemand anders entschieden haben. Von diesem anderen Architekten haben wir innerhalb von 4 Tagen einen Entwurf bekommen und er hat sich um alle Angelegenheiten beim Amt gekümmert. Der Erste wollte, dass wir ihm alle Unterlagen besorgen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen