Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fugenverspachteln: Mache ich das richtig ?

Diskutiere Fugenverspachteln: Mache ich das richtig ? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    5114
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    4

    Fugenverspachteln: Mache ich das richtig ?

    Also, bevor ich die restlichen Fugen falsch verspachtele, möchte ich mich mal kurz rückversishern, ob ich das ganze richtig mache.

    Ich habe im ersten Durchgang die HRAK-Fugen nicht voll ausgespachtelt, sondern nur so ca. 7cm (siehe Bild 1spachtelung) . Im Bild habe ich die Kantenbreite mit einem roten Strich markiert. In die nasse Füllung habe ich dann einen Glasvlies-Streifen eingelet. Erst im 2. Durchgang habe ich dann (natürlich nach dem austrocknen) bis zum HRAK-Ende ausgespachtelt. Ist dass richtig so, oder muss die Fuge schon im ersten Durchgang voll ausgespachtelt werden ?

    Noch eine Frage zur Verspachtelung der Schrauben....Ist es normal, dass diese ebenfalls 2mal abgespachtelt werden müssen wegen dem Materialschwund/Einfallen ? Ich habe die Löcher wie im Bild ersichtlich abgezogen.... Müsste ich hier mehr Material stehen lassen ?

    Besten Dank für eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fugenverspachteln: Mache ich das richtig ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    5114
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    4
    und hier noch die bilder.....

    1. Spachtelung

    2. Spachtelung

    Schraube
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast943916
    Gast
    Im Prinzip ist die Vorgehensweise ok, obwohl ich die Fuge bereits beim ersten Spachtelgang voll ausfüllen würde. Die Übergänge (rote Striche) wirst du auch nach der 2. Spachtelung noch sehen, also 3. Spachtelung mit Finisch und etwas breiter.
    Ja, die Schrauben auch....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    5114
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    4
    Hallo Gipser,

    besten Dank für deine Antwort.

    Wenn man die Fugen schon beim ersten Spachtelgang ausfüllt, hat man dann keine Probleme mit dem Bewehrungsstreifen ? Ich meine, der Bewehrungstreifen liegt dann ja ganz oben und wird beim zweiten Spachtelgang kaum noch überdeckt... besteht dann nicht die Gefahr, dass man den Streifen "abschleift" beim schleifen der Fugen ? Oder "hilft" hier der Materialschwund ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast943916
    Gast
    Fuge füllen, Streifen einlegen, Spachtelmasse nochmal dünn auftragen und abziehen.....
    2. Spachtelung
    3. Spachtelung mit Finisch (leichter zu schleifen)
    und dann wird geschliffen, aber nicht bis das Papier durch ist sondern nur die Überstände,
    Materialschwund gibt es hier nicht, sondern durch das trocknen sackt der Spachtel etwas ein, deshalb 3 x
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen