Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    OWL
    Beruf
    Netzadministrator
    Beiträge
    18

    Angebot erheblich überschritten - Bis wieviel zulässig?

    Hallo,

    wir hatten von einem Steinmetz ein Angebot zum Auswechseln von Fensterbänken. Vorher hatten wir uns ein Angebot von ihm dazu erstellen lassen und schriftlich fixieren lassen.
    Nach den Arbeiten haben wir nun eine Gesamtrechnung erhalten wo der ursprüngliche Rechnungspreis um mehr als 32 % überschritten wurde.
    Laut ihm konnte er vorher nicht einkalkulieren, daß der Beton unter den alten Fensterbänken derart hart war...
    So kamen statt 5 Arbeitstunden 7,5 Stunden dabei heraus.

    Ist das aber rechtens wenn die Rechnung derart höher ausfällt als im Angebot festgesetzt?

    Danke schon mal für Kommentare...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Angebot erheblich überschritten - Bis wieviel zulässig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wie klein muss denn die Summe gewesen sein, dass 2,5 Stunden (= rd 100 € netto) zu 32 % Überschreitung führen???

    Wenn er Material und Lohn getrennt angeboten hat und aus Gründen, die er vorher nicht sehen konnte und auch nicht zu vertreten hat, dann länger braucht, dürfte das i.O. sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    OWL
    Beruf
    Netzadministrator
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Wie klein muss denn die Summe gewesen sein, dass 2,5 Stunden (= rd 100 € netto) zu 32 % Überschreitung führen???

    Wenn er Material und Lohn getrennt angeboten hat und aus Gründen, die er vorher nicht sehen konnte und auch nicht zu vertreten hat, dann länger braucht, dürfte das i.O. sein.
    Ja, er hat Material und Arbeitslohn auf dem Angebot getrennt gehabt. Etwas Mehrkosten waren es dann doch (über 200 Euro mehr als ursprüngl. angenommen). Ursprungspreis: 440 Euro
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    in einem Angebot werden meistens ca. Mengen / Massen angegeben, die sich nach oben wie nach unten verändern können.
    Um eine Aussage treffen zu können müßte man den genauen Wortlaut des Angebotes und evtl. des Schlußtextes kennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Welchen Grund gibt der Steinmetz für den Mehraufwand an?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen