Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    102

    Telekom-Hausanschluss

    Hallo zusammen,

    ich stehe kurz vor dem Kauf eines "voll erschlossenen" Baugrundstücks. Jetzt hat sich aber die Frage nach dem Telekom-Anschluss gestellt, nachdem mir der Besitzer nicht versichern kann ob einer vorhanden ist. Das Grundstück wurde vor rund 35 Jahren erschlossen.
    Wasser, Abwasser und Strom wurden bis ins Grundstück gelegt. Telekom wahrscheinlich nicht.
    Nun die Frage: Gehört der Telekom-Anschluss dazu wenn es heißt "voll erschlossen"?
    Wenn kein Anschluss vorhanden ist, wer trägt die Kosten für den Anschluss an die Telefon-Hauptleitung in der Straße? Hier muss dann ja auch der Gehweg und ein Teil der Straße aufgemacht und wieder hersgestellt werden?

    Ich weiß nur, dass bei Neuerschließungen von Baugebieten Wasser, Abwasser, Strom und Telekom verlegt wird. Wie das vor 35 Jahren war???

    Wäre für hilfreiche Antworten dankbar.

    Gruß
    M. Kraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Telekom-Hausanschluss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    342
    warum fragst Du nicht einfach bei den Telekomikern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    102
    weil bei denen Samstags und Sonntags keiner zu erreichen ist und die ganze Sache sehr dringend ist. Mein Notartermin am Freitag ist deswegen schon geplatzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von alfredromeo
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Florstadt
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    75
    Bezieht sich das "voll erschlossen" nicht auf die Medien im Straßenraum?Heisst, Wasser, Gas Strom und Telefon sind im öffentl. Bereich vorhanden, aber nicht im Grundstück.
    Kenne ich auch so nicht das Versorgungsleitungen so in ein nicht bebautes Grundstück verlegt wird. Gerade bei Wasser wäre die Gefahr der Verkeimung zu groß. Und auch das die Leitungen in der Bauphase beschädigt würden, wäre das eher ausschließen. Und dann weß der Versorger ja nicht, wo das haus stehen soll und wo der Versorgungsraum hinkommen soll. Das einzige was ich halt kenne ist, das der Kanal bis zur Grundstücksgrenze verlegt wird.

    Beste grüße
    Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Du zahlst dafür sehr wahrscheinlich eh nur ne moderate Pauschale, egal, welche Vorleistungen damals schon erbracht wurden. Es kann Dir also insofern egal sein.

    Telefonanschluß gehört ME sowieso NICHT zur "kompletten Erschließung".

    Für nähere Infos siehe hier:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen