Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134

    geflieste bodengleiche Dusche: Tür ohne Schwalleiste?

    Ok, nachdem ich jetzt weiß, was der Hubmechanismus ist, kommt langsam raus, das so ziemlich alle Duschtüren, die direkt auf dem Boden befestigt werde können, eine solche Leiste haben, die den Sinn einer durchgehend gefliesten Dusche wieder zunichte machen.

    Ist eine Tür ohne Leiste wie z.B. die Saniku Maxima noch brauchbar dicht, wenn sie auf großformatigen, schön glatt verlegten und schwach strukturierten Feinsteinzeugfliesen aufsetzt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. geflieste bodengleiche Dusche: Tür ohne Schwalleiste?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    177
    Hallo,

    wir haben zwar keine durchgeflieste Dusche sondern eine Flachtasse mit 1 cm Rand aber auch eine rahmenlose Duschtür ohne Leiste.

    Nachdem unser Duschablauf mal verstopft war konnten wir testen wie dicht die Dichtlippe unten an der Tür ist - > das Wasser ist nur an den Ecken der Tür wo die untere und seitliche Dichtlippe sich überlappen etwas rausgelaufen.

    Ich denke mal bei durchgefliessten Duschen könnte es nur zum Wasseraustritt an den Fugen kommen da die Dichtlippe (zumindest bei uns) nicht so flexibel ist.

    Aber in der Regel staut sich das Wasser ja nicht auf und Spritzwasser sollte nicht das Problem sein.

    norinofu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    Danke - welches Fabrikat / Modell ist es (gerne auch als PN)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    177
    Wir haben unsere von einem Glaser. Bei den meisten Herstellern hätten wir ein Sondermaß benötigt. Wir haben die Tür auf den
    mm genau nach unseren Wünschen (Türgrösse und feststehender Teil) bekommen. Zudem ging und schneller und wäre sogar bei einem vergleichbaren Standardmaß günstiger gewesen.

    norinofu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    selbern
    Beiträge
    42
    Hallo,
    bei bodenebenen duschen sollte die duschebene geringfügig tiefer als die badebene liegen. das erreicht man durch den dickenunterschied der fliesen und die verwendung einer abschlussleiste. durchgehend geflieste duschbereiche, also so richtig bodeneben, sind in ihrer dichtigkeit eingeschrängt. eine nachträglich montierte leiste schafft hier abhilfe, sieht aber auch bescheiden aus.
    eine glasdusche hat unter der tür eine kunststofflippe die auf dem boden leicht aufstehen soll. unebenheiten und vor allem die fugen verhindern das.
    ich montiere selbst seit 5 jahren glasduschen, und kenne das problem zu genüge. oft habe ich jedoch einfluss auf die bodenbeschaffenheit und dann ist es kein problem. ist das nicht der fall wird die kabine ohne leiste montiert und der kunde testet ausgiebig die dichtigkeit. die leiste ist nachträglich schnell montiert.
    lass die ein angebot von einem kleinen hersteller machen. kein glaser, denn der hat in der regel keine ahnung von duschkabinen, sondern ein kleines örtliches unternehmen. der ist in der lage die kabine exakt nach deinen wünschen zu fertigen, und wenn was nicht so ist wie es soll kann er besser reagieren wie eine grosser hersteller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Billy Da Kid Beitrag anzeigen
    Hallo,
    bei bodenebenen duschen sollte die duschebene geringfügig tiefer als die badebene liegen. das erreicht man durch den dickenunterschied der fliesen und die verwendung einer abschlussleiste. durchgehend geflieste duschbereiche, also so richtig bodeneben, sind in ihrer dichtigkeit eingeschrängt.
    Das Einzige, was hier eingeschränkt ist, ist Dein Fachwissen. So einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    selbern
    Beiträge
    42
    im gegensatz zu dir sehe ich den boden und die duschkabine als eine einheit. diese muss zusammen funktionieren, gerade bei bodenebenen duschen. deine reaktion erlebe ich fast täglich aus deiner branche, aber ich sehe auch das ergebnis wenn der boden durchgefliest ist. meine kunden geben mir recht, und das ist was zählt. du kannst deine fliesen reinkleben wie du willst da rede ich dir nicht rein, aber spreche mir nicht die kompetenz ab wie man eine glasdusche am besten dicht bekommt.


    schau dir das bild an und sag mir was du für ein problem damit hast.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    das erreicht man durch den dickenunterschied der fliesen und die verwendung einer abschlussleiste. durchgehend geflieste duschbereiche, also so richtig bodeneben, sind in ihrer dichtigkeit eingeschrängt.
    Ein Wort mißverständlich eingesetzt und schon geht das schönste Theater los. So haben schon Kriege angefangen.

    Dichtigkeit meint für mein Verständnis in dem obigen Zitat nicht die Dichtigkeit im Bauteilquerschnitt, also die Flächenabdichtung, sondern den Wasseraustritt aus der Dusche in den davor liegenden Bodenbereich, also AUF dem Bauteil!!!

    Dazu ein paar Anmerkungen:
    Bei kleinen Duschen mit geringem Gefälle kann es zu einem solchen Schwallaustritt kommen. Gelegentlich auch bei Duschorgienen (ja - es sind beide Bedeutungen gemeint ).
    Bei Duschen ab 1,10 Kantenlänge und ausreichendem Gefälle sowie "normaler" Benutzung ist das kein Thema mehr!

    Aber ich muss auch mal "böse" sein. Warum überhaupt Duschkabinen? Da werden immer grössere Wellnaßoasen geplant, 2 Waschtische und *gottweißnochalles, genauso viel m² wie die Kinderzimmer und dann kommt ne Dusche von 1 m im Quadrat und die wird auch noch mit Wänden eingegrenzt. Und damit das klaustrophobische Gefühl nicht ganz so aufkommt, müssen es Glaswände sein, die nach jedem Duschen mit dem Abzieher von Tropfen befreit oder später aufwändig geputzt werden müssen.
    Am besten mit nem Rainshower-Brausekopf
    Regentanzfelling auf 1 m² - suuper.

    Gerade bei bodengleichen Duschen ist es doch ein leichtes, entstandenes Schwall- und Spritzwasser mit einem Abzieher in nicht einmal 30 Sekunden dem Abfluß nahe zu bringen - den Rest erledigt die Schwerkraft.
    In der Zeit habe ich nicht mal eine Glaswand sauber abgezogen.

    Wir hatten früher eine 5-Eck-Dusche mit den Kantenmaßen 75/90 cm ohne Vorhang und Kabine. Einmal nach dem Duschen mit dem Wischlappen aufwischen und gut wars. Ich weiß aso, wovon ich rede.

    Ich fordere

    Freiheit für die Duscher - weg mit den Duschkabinen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Zitat Zitat von Billy Da Kid Beitrag anzeigen
    schau dir das bild an und sag mir was du für ein problem damit hast.

    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3234666166.jpg
    Gar keins, da auf dem Foto überhaupt nichts zu sehen ist, ausser Mosaik, Naturstein und eine Edelstahlrondec.

    Denk mal nicht in so engen Dimensionen, Wer will, das es aus seiner Decke beleuchtet regnet, der wird sich nicht in ein Aquarium stellen.

    Deine Berufsbezeichnung lässt übrigens zu wünschen übrig.


    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen