Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Kosten Baugerüst für 12 Monate

Diskutiere Kosten Baugerüst für 12 Monate im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792

    Kosten Baugerüst für 12 Monate

    Hallo,

    mich würde interessieren, wieviel ein Baugerüst pro qm für 12 Monate kostet.
    Stimmt die Rechnung mit ca. 6€ qm im Monat? Gibst bei länerer Mietdauer Rabatt i.d.R.?

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Baugerüst für 12 Monate

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    nein.

    11,20 €.

    und nun ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    nein.

    11,20 €.

    und nun ?
    Motorsäge einpacken und ab in den Wald.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Tja, dann dürfen wir 70T€ zahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Hab gerade mit unserem Rohbauer gesprochen. Der meinte der Aufbau sind ca. 7€/m² und die monatliche Miete pro m² würden bei 0,50 - 1€ liegen. Das würde sich besser anhören.
    Ansonsten hätten wir anstatt eines Hauses besser ein Gerüst gekauft.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MoRüBe
    Gast

    Also allgemein üblich...

    ... sind Preis xy (6 € hört sich nicht unrealistisch an) plus 5 % für jede weitere Woche.

    Bei 12 Monaten wärs sicherlich ne Verhandlungssache.

    Und bevor mich jemand haut: ja, es ist nicht nur das Gerüst alleine. Es gibt Dachdeckerfang, Ausleger, usw. usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    @MoRüBe: Immerhin nicht 70T€. Sind andere Regionen. Hat mich vorm Nervenzusammenbruch bewahrt, zu dem mich Baumal mit seiner Aussage fast gebracht hat

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ein Haus bleibt eigentlich nicht 12 Monate eingerüstet.
    Und wenn z.B. wg Wintereinbruch nicht weiterarbeitet werden kann, dann sollte doch mal einer Standzeitkosten vs. Abbau und Neueinrüstung gerechnet haben.

    Jaja - ich weiß, der Architekt, der nichts tut. Macht nix. Das kleine 1*1 sollte auch der Bauherr können - an sonsten ersatzweise den elektr. Abacus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    @Ralf. Du hast recht. Aber ich war/bin mit soviel anderem Zeugs beschäftigt, dass ich das aus den Augen verloren hatte. Ausserdem liegt mir diesbezüglich auch gar keine Abschlagsrechung o.ä. vor, so dass ich darauf hätte aufmerksam werden können. Dass der Rohbauer schon 10x beim Bauleiter angerufen hat, wann er denn endlich abbauen kann, hab ich erst heute erfahren.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Und warum wurde das Gerüst trotzdem nicht abgebaut? Wurde es etwa noch benötigt, oder stand es nur rum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ... ich sach mal so, einige gerüstbaufirmen klatschten in die
    hände, wenn das gerüst (natürlich bezahlt) über winter stehen darf.

    das spart lagerungskosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Das Gerüst stand von Dezember 08 - Januar 09 unnütz rum. Dann von März 09 - Juni 09. Bei 6€ für Aufbau und danach 0,25€ pro Woche lohnt der Abbau nach 24 Wochen.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    soll ich dir mal ehrlich was sagen?

    da du scheinbar keine (oder deine eigene)
    bauleitung/koordination hast, tut es
    mir nicht weh, wenn gerüstbauer, auch
    über die winterzeit mondpreise verlangen.

    auch sie müssen leben. und du wegen deiner
    dummheit bluten....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Standzeit Gerüste

    Zitat:

    Dass der Rohbauer schon 10x beim Bauleiter angerufen hat, wann er denn endlich abbauen kann, hab ich erst heute erfahren.

    Das würde ich mir schriftlich geben lassen und dem Architekten die Mehrkosten vorenthalten. Hoffentlich hat er eine gute Haftpflicht, die den Schaden begleichen kann.

    Nächstes Zitat:

    auch sie müssen leben. und du wegen deiner
    dummheit bluten....

    Nein, FH muss für den Bauleiter bluten. Solche Standzeiten einer Rüstung für Einfamilienhäuser sind beim besten Willen nicht als normal anzusehen.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Im schönen Bayern
    Beruf
    IT
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    soll ich dir mal ehrlich was sagen?

    da du scheinbar keine (oder deine eigene)
    bauleitung/koordination hast, tut es
    mir nicht weh, wenn gerüstbauer, auch
    über die winterzeit mondpreise verlangen.
    aha, wenn er die Bauleitung selber macht geschieht's ihm Recht und wenn er (wie sicher auch von Dir empfohlen) einen Bauleiter hat geschieht's ihm auch recht - ist ja seine Schuld wenn er einen schlechten aussucht, die Auswahl eines geeigneten Bauleiters ist ja so einfach wie Semmeln kaufen... :Roll:Roll
    auch sie müssen leben. und du wegen deiner
    dummheit bluten....
    Wenn ein Gerüstbauer davon leben muß, daß er im Winter Mondpreise von unbedartften Bauherren verlangt dann hat er was falsch gemacht, oder?
    Was mich ein bißchen wundert - wenn ein Gerüstbauer Mondpreise wg. der Dummheit des Bauherrn verlangt, dann ist das i. O., wenn ein Bauherr sich an der Drittelfinanzierung versucht eher nicht?
    (Nur um Mißverständnissen vorzubeugen: ich finde beides verwerflich!!)

    Kopfschüttelnde Grüße

    shneapfla
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen