Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Wachau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    28

    Dämmung unter Bodenplatte ?

    Hallo,

    ich hätte gern einmal eine andere Meinung zur Ausführung meiner Bodenplatte.
    Könnte es zu problemen führen das die Dämmung am Rand nicht an die Flächendämmung anschließt? http://www.hausbau-sachsen.net/03c19...6005/d012.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung unter Bodenplatte ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    und noch ein XXX-Haus haus Es werden immer mehr.

    @Tom die bodenplatte soll genau 17,5cm auf die streifenfundamente aufliegen.
    Die dämmung darf daher nicht ganz durchgehen.
    Was mich wundert das dachstuhl ist schon drauf und du fragst nach der Untersohlendämmung!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Wachau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    28
    Was hat denn das mit der Auflage zu tun
    Es geht darum das die Dämmung nicht Vollflächig verlegt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    was ist jetzt deine frage?
    Könnte es zu problemen führen das die Dämmung am Rand nicht an die Flächendämmung anschließt?
    oder
    Es geht darum das die Dämmung nicht Vollflächig verlegt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Wachau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    28
    Es geht um den freien Bereich wo die Stecker der Frostschürze zu sehen sind.
    Müsste dieser Bereich auch mit gedämmt sein, oder ist es auch so wie auf den Bildern zu sehen ok?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Nein dort ist beton und die anschlußbewehrung für die bodenplatte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Beantwortet aber nicht die Frage:

    Der Fragesteller hat ohne weitere Dämmung auf der Bodenplatte eine Wärmebrücke im Bereich der Außenwände ( Planungsfehler ? ).

    Die Abdichtung über die Fuge Bodenplatte/aufgehende Außenwände ist wegen der vor dem Betonieren vorgestellten Dämmstreifen nicht möglich; die Dämmung muß wieder weg.

    Art der Abdichtung der zahlreichen Abwasserrohre durch die Bodenplatte ist nicht erkennbar.

    Ob Roofmate als Dämmung unter Bodenplatten geeignet und zugelassen ist, wäre zu prüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Hallo Eric,
    der detail und die ausführung ist mir sehr bekannt da ich mehrmals so ausgeführt habe da gleicher GU.
    -die fehlende dämmung ist geplant (ob eine fehler vorliegt kann ich nicht beurteilen)
    -Die geplante gelände ist 25 cm tiefer als ok-bodenplatte (später >15cm) daher enfällt die vertikale Abdichtung
    -der kellerstein wird zusätzlich von außen geschlämmt und unter der Aufgehende mauerwerk und verblender kommt eine durchgehende G200 DD.
    -Bei der Untersohlendämmung handelt es sich um Styrodur 4000 CS (geeignet)
    Über die Ausführung kann und darf ich nicht sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    ob eine fehler vorliegt kann ich nicht beurteilen
    Wirst Du in Zukunft aber müssen im Rahmen der Abgabe der Unternehmererklärung nach ENEV 2009. Was Du nicht weißt, darfst Du nämlich nicht als richtig bescheinigen > anderenfalls wäre es eine Erklärung " ins Blaue hinein " und damit bedingt vorsätzlich, zumindest aber, was ausreicht, " leichtfertig ".

    Styrodur 4000 CS kannte ich bisher nur in " grün " und Roofmate in " blau ".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Die Untersohlendämmung ist grün.
    Im Erklärung kann ich nur bescheinigen das die dämmung gemäß Wärmeschutznachweis eingebaut wurde, die richtigkeit kann ich doch nicht bestätigen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Der Wärmeschutznachweis wird Dir kaum sagen, daß Du Wärmebrücken einbauen sollst. Im Nachweis sind möglicherweise Wärmebrücken überhaupt nicht berücksichtigt worden. Wenn man baut, sollte man sie sehen.

    In der Unternehmererklärung hat der Unternehmer zu bescheinigen, daß Dämmung nach den Vorgaben der ENEV 2009 eingebaut wurde. Die Erklärung muß richtig sein. Ist sie falsch und beruht dies auf " Leichtfertigkeit " gibts Bußgeld.

    Der Unternehmer ist also gehalten, offenbar unrichtige oder unvollständige Nachweise zurückzuweisen, d.h. hiergegen Bedenken beim Bauherren anzumelden und dessen Weisungen abzuwarten.

    Erfolgt dies nicht und wird die Unternehmererklärung dann " leichtfertig " unrichtig ausgestellt, ist das ab sofort eine mit Bußgeld bedrohte Ordnungswidrigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Die Untersohlendämmung ist grün.

    Dann ist der Fotoapparat des Fragestellers offenbar farbenblind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Teilw. ist der 4000 er eindeutig zu erkennen, das andere ist entweder andere fabrikat oder farbabweichungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Wachau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    28
    es sind Farbabweichungen.... aber ist nun eine Wärmebrücke in die Wand hinein oder nicht? Sollte ich es noch als Mangel anzeigen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Wachau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    und noch ein XXX-Haus haus Es werden immer mehr.

    @Tom die bodenplatte soll genau 17,5cm auf die streifenfundamente aufliegen.
    Die dämmung darf daher nicht ganz durchgehen.
    Was mich wundert das dachstuhl ist schon drauf und du fragst nach der Untersohlendämmung!?

    Ich hab mir noch mal genau die Zeichnungen angeschaut...Yilmaz hat recht.
    Aber ob das wirklich so optimal ist, bleibt trotzdem offen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen