Ergebnis 1 bis 9 von 9

Baugebiete besichtigt ...

Diskutiere Baugebiete besichtigt ... im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664

    Cool Baugebiete besichtigt ...

    Tach zusammen,

    ich hab heute mal eine Bereisung von 3 Neubaugebieten vorgenommen, 2 davon praktisch schon fertig bebaut eines etwa halb.
    Von allen Häusern die ich so gesehen hab war keines dabei von dem ich gesagt hätte "wow .. das isses!" Manchmal war eins dabei da hat mir ein Detail gefallen, viele waren aber nichtssagen und viele auch grauenhaft, grauenhaft sowohl als ganzes oder auch nur im Detail.
    Eines war von den Architekten, die ich fast schon beauftragt habe, ich muss sagen das hat mir gut gefallen bis auf Details, die hätte ich so nicht haben wollen, aber als Ganzes war es stimmig und in diesem Baugebiet angenehm unaufdringlich, elegant.
    Viele Häuser dort glänzen durch Klotzigkeit, andere einfach durch Geschmacklosigkeiten.
    Das "beste" Detail in diesem BAugebiet war ein Bullauge, dessen untere ca. 10 cm unterhalb der Geländeoberfläche lagen, also ein Kellerbullauge sowas hab ich auch noch nie gesehen.

    Das Grauen in seiner reinsten Form war jedoch ein Baugebiet, das 280 Bauplätze hat und ich muss sagen man fällt von einem Schrecken in den anderen. Die Grundstücke waren fast alle extrem winzig und teils bis auf 2 m zugebaut. In der Mitte liegt eine KiTa ausgeführt als kornblumenblauer riesiglanger Holzbau mit teils roten teils gelben Fenstern, zum Glück hatte ich ne Sonnenbrille am Mann.
    Ich frage mich warum man an einem Neubau die SAT Antenne nicht aufs Dach macht, sondern damit seine Wand verschandelt.

    Das "beste" Detail in diesm Baugebiet war neben zahlreichen 0,8 qm Dreieckserkern der Bauwagen einer Baufirma für Schlüsselfertiges bauen. Ein uralter Wagen aus dem etwa 50 % der Bretter rausgebrochen waren, notdürftig vernagelt, die Türe war nur noch halb da die war weggerostet, aber war abgeschlossen mit nem neuen Vorhängeschloss *g ich könnt mich wegschmeissen das ich keine Digicam habe. An der Baustelle stand dann aber ein wenigstens 5 qm großes BAuschild in allen Farben auf dem das wunderbare Bauen mit der Forma angepriesen wurde. Das Haus war ein Bungalow, von außen würde ich schätzen 70-80 qm Wohnfläche. Wären die mit dem Bauwagen angekommen ich hätte sie weggejagt.

    Fazit:
    Baugebiete bereisen ist nur bedingt zielführend *g

    Gruß
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baugebiete besichtigt ...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924

    Nu sei man nicht so hart !

    Ich bin auch leidenschaftlicher Neubaugebietsbesucher und ich muß Euch etwas erzählen, weil's so schön passt.

    Gestern radelte ich durch ein Neubaugebiet in der Nähe, ich besuche es sehr oft. Die Häuser sind alle fast fertig und bezogen. In den Augen der Bewohner und Besucher stehen da kleine Schmuckstücke, mit viel Liebe und nicht billigstem Preis gebaut. Man baut ja nur einmal und das ein oder andere Highlight muß ja dabei sein. Die Bewohner kümmern sich schon um den Garten, basteln am Carport oder zimmern am Sichtschutz. Kinder ritzen Zeichen in den frischen Dünnputz. Alle sind fleißig, fröhlich, stolz und zufrieden.

    Aber:
    Ich kenne auch die Rohbauten !!!
    Ich steige auch vom Rad ab und laufe durch den Bau, danach stelle ich vor Schreck neue Geschwindigkeitsrekorde auf. Bloß weg !

    Nachher sieht's zumindest aus der Entfernung "recht ordentlich" aus, muß ich sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    Ein paar Rohbauten waren auch zu sehen.

    Was ich festgestellt habe waren Unterschiede in der Bauausführung was Bauträgerbauten und privat errichtete Bauten anging. So waren in relativer Nähe zwei Rohbauten zu sehen, beide in Porenbeton ausgeführt der eine von einem Bauträger der andere private Bauherren.
    In der ersten Schicht Steine waren beim Bauträgerteil teilweise riesige Fugen zwischen den Steinen also 3-5 cm bisweilen und das waren auch keine "richtigen" Steine sondern so halbhohe. Bei dem anderen Haus konnte man keine Fugen erkennen und es waren "richtige" Planblöcke, das sah gut aus.

    Poroton Planziegel waren nicht zu finden, wo man Ziegel sah waren es "normale" also welche mit richtig Mörtel in der Lagerfuge. Hier war kein Rohbau dabei, der mich hätte ruhig schlafen lassen.

    Vor einem Rohbau mit einem offenbar vom Selbstbauer aufgestellten Gerüst davor, welches am Fuß schon zugewuchert war und am Balkon mit KOrdel befestigt war, stand das Wrack eines Escort Cabrios, womöglich der GRund für den Baustopp *g

    Ein anderer Baustopp hatte den Bauherrn schon früh ereilt, es war nämlich die Bodenplatte fertig und etwa die Hälfte der Ziegel für die erste Reihe im Keller war gesetzt worden, 8 Paletten Ziegel standen noch verpackt auf Paletten ... schon länger ... denn die Ziegel waren teilweise schon zerfallen, die erste Reihe teils zugewachsen ... weit war er nicht gekommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Boeserwolf
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    (Vorder-)Pfalz
    Beruf
    Langzeitstudent :o)
    Benutzertitelzusatz
    Polyesterschaf
    Beiträge
    165

    War das ....

    @UliR
    War das Baugebiet mit den 280 Grundstücken und dem z.T. nicht unerheblichen Bausünden zufällig in Oggersheim/Melm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    Tach,

    ne das is im Großraum Mainz, Sprendlingen heißt der Ort.

    Da gibt's noch mehr Dinge zu bewundern, eigentlich müsste man eine längere Bildreportage draus machen.
    Ton bräuchte man dafür auch .. hehe
    Denn die eine lange Seite des Gebietes liegt entlang eines Bachlaufes (Hochwasser?) und in Luftlinie 50-80m liegen auf der anderen Bachseite Kleingärten mit entsprechenden Hütten drauf. Die ersten Gartenbewohner waren bereits in großen Horden laut lärmend am Grillen was das Zeug hielt ... wie mag das erst im Sommer sein wenn die alle da sind .... ruhiges Wohnen dann .. *g
    Geändert von Uli R. (13.04.2004 um 08:34 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    -
    Beiträge
    28
    Original geschrieben von Uli R.
    Denn die eine lange Seite des Gebietes liegt entlang eines Bachlaufes (Hochwasser?) und in Luftlinie 50-80m liegen auf der anderen Bachseite Kleingärten mit entsprechenden Hütten drauf. Die ersten Gartenbewohner waren bereits in großen Horden laut lärmend am Grillen was das Zeug hielt ... wie mag das erst im Sommer sein wenn die alle da sind .... ruhiges Wohnen dann .. *g
    Hängt ab wie breit etc. der Bach war, aber Hochwasser wird der Bach nicht führen, oder mündet er relativ nah an einen Fluss?

    Aber Danke für die lustige Reportage! Ich habe mich in Ihrem "Thread" wo sie ein Grundstück suchten verewigt, da ich auch eins suche.
    Zum ersten, hat mich dies in meiner Meinung gefestigt, dass wir in kein Neubaugebiet ziehen, da ich auch hier sowas erlebe und 2. muss ich dann doch zum Makler oder ImmobilienScout24 anwerben muss oder die Gemeinden abklappern werde

    Aber hab auch ne kleine Anekdote:
    Ich besuchte auch mal ein Neubaugebiet, da ein Fertighaushersteller ein Haus gebaut hat!
    30% der Häuser war fertig, der Rest war zur Hälfte mit dem Rohbau beschäftigt oder machten sich ans Innere.

    Da war ein recht luxerious Haus, abgelegen, 2 schicke Karossen davor und VORM haus, neben der Einfahrt baute ein anderer Bauherr sein Haus! Also jeden morgen wenn ich aufstehen würde, würde ich die Rückwand meines Nachbarn sehens und ich hätte es immer dunkel, da das haus im Licht steh..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Boeserwolf
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    (Vorder-)Pfalz
    Beruf
    Langzeitstudent :o)
    Benutzertitelzusatz
    Polyesterschaf
    Beiträge
    165

    Ah Sprendligen bei Bad Kreuznach!

    Die gibts doch die tollen Weissrock und Töchter Häuser für 129.000 EUR schlüsselfertig incl. Grundstück.
    Mich würd mal interessieren wie die aussehen.
    Aber wenn dir das Baugebiet gefällt, dann fahr mal in die Stadt unseres Altkanzlers in den Stadtteil Melm und bewundere die städteplanerische und architektonische Kunst der Moderne.
    Und damit dass nicht genug ist gibt es exclusiv ein traumhaftes Panaroma auf die BASF die sich über den kompletten Horizont erstreckt, sieht sehr wohnlich aus ;-) .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    Ah Du kennst das, na denn *g
    Weissrock und Töchter genau wo Du's sagst fällt mir der Schriftzug wieder ein, ich sagte noch zu meiner Frau "der Herr Weissrock hat keinen Sohn" .. hehe .. schulligung an alle Frauen, Töchter sind natürlich net schlechter als Söhne, es liest sich nur ungewöhnlich

    Wie die aussehen, naja ich kann mir schon denken welche das waren, also da sind wie gesagt winzige Häusschen auf winzigen Grundstücken, wie gesagt das ganze Grundstück zugebaut. Teilweise sind da uch Reihen und Doppelhäuser von wem die sind weiß ich net.

    Ein Doppelhaus war schön *g die konnten sich net auf eine Farbe einigen und jetzt haben beide Grautöne, aber der eine etwa 1-2 Schattierungen dunkler als der andere .. hehe
    Geändert von Uli R. (13.04.2004 um 12:15 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    WA
    Gast

    zu den SAT-Schüsseln

    Also das mit den SAT-Schüsseln an den Hauswänden statt auf dem Dach ist recht einfach erklärt:
    Meist sind in Neubaugebieten Überdachantennen verboten (wie auch bei uns). Lösung: Man schraubt die SAT-Schüssel seitlich ans Haus. Das darf man, denn es ist keine "Überdach"-Antenne...
    ;-)

    Gruß WA
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen