Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    naish
    Gast

    WK3 und Doppelfalzzarge nachträglich einbauen

    Liebe Forumteilnehmer,

    vor kurzem haben wir am Bau unserer Eigentumswohnung erfahren müssen, dass man uns anstatt einer WK3 Doppelfalz Eingangstür eine WK2 Einfachfalz eingebaut hat. Wir möchten nun die Eingangstür aber auf die vereinbarten WK3 und Doppelfalz aufrüsten lassen. Auf Nachfrage erläuterte uns der Bauherr, dass er plant, die bestehende Einfachfalzzarge auf Bodenhöhe abzuschneiden und die Doppelfalzzarge ab Boden einfach aufsetzen zu lassen, d.h. nicht im Estrich zu verankern. Offen gestanden bin ich skeptisch, ob ohne entsprechende Verankerung im Boden der geplante Sicherheitsstandard WK3 erreicht werden kann.

    Für Eure Meinungen wäre ich sehr dankbar.

    Grüße
    Naish
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WK3 und Doppelfalzzarge nachträglich einbauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren