Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ziegeldecke

  1. #1
    M.T.
    Gast

    Ziegeldecke

    Hallo,

    wir bitten um fachlichen Rat bzw. Erfahrungsberichte:

    In den nächsten Tagen soll der Bau unseres EFH beginnen, geplant ist ein KFW60-Haus mit einem Keller als weisser Wanne (wg. Hangwasser/drückendem Wasser) und EG und OG aus Poroton-T9. Gemäß vorliegendem Bodengutachten ist zuvor eine Bodenstabilisierung mittels CSV-Verfahren bzw. Rüttelortbetonsäulen unter der Bodenplatte erforderlich.

    Als Decken sind über dem KG - aus statischen Gründen - eine Betondecke (Filigrandecke), über dem EG und OG je eine Ziegeldecke (System Juwö oder Gundelfinger Ziegeldecke als Ziegelelementdecken) geplant.
    Da das gesamte Haus auch nach baubiologischen Kriterien geplant ist, favorisieren wir auch gerade für die Decken die Ziegel.

    Im EG ist ein grosser Wohn-/Essbereich mit 4,63m X 10,14m geplant, darüber Ziegeldecke. Auf dieser dann zwei Zwischenwände aus Planziegel (11,5 Wandstärke).
    Ferner sollen im OG die Zwischenwände des Schlafzimmers zum Schutz vor Elektrosmog mit 17 cm Kalksandstein KS-protect errichtet werden.

    Im gestrigem Gespräch mit dem Bauunternehmer meldete dieser Bedenken hinsichtlich der statischen Belastung der Ziegeldecken an. Er habe damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht, diese seien nicht plan bzw. hingen aufgrund von Zwischenwänden, die nicht durch darunterliegende Wände gestützt würden, bis zu 2 cm "durch". Auch aufgrund des hohen Betonanteils dieser Decken (angeblich bis zu 50 %) sollten wir doch generell Betondecken einbauen. Laut Statiker sind die Ziegeldecken prinzipiell möglich, jedoch favorisiert auch dieser Betondecken mit entsprechender Bewehrung.

    Wer kann uns mit Erfahrungen und Praxiswissen weiterhelfen?

    M.T.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ziegeldecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    *mmmmh*

    Gundelfinger Ziegeldecke habe ich bereits verarbeitet ... "war" ne feine Sache ... "aber" ein umlaufender Ringbalken iss hier Pflicht ... "und" das vornässen beim Fugenverguss "bitte" nicht vergessen (!)
    -
    KS und Ziegel ... "auch" ich würd Bedenken anmelden zum einen an den unterschiedlichen Materialien samt deren unterschiedlichen Schwinderverhalten ... "plus" des erwähnten Gewichtes ... "sie" sollten diese Geschichte "nicht" leichtfertig angehn ... "lassen" Sie Ihren erwähnten Tragwerksplaner teil haben an dieser KG-Geschichte ... der sagt Ihnen dann schon ob´s machbar ist oder nicht (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    henry
    Gast

    ziegeldecke oder betondecke

    ich würd bei der zu erwartenden last auch eine betondecke nehmen. um eigengewicht zu sparen schlage ich den einbau von uboot elementen vor. siehe www.ortbetondecken.at.tf
    diese sparen 30 % Beton und somit 30 % eigengewicht der decke bei gleicher belastbarkeit. d.h. weniger durchhängen. die elemente können auf fertigbetondecken die als verlorene schalugn verlegt werden, aufgelegt werden oder auf schalung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Was haltet ihr von dieser Betonierung
    Von kiara12 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.07.2005, 12:10
  2. Zuganker bei Ziegeldecke notwendig?
    Von Stef im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 21:26
  3. Fertigziegeldecke+Foamglas?
    Von C.. Schwarze im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2002, 23:09
  4. Ziegeldecke - Kombination Ziegel/Bamtec?
    Von C. Schwarze im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.05.2002, 16:15