Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44
  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Leitender Angestellter
    Beiträge
    54

    Dreiseitiger Einbau der Acrylbadewanne

    Hallo zusammen!

    Wir haben uns in unserem Neubau für eine Acrylbadewanne 180x80 entschieden von einem Markenhersteller und diese Wanne ist bereits auf die Rohdecke in einem Poresta Wannenträger eingebaut worden. Es wurde noch nichts gefliest, der Estrich vor der Wanne ist seit drei Wochen drin.

    Die Wanne in dreiseitig eingefasst: es gibt links und rechts der Wanne Ablagen in ca. 30cm Breite sowie hinter der Wanne etwas breitere Ablage von ca. 45 cm. Die Ablagen sind in der Höhe noch nicht fertig und enden bisher etwa 10 cm unter dem Wannenrand.

    Es gibt jetzt unterschiedliche Meinungen vom Flisör und dem Sanitäter, wie der Rand gefliest werden sollte.

    Der für die Ausführung vorgesehene Fliesenleger (Angesteller des GÜ - also kein Fachbetrieb i.e.S.) meint, es wäre ungeschickt, die Fliesen auf eine Höhe mit dem Wannenrand laufen zu lassen, da die Wanne dann zur starr eingefasst würde und sich nicht mehr bewegen und bei Wärme ausdehnen kann. Mit einer Stahlwanne wäre das dagegen kein Problem, so sagt er. Die Acrylwanne würde "knarren" und ein späterer Ausbau wäre erschwert. Sein Vorschlag: Fliesen unter den Wannenrand setzen, so dass der Wannenrand "sich auf der Fliese bewegen kann". Die Ablage läge dann so ca. 4-5 cm unter der Höhe des Wannenrandes.

    Ich hatte es mir allerdings so vorgestellt, dass das Spritzwasser zurück in die Wanne laufen kann und ich nicht grundsätzlich die Ablagen abwischen muss. Bin aber selbstverständlich an einer vernünftigen Lösung interessiert.

    Mir kommen allerdings laienhafte Zweifel an der Argumentation.

    Also habe ich mal die Sanitärfirma (Sub des GÜ) darauf angesprochen, um die Möglichkeiten zu prüfen und ggf. im schlimmsten Fall doch noch auf Stahl umzusteigen.

    Da sagte man mir, dass sie noch nie davon gehört hätten, dass man beim Einbau einer Acrylwanne die Fliesen nicht abschließend mit dem Wannenrand verlegen könnte. Jetzt noch auf Stahl umzusteigen wäre nicht nötig und zudem teuer.

    Ich bin jetzt natürlich verunsichert.

    Noch ist ja nichts passiert, was man nicht wieder ändern könnte.

    Daher suche ich hier Rat und würde mich über Tipps und Meinungen sehr freuen. Der Stress beim Bau hat mich voll gepackt, ich bin für jede Hilfe sehr dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dreiseitiger Einbau der Acrylbadewanne

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Hanhofen
    Beruf
    Project Manager
    Beiträge
    295
    Hi,

    ich bin auch Laie, aber da bei uns gerade auch eine Acrylwanne (190x100) eingefliest wird, kann ich dazu auch was sagen.
    Bei uns wird unter dem Wannenrand gefliest, so wie es dein Fliesenleger sagte.
    Eine Acrylwanne bewegt sich immer ein wenig wenn du sie betrittst. Ein Stahlwanne ist da extrem viel stabiler und "verzieht" sich nicht. Unser Fliesenleger sagte "machbar" ist alles auch wannenrandabschlussnahes fliesen aber seine Argumentation, dass sich die Silikonfuge dann bei jedem Besteigen der Wanne bewegt und mit der Zeit reißt, dann kann Wasser eindringen, Schimmel entstehen etc. war einfach gut
    ICH würde abwägen was mir wichtiger ist...

    LG elAnimal

    PS: Wie immer, machbar ist (fast) alles, nur wie sinnvoll ist es immer?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Leitender Angestellter
    Beiträge
    54
    Danke für die schnelle Antwort. Aber genau da liegt eigentlich mein Problem: Wie bewegt sich der Wannenrand eigentlich relativ zu den Fliesen bei beiden Varianten: vertikal oder horizontal oder beides? Selbst das ist mir noch nicht klar. Davon hinge aber ja ab, wie die Fuge beansprucht wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Auf Höhe des oberen Wannenrands ist schwierig - aber aus ganz anderen Gründen als da behauptet.
    Zwischen Fliesen und Wanne gehört eine Bewegungsfuge. Die gehört mit elastischer Fugenfüllmasse geschlossen.
    Die aber dichtet (im Gegensatz zur Meinung vieler Pfuscher) nicht.
    Also ist da eine besonders sorgfältige Abdictung notwendig!

    Bleibt man tiefer oder geht höher, kann das Wasser besser an der Fuge vorbei geleitet werden und deren Abdichtung ist einfacher fachgerecht möglich.

    Ich gehe allerdings davon aus, dass die einzige Form der Fugen"abichtung" die Silikonpampe werden wird
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von elAnimal Beitrag anzeigen
    Eine Acrylwanne bewegt sich immer ein wenig wenn du sie betrittst. Ein Stahlwanne ist da extrem viel stabiler und "verzieht" sich nicht.
    ...wenn es richtig gemacht wird, ist es dicht und es bewegt sich nichts an den entscheidenden Stellen!
    -
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Die Fließen gehören *unter* den Wannenrand, so dass die Wanne auf dem Fliesenbelag *aufsitzt*.

    Wird der Fließenanschluß *anders* hergestellt, so empfehl ich nur gegen Vorkasse zu arbeiten, denn der Krampf hält manchmal nicht nicht bis die Rechnung bezahlt ist, selbst wenn die schon geschrieben wird wenn das Silikon noch nicht abgebunden hat ... dann ist die Fuge zwischen Wanne und Fließen oftmals schon im Eimer.

    Kunststoffwannen sind relativ labil und geben nach bei der Nutzung.
    Der Wannenrand *wandert* regelmäßig mehr als die Silikonfuge und jede Abdichtungsmaßnahme verträgt.

    Selbst mit ner Stahlwanne gehts regelmäßig daneben.

    Funktion geht in den Fällen vor Optik - ausser die Wanne steht blos zum ansehen rum. Dann zieht das Argument mit dem Wasser auf den Ablageflächen aber auch nicht mehr.

    Bei *normaler* Wannennutzung bleibt die Ummauerung im Regelfall sowieso trocken.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Leitender Angestellter
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Auf Höhe des oberen Wannenrands ist schwierig - aber aus ganz anderen Gründen als da behauptet.
    Etwas höher als der Wannenrand wäre für mich genauso gut wie gleich hoch. Hauptsache das Spritzwasser kann zurück in die Wanne laufen (ob nun freiwillig oder mit einem Abzieher). Ich möchte wenigstens nicht immer die Ablagen trocknen müssen mit Schwamm/Feudel/Handtuch/Föhn

    Höher (und wenn nur wenige Zentimeter) wäre demnach also eine vernünftige Lösung? Insb. wenn auf die fachgerechte Dichtung geachtet wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo,

    wir haben eine eckwanne, aus optischen gründen bin ich mit den fliesen unter den wannenrand gegengen, sieht m.e. viel besser aus.

    lediglich hinten hab ich so ein 3eck ca 45cm wo eine ablage gefliest ist, die hab ich wannenoberkanntenbündig gemacht (ich dachte das das besser ist wegen dem wasser und da dort immer die schampos duschgel ect stehen), aber das würd ich jetzt auch unter den rand fliesen, aus optischen gründen.
    leider kann ich kein photo einstellen.....

    viele grüße
    pascal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Hanhofen
    Beruf
    Project Manager
    Beiträge
    295
    @Pascal
    Ich kann aber ein Bild einfügen, auch wenn noch nicht gefliest ist und die Untermauerung noch nicht zu 100% abgeschlossen ist



    LG elAnimal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    hallo,

    auch nicht schlecht:-)

    ich hab vorne rum 3eckig abgemauert und so vor der badewanne auch noch ne ablage.......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    @ ElAnimal,

    Warum ist den die Wanne Schief?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Hanhofen
    Beruf
    Project Manager
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von Pascal82 Beitrag anzeigen
    hallo,

    auch nicht schlecht:-)

    ich hab vorne rum 3eckig abgemauert und so vor der badewanne auch noch ne ablage.......
    Danke

    Nee, dann hätte meine Frau Probleme in die Wanne zu kommen, weil der "Rand" vorne zu breit werden würde...

    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    @ ElAnimal,

    Warum ist den die Wanne Schief?
    Wo ist sie denn schief?!

    LG elAnimal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373

    @ elanimal

    ... in Deiner Wanne wollte ich nicht die Armatur bedienen (müssen) ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Revisionsöffnungen - was sind das? UNd wozu braucht man die? Ein guter Heimwerker hat den Kango-Hammer immer griffbereit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Hanhofen
    Beruf
    Project Manager
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von Doozer Beitrag anzeigen
    ... in Deiner Wanne wollte ich nicht die Armatur bedienen (müssen) ...
    Wieso? An der Wand ist die Armatur (da kommt man sehr gut ran) der Einlauf ist beim Überlauf integriert und die Handbrause kommt direkt an den Rand bei der Wanne Richtung Wand. Ich sehe da zumindest kein Problem, lasse mich aber gerne aufklären

    LG elAnimal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen