Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Haustüre nach außen öffnend?

Diskutiere Haustüre nach außen öffnend? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    9

    Haustüre nach außen öffnend?

    Hallo Experten,

    ist es möglich, eine Haustüre nach außen öffnen zu lassen?
    Handelt man sich dadurch große Nachteile (z.B. beim Aufbruchschutz) ein oder ist das recht einfach zu machen?
    Braucht das eine spezielle Türe oder wird dazu eine Standardtüre einfach umgedreht?

    Hintergrund: unser Windfang ist etwas eng und so wäre eine nach außen öffnende Haustüre recht gut, zumal ein Vordach geplant ist, so dass die Türe nicht nass werden würde.

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Thomas Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustüre nach außen öffnend?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Boeserwolf
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    (Vorder-)Pfalz
    Beruf
    Langzeitstudent :o)
    Benutzertitelzusatz
    Polyesterschaf
    Beiträge
    165

    Häufig in Schweden

    In Schweden werden häufig die Fenster und Türen nach aussen geöffnet, vorteil ist die Dichtigkeit bei Stürmen, da dann die Tür oder das Fenster durch den Winddruck nur noch fester schliesst und nicht aufgedrückt wird.
    Sollte also technisch machbar sein, frage ist nur ist es nach Bauverordnung erlaubt? Da kann ich nix zu sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Probleme bei Terassentüren:
    1. Versicherungsschutz! Tür nach aussen öffnend...da freut sich der Edde!
    2. Glasbruch, wenn die Tür nicht richtig geschlossen ist, und vom Wind erfaßt wird... Könnte auf Sicherheitsglas hinauslaufen... das wird teuer und wiegt mehr... wird der Rahmen noch teurer...
    Also, so einfach sehe ich das nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2003
    Beruf
    Bit-und-Byte-Dompteur
    Benutzertitelzusatz
    The man they called heatboard
    Beiträge
    67

    Sollte machbar sein

    Unsere Büroeingangstüre ist auch so realisiert. ich habe nicht den Eindruck, daß es sich um eine Spezialtüre handelt. Einbruchsschutz lässt sich durch Hintergreifhaken/-Bolzen verbessern.
    Nachteile könnten sein:
    1) aufwendigere Dichtungen gegen Schlagregen (Alternaiv: ausreichendes Vordach),
    2) größerer Platzbedarf für das ggf. vor dem Eingang befindliche Podest (Personen müssen außerhalb des "Schwenkbereichs" der Türe stehen (können)
    3) Gewöhnungsbedarfe/Schreckmomente für die "Draußenstehenden"
    -Laienmeinung-
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    9

    Nochmals Haustüre

    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten. Zur Verdeutlichung: Ich meine nun keine Terrassentüre, sondern wirklich ein Eingangstüre des Hauses. Glas kommt ohnehin keines rein und wenn dann nur ein kleines. Außen ist reichlich Platz. Und die Türe wird ja wohl nicht so schlagartig geöffnet werden, dass die Besucher zusammenzucken.

    Die Frage ist vielmehr: Geht das einfach mit einer "normalen" Haustüre (die man einfach umgedreht montiert) oder muss das eine (teuere) Spezialtüre sein?

    Nochmals vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Oberfranken
    Beruf
    hab ich
    Beiträge
    478

    Wollen Sie sich das wirklich antun, Thomas?

    Es ist doch völlig egal, in welche Richtung eine Tür aufgeht, es ist wurscht, ob nach außen oder in den Raum öffnend, man benötigt immer die gleiche Verkehrsfläche vor und hinter der Tür. man kann doch nicht unmittelbar hinter einer Tür einen Garderobenschrank aufstellen oder sonstigen Müll platzieren. Der Durchgang durch die Tür muss frei bleiben! Und dann ist es doch wirklich egal, wie rum die Tür aufgeht!!

    Das Argument mit dem Wind würde ich an deiner Stelle ganz schnell wieder vergessen. Oder weht der Wind in Erlangen immer nur in einer Richtung und immer mit Druck auf deine Haustür?

    mfg, Ortwin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Ein anderer Aspekt:

    Das gibt platte Nasen, garantiert. Kein Schwein erwartet das bei einem Wohnhaus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    Also ich fand das in Schweden klasse, man kann mit nassen Schuhen auf der Fußmatte drinnen im Trockenen stehen bleiben und in Ruhe erst mal die Jacke mit dem rechten Arm weghängen ohne den Hausfrieden zu gefährden.

    beim seiteneingang ist dort so ein kleiner Windfang für Schuhe und Jacken üblich, wenn da die Türen nach innen gingen wäre der garnicht nutzbar

    Grüße Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    9

    Blutige Nasen gibt es nicht.

    Hallo zusammen,

    ich habe 2 Bekannte, deren Haustüre nach außen aufgeht und kann Ihnen versichern, dass sich niemand blutige Nasen holt. Erstens steht man als Besucher doch nicht so nah dran und zweitens merkt man ja, dass die Türe auf einen zukommt und kann zurücktreten. Ich habe (als Besucher) zunächst gar nicht gemerkt, dass die Türe nach außen öffnet.

    Aber das war ja leider nicht die Frage, sondern:
    Muss das eine spezielle Haustüre sein oder kann man eine "normale" nehmen und diese einfach umgekeht einbauen?

    Nochmals vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    peter_h
    Gast
    in allen öffentlichen gebäuden gehen die türen nach aussen auf (oder sollten zumindest). bei wohngebäuden gehen die türen auch meist nach aussen auf, warum sollten dann beim kleinhausbau probleme auftauchen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Daraus folgt, dass es solche Türen standardmäßig gibt. Denn alle Türen in Fluchtwegen gehen nach außen auf. Also Alu-Türen sind da ohne weiteres aufzutreiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924

    Beratungresistent?

    ich habe 2 Bekannte, deren Haustüre nach außen aufgeht und kanin Ihnen versichern, dass sich niemand blutige Nasen holt.
    Ich habe so eine Haustür, die nach außen aufgeht und kann beweisen, daß sich 2 Bekannte (fast) eine blutige Nase geholt haben.

    Wenn ein Experte, wie Herr Sieber auch in bau.de, die gleiche Antwort gibt ("Man erwartet das nicht bei einem EFH!), dann fragen Sie doch bitte erst gar nicht, sondern tun was Sie wollen.

    Aber so'n "Natürlich geht das!", was Sie sich hier abholen wollen, ist ja beruhigend, oder was soll das hier?

    Und was ist das für eine beschissene Planung, daß man indirekt dazu gezwungen wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Erlangen
    Beruf
    Software Ingenieur
    Beiträge
    9

    Kein Zwang

    Hallo JDB,

    ich zwinge niemanden, meine Frage zu lesen, geschweige denn darauf zu antworten! Zudem geht es Sie wohl nichts an, ob ich die Frage noch woanders stelle (na und?). Inzwischen weiß ich dank einiger seriöser Antworten von Leuten, die meine Frage verstanden haben (!) was ich wissen wollte.

    Für Sie gilt: Vielen Dank, Thema verfehlt, setzen, sechs.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Oggy
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    1. Wolfsburg
    Beruf
    ,
    Benutzertitelzusatz
    ,
    Beiträge
    293
    die gehen alles nach Außen auf, schön , solide und teuer...

    Editiert:
    dooria

    biite mal unter "Inspiration" die "exterior doors" durchblättern, schööön!

    Grüße Andreas
    Geändert von Oggy (14.04.2004 um 21:51 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    ----
    Beiträge
    562

    @ Oggy

    Link funkioniert nicht.

    Gruß
    Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wie am Besten Balkontür von außen zu öffnen ?
    Von Markus1598 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 20:05
  2. Dach beim Altbau von außen dämmen
    Von altBauer im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 17:48
  3. Wärmedämmung innen und außen
    Von Gastleser im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 16:08
  4. Brandschutzanstrich o.ä. außen
    Von Christian B. im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 14:30
  5. Außen Lochziegel, innen Kalksandstein ?
    Von Gast im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2002, 01:08