Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    23

    Dämmung der obersten Geschoßdecke

    Hallo,

    wir planen bei unserem Haus zum einen einen Anbau zum anderen aber auch eine energetische Sanierung.
    Die Dämmung der obersten Geschoßdecke würden wir gerne in Eigenleistung übernehmen. Es handelt sich hierbei um eine Hohlsteindecke Kaiser-Omnia. Diese ist aktuell gar nicht gedämmt und soll in Zukunt mit Isover Topdec Loft Platten gedämmt werden. (Dachgeschoß wird als Lagerraum genutzt)
    Es stellt sich uns aber im Bezug auf die Dampfsperre eine Frage. Verhindern soll diese ja, daß feuchte Luft nach oben in die Dämmung steigt. Müssen wir nun die Dampfbremse luftdicht mit der Fußpfette verbinden oder reicht es, wenn wir die Folie an der Seite nach oben legen und eine Art Wanne bilden. Somit wäre im Prinzip ja gewährleistet, daß keine feuchte Luft in die Dämung kommen kann. Vielleicht sehen wir es aber auch falsch.

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß

    Roadrunner

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung der obersten Geschoßdecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    wir planen
    sorry, aber ich würde es planen lassen, denn gerade hier ist die Lage der Dampfsperre und deren Anschlüße sehr sensibel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen