Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Leislau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    2

    Was ist die richtige Methode ?

    Guten Tag , ich möchte in folgendem Raum ein Waschhaus / Schlachthaus bauen . Es war einmal ein Schweinestall . Der Fußboden und die Wände sollen gefließt werden . Ich habe schon viele Leute gefragt und jeder sagt was anderes was seiner Meinung nach richtig ist . Der Ausbau sollte günstig und schnell machbar sein. Eine Wand soll neu erichtet werden ( Raumteiler ) . Mit Tür und Fenstern bis zur Decke .

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42c34f166a.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42c6e9a33b.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42c82ba796.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42c94b5603.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42ca76a189.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42cb9e221d.jpg

    http://www.bauexpertenforum.de/image...42cc980681.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was ist die richtige Methode ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Und wie lang soll es dann halten...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    1. Bauantrag stellen, Entwässerungsantrag stellen. Umnutzung mit Abwässern, die Fett und andere nicht haushaltsübliche Stoffe enthalten, bedarf einer Genehmigung mit diversen Auflagen. Abscheider in die Entwässerung einbauen ist zu 99% Pflicht
    2. Waschhaus und Schlachthaus bedingen hohe Wasserbelastungen von Wänden und Böden (Reinigen mit Hochdruckreiniger z.B.). Dafür braucht es ein Abdichtungskonzept mit entsprechender Detailplanung
    3. Hygieneanforderungen beachten.
    4. Der Raum dürfte die Bagatellgrenzen der EnEV überschreiten, also müssen Dämmmaßnahmen geplant und ausgeführt werden.

    Damit dürfte das
    Der Ausbau sollte günstig und schnell machbar sein
    wohl hinfällig sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Leislau
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    2
    Langsam langsam , das ist für meinen privaten Gebrauch . Nix gewerblich . Da sollen ca. 14 Tage im Jahr ein paar Enten und Gänse geschlachtet werden . Mehr nicht . Ich werde mit Sicherheit keinerlei Behörden fragen und irgendwelche Anträge stellen um denen nicht vorhandene Euros zu spenden .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen