Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    Weiterstadt
    Beruf
    kaufm. Angestellter
    Beiträge
    2

    Abdichtung/Dämmung -> Eure Empfehlung

    Hallo,
    wir bauen mit ***** und bekommen einen Keller von Glatthaar in der Ausführung 'gegen drückendes Wasser'. Bodenplatte = 25 cm, Aussenwände = 24 cm, dazischen Fugenbleche, Beton = WU + eine entsprechend höhere Bewehrung. Keller darf bis 1,40 m im Druckwasser stehen. Unser Aushub wird 1,50 m, das Grundwasser ist heute bei ca. 2,40 m (haben selbst probegebohrt). Der Keller ist zwar als 'Nutzkeller' definiert, jedoch wollen wir die Räume schon regelmäßig nutzen (Office, Partyraum ect.). Eine Bitumen(dick)schicht ist vom Kellerbauer nicht vorgesehen, bekomme ich von Bekannten allerdings immer wieder empfohlen, da in unserer Gegend steigendes Grundwasser immer wieder ein Problem ist. Ein Bodengutachten habe ich bisher nicht, da ich der Meinung war/bin, dass wir damit eine Empfehlung zur Kellerausführung und Aushubtiefe erhalten, die wir ohnehin schon so eingeplant haben. Soweit zu unserer Ausgangssituation.

    Nach dem Aufbau des Kellers möchte ich noch Abdichtung und Dämmung aufbringen (lassen). Da ich hier jetzt schon über die unterschielichsten Ausführungen gelesen habe, meine Fragen:

    1. Welchen 'Aufbau' an Abdichtung und Dämmung würdet Ihr mir von Aussen empfehlen (Schichtweise, Material, Stärke etc.).
    [Ich dachte an Voranstrich, Bitumendickschicht, 4 cm Dämmung....]

    2. Gleiches für die Bodenplatte (sollte dort generell auch Bitumen auftragen werden?). Ansonsten wollte ich dort ca. 5 cm Hartschaum verlegen und ca. 5 cm (Trocken)Estrich, dazwischen noch eine Dampfsterre.

    Danke schon jetzt!
    - Ingo -
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung/Dämmung -> Eure Empfehlung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181
    nimm mal die Suchfunktion, Stichworte: Keller, drückendes Wasser, WW (Weiße Wanne), und was Dir sonst noch dazu einfällt, ...Wasser im Keller?
    Ich weiß, das ist hart, das Thema wurde aber auch schon von allen Seiten beleuchtet.
    Wenn Du dann noch Fragen hast, dann gibts auch gerne eine Antwort .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    noch härter:
    wie ist denn der übergang zwischen perimeter(wand)dämmung und leichtbauwand ge"plant"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Ich sehe es schon vor mir,
    60 cm nakter Beton, aber die im Boden stehenden Wände sind gedämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von stefanSmi
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    BW
    Beruf
    PL IT
    Benutzertitelzusatz
    mit gefährlichem Halbwissen
    Beiträge
    387

    Grundwasserpegel

    Hi.

    Grundwasser ist mobil :-))
    Da wo wir gerade bauen schwankt es bis zu 2,5 metern (Gott sei Dank momentan eher low level)
    Frag bei der gewässerdirektion einfach mal nach den Jahundertwasserständen (kost ein paar Euro - die Antwort nicht die Frage :-)

    Ws auch zur (mittelfristigen) Pegeländrung beitragen kann ist die Bauaktivität in der Umgebung. Die jedoch positiv d.h. Pegel nach unten wenn z.b. viele neue Kelle und dränagen eine wasserundurchlässige schicht durchbrechen oder eher negativ. meint nach oben wenn viele WU Keller in "Wasser Wanne" gebaut werden..... denke auch dran evtl geplanten Brunnen entsp. tief zu setzen :-))
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. ?? Empfehlung zu Fliesenschneidemaschine
    Von tomtom2000 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 08:27
  2. Aufstauendes Sickerwasser -> Weisse Wanne???
    Von dieter6412 im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2004, 15:51