Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Putz (Q2) Tapete oder Malervlies?

  1. #1

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Lünen

    Beruf
    Lehrer

    Beiträge
    3

    Frage Putz (Q2) Tapete oder Malervlies?

    Hallo,

    Da der Putz in meinem Naubau nur eine Q2 Qualität hat, muss ich vor dem streichen tapezieren . Nun stellt sich mir die Frage, ob ich ein Malervlies oder aber eine Rauhfasertapete nehme.
    Worin liegen die Vor- und Nachteile?
    Was ist günstiger im Material und in der Arbeitszeit?
    Und benötige ich, egal wofür ich mich entscheide eine Grundierung?
    Würde ich durch das Malervlies eine glatte Wand erhalten?
    Was muss ich beim streichen beachten?
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Werdau

    Beruf
    Malermeister

    Beiträge
    38
    Was heißt denn hier nur Q2? Diese Qualität sollte laut Definition für normale matte Anstriche ausreichend sein.
    Rauhfasertapeten sollten zumindest in den mittleren Strukturen für diesen Untergrund geeignet sein. Trotzdem sollte vorher eine Makulatur mittlerer Qualität verklebt werden.
    Vor dieser sollte komplett dünn vorgeleimt werden oder eine Streichmakulatur Anwendung finden. Tiefengrund NUR wenn Untergrund nicht fest ist!
    Bei den meisten Vliestapeten muss der Untergrund Tischtennisplattenähnlich sein. Vor allen geometrisch Muster machen sich mit durchscheinenden Putzstrukturen schlecht. Also heißt das in den meisten Fällen komplettspachtelung und schleifen. Je nach Spachtelmasse muss dann grundiert werden oder nicht. Guten Vliestapenkleber und falls erforderlich dann nicht bei dem Finish geizen. Eine gute Farbe darf auf Vliestapeten nicht füllen. Sonst ist die Struktur gleich am Anfang zur Sau.
    Die großen Vorteile von Vliestapeten gegenüber der Rauhfaser ist die Fähigkeit Risse zu überbrücken, die Dimmensionsstabilität also absolute Spannungsfreiheit und zu guter Letzt der wesentlich geringere Aufwand beim entfernen. Das letzte vor allem ist nicht zu unterschätzen.
    Rauhfaser geht nach wie vor nur durch nassmachen ab. Egal ob mit Dampf oder Wasser in seiner Urform. In Zimmer mit Parkett, Laminat u.s.w. braucht man manchmal nur Wasser zu rufen und schon sind die ersten Schäden vorhanden.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig

    Beruf
    malermeister

    Beiträge
    1,490
    wie jetzt, makulatur vor der raufaser?

    und für einen anstrich geeignet, nicht aber für (vlies)tapete?

    kammerzwang ist asozial
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •