Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    859

    Bad (ca 6qm): Konvektor oder Schnellheizer? (Elektro)

    Hallo mal wieder,

    eigentlich steht die Frage im Titel
    Es sei denn, es gäbe noch eine andere in der Anschaffung günstige Alternative.

    Tendiere zu S.E. CBS20s oder CNS 100S oder liege ich völlig daneben?

    Kann zu der Frage diesesmal keinen Architekten oder Heizungsbauer befragen, da mein Vertrauen zu beiden geschrumft ist und ich keine Zeit und Nerven habe, weitere Nachforschungen über die Kompetenz derer Mitbewerber anzustellen.

    danke (an z.B. Julius und R.B. für die Antworten in anderen ähnlichen Threads zum Thema "böse Elektroheizungen")

    Gruß

    Ex-Baldbauherr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bad (ca 6qm): Konvektor oder Schnellheizer? (Elektro)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...als alleinige Heizung oder zur spontanen Temperaturerhöhung im Bedarfsfall?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    859
    Hallo.

    Es soll als alleinige Heizung im Bad dienen. Ursprünglich ist da ein wandhängender Gasheizer, der allerdings jetzt den Geist aufgegeben hat, eine Repearatur bzw. "baugleicher" Austausch vom Schornsteinfeger nicht genehmigt werden kann. (Bestandsschutz fällt weg) Ein neuer, regelkonformer Gasheizer ist im Moment nicht geplant, da in den nächsten paar Jahren die komplette Heizung/Warmwasserbereitung modernisiert wird.

    Gruß und danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Es hängt von der Nutzung ab:
    Wenn der Raum durchgehend auf Temperatur gehalten werden soll, dann Konvektor.
    Wenn - was gerade im Altbau sicherlich deutlich sparsamer wäre - nur während der Benutzungszeit, dann Schnellheizer (den kann man z.B. über ne einfache Steckdosenschaltuhr steuern).

    Alternative bzw. zusätzlich: IR-Strahler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Konvektor wäre wohl die komfortablere Variante, Schnellheizer nur während der (bzw. kurz vor den) Nutzungszeiten, dürfte von den Verbrauchskosten etwas günstiger werden, trotz höherer Anschlussleistung

    Ein IR-Paneel als Dunkelstrahler kostet deutlich mehr und wäre dann nur als Alleinheizung sinnvoll. Ein einfacher IR-Strahler als Ergänzung würde ich nicht nehmen, da dies bei den 6qm nicht erforderlich ist. Die o.g. Heizer schaffen das problemlos, und der Schnellheizer kriegt den Raum (zumindest die Luft) schneller auf Temperatur.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl.Soz.Arb
    Beiträge
    859
    Okay, danke, wird wohl ein Schnellheizer werden.
    Habe gerade erfahren, dass der Gasheizer auch nur zum Baden angeworfen wurde und ansonsten die Badtür offen stand und von den anderen Räumen mitgeheizt wurde.

    Konnte gerade in den Produktbeschreibungen (SE CBS20S) nicht finden, ob da ein Schukostecker dran ist oder muss der "fest" direkt am Wandauslass installiert werden?
    Ist es richtig, den Schnelllheizer eher so tief wie möglich zu installieren?


    danke und Grüße
    B

    Edit: Schukostecker ist dran
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen