Ergebnis 1 bis 9 von 9

Wannenträger versus Fußgestell

Diskutiere Wannenträger versus Fußgestell im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543

    Wannenträger versus Fußgestell

    Hallo,

    wir wollten unsere Badewanne/Duschwanne mit einem Wannenträger aus Polystrol einbauen lassen (Schallschutz, leichteres Verfliesen).

    Nun nennt mir der Sanitärfachhandel als Nachteil, dass der Wannenträger nicht in der Höhe verfahren werden kann (im Gegensatz zu einem Fußgestell).

    Stimmt diese Aussage?

    Um wieviel cm lassen sich Fußgestelle in der Höhe üblicherweise verändern?

    Danke.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wannenträger versus Fußgestell

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543

    Ausmauerung zum Verfliesen?

    Das Ausmauern von Badewanne oder Duschwanne zum späteren Verfliesen: Gehört diese Aufgabe zum Rohbauer oder Sanitärinstallateur oder zum Fliesenleger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Nun nennt mir der Sanitärfachhandel als Nachteil, dass der Wannenträger nicht in der Höhe verfahren werden kann (im Gegensatz zu einem Fußgestell).
    Stimmt. Nur wird das benötigt? und wozu?

    Das Ausmauern von Badewanne oder Duschwanne zum späteren Verfliesen...
    Grundsätzlich zum Maurergewerk. Praktisch wird das selten vom Maurer gemacht. Es kommt im Prinziep darauf an, wer damit beauftragt wird. Da macht vom Bauablauf der Sanitärinstallateur oder der Fliesenleger mehr Sinn, da diese dann noch auf der Baustelle sind, der Maurer aber schon lange nicht mehr...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    988
    Da macht vom Bauablauf der Sanitärinstallateur oder der Fliesenleger mehr Sinn, da diese dann noch auf der Baustelle sind
    Ich möchte mal sehen wenn meine Leute ne Wanne einmauern.

    Nee das macht der Fliesenleger mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @Heizer: Danke.

    @Lebski: Auch danke.

    Je nach Fertigfußbodenaufbau wird der Badewannenboden bei einem in der Höhe unveränderbaren Wannenträger aus Polystyrol höher oder tiefer liegen als der FFB.

    Hier könnte ich mir die Höhenvariabilität zur Einstellung einer bequemen Höhe des Badewannenbodens (z.B. genau gleich hoch wie FFB) als sinnvoll vorstellen.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Wolle
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informatiker
    Benutzertitelzusatz
    Schaffschuuuvaschdeggla
    Beiträge
    87
    Original geschrieben von Tommi
    Je nach Fertigfußbodenaufbau wird der Badewannenboden bei einem in der Höhe unveränderbaren Wannenträger aus Polystyrol höher oder tiefer liegen als der FFB.

    Hier könnte ich mir die Höhenvariabilität zur Einstellung einer bequemen Höhe des Badewannenbodens (z.B. genau gleich hoch wie FFB) als sinnvoll vorstellen.

    Gruß

    Tommi
    Tach Tommi,
    ich schätz mal du meinst deine Duschwanne .. ansonsten wärs doch ne ziemlich flache Badewanne ...

    Zu den Abmauerungen:
    Am meisten Sinn machts wenn dies vom Fliessenleger nach dem Estrich vorgenommen wird, da dieser die Abmauerungen auch befliesst. Falls du die Einbauhöhe noch regulieren kannst, solltest Du bei der Badewanne passend auf dein Fliessenmaß gehen, aber das wird dir dein Fliessenleger eh vorschlagen. Die Duschwanne gefällt mir persönlich am besten wenns ne flache ist, die direkt auf dem Boden "aufliegt" (sie liegt natürlich nicht auf sondern steht auf Stützen - ich mein das Aufliegen rein optisch).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    Hallo Wolle,

    Falls du die Einbauhöhe noch regulieren kannst, solltest Du bei der Badewanne passend auf dein Fliessenmaß gehen, aber das wird dir dein Fliessenleger eh vorschlagen.
    Damit bestätigst Du meine Aussage, dass die Höhenverstellbarkeit gegenüber dem Wannenträger ein Vorteil ist.

    Wir werden also auf einen Wannenträger verzichten.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    bauworsch
    Gast

    Es gibt genügend Systeme

    die dem Bauherren eine freie Entscheidung ermöglichen.

    Wenn es denn ein Wannenträger sein soll, dann auf der Rohdecke. Es birgt einigen Komfort in sich, wenn man höhengleich von seinem Fliesenboden in die Wanne steigen kann. Aufpassen sollte man bezüglich der Abdichtung.

    Frei gestalltbar kann man sich natürlich mit Montagesystemen ohne Wannenträger bewegen.

    Als Beispiel:
    http://www.missel.de/htdocs_deutsch/...taer/san_6.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @Worsch:

    Es birgt einigen Komfort in sich, wenn man höhengleich von seinem Fliesenboden in die Wanne steigen kann.
    Genau das ist unser Argument gegen einen Wannenträger. Bei frei in der Höhe verstellbaren Stützfüßen (wie bei dem Missel-Produkt) kann man dagegen obigen Komfort erreichen.

    Bei Wannenträger (da in der Höhe fix) eben nicht!

    Oder gibt es Wannenträger in verschiedenen Aufbauhöhen?
    Wenn ja, in welchen Rastermaßen?

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 09:14
  2. Definition Querstück versus Fenstersprosse
    Von Sören im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 10:54
  3. u-Wert versus Wärmeduchgangswiderstand
    Von khr im Forum Bauphysik allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 11:10
  4. V.Plus Schlagmann versus VD Wienerberger
    Von OM im Forum Mauerwerk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.03.2004, 20:50
  5. Blockziegel versus Planziegel
    Von Hoffnung im Forum Mauerwerk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2003, 22:30