Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297

    Betontreppe fliesen, Fliesenleger will einschalen

    Hallo,

    ich habe zwischen Erdgeschoß und Keller eine gewendelte Betontreppe mit 14 Stufen - dazu kommt noch der Estrich des EG als 15. Stufe.
    Der Höhenunterschied zw. Estrich EG und Estrich Keller beträgt 2957mm -
    d.h. es ergibt sich eine Sufenhöhe vom 19,7cm.

    Die Betontreppe ist relativ gleichmäßig gegossen mit Toleranzen < 1cm.
    Der Höhenversatz an der obersten Stufe beträgt 26,5cm und an der untersten
    Stufe 12,5cm.

    Daraus ergibt sich, daß pro Stufe ca. 6 - 7cm Estrich aufgetragen werden müssen, damit alles Stufen gleichmäßig 19,7cm haben.

    Mein Fliesenleger ( der die Treppe auf stundenbasis macht) besteht nun darauf, die Treppe komplett einzuschalen, den Estrich aufzubringen - um dann späten die Fliesen kleben zu können.

    Nach meiner Laienmeinung wird doch die Treppe an der Wand neu aufgerissen, dann die senkrechten Fliesen einer Stufe angeklebt, die dann gleichzeitig die Schalung für den Estrich darstellen - und nur auf der wandabgewandten Seite das dann noch offene Loch verschalt - und dann der Estrich eingebracht - so wird mit jeder 2. Stufe verfahren, nachdem der Estrich dann betreten werden kann, werden die anderen Stufen so geamcht.

    Mein Fliesenleger besteht aber auf Komplett-Schalung, wie oben erwähnt.
    Er will auch die Stufen nur 19,5cm hoch machen - und die unterste dann 2cm höher machen.

    Soll ich das akzeptieren - oder mir einen anderen suchen?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betontreppe fliesen, Fliesenleger will einschalen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Estrich EG und Estrich Keller beträgt 2957mm -
    besser wären FFB Höhen zu nehmen. Oder bekommst Du keine Bodenbeläge?

    Er will auch die Stufen nur 19,5cm hoch machen - und die unterste dann 2cm höher machen.
    Warum das? Das ist eigentlich nicht akzeptabel, oder kommt dort noch ein Belag drauf?
    Aber oben passt es dann ja auch nicht.

    Ich bin da kein Experte, aber 6..7 cm Estrich würde ich auch nur mit einer richtigen Schalung aufbringen wollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    Sowohl im Keller, als auch im EG wird gefliest ( d.h. da. 1cm Höhe des Bodenbelags - sind natürlich berücksichtgt )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    "Ich bin da kein Experte, aber 6..7 cm Estrich würde ich auch nur mit einer richtigen Schalung aufbringen wollen."

    das wäre ja ein nachvollziehbare Begründung des Fliesenlegers - er sagt allerdings nur, er macht das immer so - und wenn ich das nicht will, soll ich mir einen anderen suchen.
    Aber genau deshalb bin ich verunsichert, weil ich es schon anders gesehen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Wer hat dir denn so einen Treppe angedreht?


    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373

    Bei 6-7cm...

    ...solltest Du erstmal ordentlich schalen und Estrich einbringen. Die Setzfliesen als Schalung zu nehmen geht m.E. in die Hose. Und wenn Du zeitlich kannst, lass den Estrich erst mal etwas austrocknen/schwinden nach dem Ausschalen. Wir haben es auch so gemacht (es ging um 5,5cm), geht übrigens in Eigenleistung. Für den Verbund haben wir uns in die Betontreppe ein paar u-förmig gebogene Mattenreste eingeschlämmt, m.E. kann man einen brauchbaren Verbund mit der Betonkonstruktion aber auch mit Fliesenkleber und Estrich "nass in nass" herstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Dornburg
    Beruf
    Revisor
    Beiträge
    373
    Zitat Zitat von Hansal Beitrag anzeigen
    Wer hat dir denn so einen Treppe angedreht?
    Halte ich nicht für sinnlos, zumal wenn ursprünglich Holzstufen aufgebracht werden sollten ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Das mit dem Holz habe ich überlesen.

    es muss aus meiner Sicht geschalt werden.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Hunsbuckel Beitrag anzeigen

    ich habe zwischen Erdgeschoß und Keller eine gewendelte Betontreppe mit 14 Stufen - dazu kommt noch der Estrich des EG als 15. Stufe.
    ...vor drei Wochen sah es bei mir auch noch so aus....


    Da bei dir die Stufen anscheinend keinen Untertritt haben, geht das wahrscheinlich auch ganz gut wenn man die Fliesen als Schalung verwendet...
    Man muss halt aufpassen, dass man nicht zu früh betoniert, exakt arbeiten (die Schiene gleicht nur eine sehr geringe Differenz aus), die Fliesenfuge vor dem Betonieren ggf abkleben und aufpassen, dass man keine Fliese abstolpert....

    Die Einschal-und Betoniervariante halte ich für die bessere....

    PS: nicht überrascht sein: Da werden einige Stunden zusammenkommen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    o.k. Danke --- habe entschieden, die Treppe wird eingeschalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    31
    Der Fliesenleger könnte aber auch die Fliesen in Mörtel legen dann kann man die Einschalstunden sparen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo chuck,

    und warum?? das der kunde dann hinterher eine stufenabweichung von villeicht 2mm misst, unzufrieden mit dem "pfuscher" ist und die bezahlung kürzt?? bei sich zuhause vielleicht!

    nö! sowas gehört eingeschalt! kann der bauherr selber machen, brettchen schneiden anbohren und mit schlagdübeln befestigen, an einem samstag sollte er das doch schaffen wenn er schon den flisör nicht dafür zahlen will.

    treppe grundieren und zementestrich rein! ne woche später drauffliesen und gut!

    ich habs so gemacht! dass passt wenigstens!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen