Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6

    Fußbodenheizung - Kann das so gehen?

    Im Anhang ist ein Foto von unserer künftigen Fußbodenheizung. Wir haben in unserem Altbau vom Klempner (Fachbetrieb) "normale" Heizungsrohre auf den Estrich legen lassen, um Bauhöhe zu sparen, haben wir die Dämmung darunter weggelassen (ist so mit uns abgesprochen).

    Der Klempner hat im Abstand von etwa 20 cm (in der Schlaufe bis zu 40cm) verlegt.

    Da wirkte sehr weit auseinander - auf meine Nachfrage hin sagt er: Es wäre kein eigener Kreis (dort wären es nur 10cm), daher wäre das so in Ordnung - es würde mit etwas Zeit durchwärmen.

    Haben wir so nicht überall kalte Stellen auf dem Boden? Wir sind unsicher - daher wären wir für Ihre Einschätzung dankbar!

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fußbodenheizung - Kann das so gehen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das ist ein heisser Anwärter auf den Baumurks-Award 2009, oder zumindest für Brunos Gruselkabinett.

    Als FBH kann man so etwas sicherlich nicht bezeichnen.

    um Bauhöhe zu sparen, haben wir die Dämmung darunter weggelassen (ist so mit uns abgesprochen).
    Na, dann habt Ihr auch noch Euren Segen zu dem Müll gegeben.

    Sorry, aber für so etwas habe ich kein Verständnis.

    Was befindet sich unter dem Raum? Wie werden die restlichen Räume "beheizt"? Gibt´s dort auch so eine "schöne FBH"?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6
    Darunter befindet sich unsere Küche - die hat nun also eine Deckenheizung ;-)
    Uns ist klar, dass es nicht der Norm entspricht, aber sonst hätten wir eine 5cm Stufe an der Eingangstür. Eine Mattenheizung hätte einen eigenen Kreis erfordert - bei entsprechenden Kosten.

    Alle anderen Räume im Reihenmittelhaus werden mit "normalen" Heizungen (die 1990 teilweise erneuert wurde) beheizt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Was wollt ihr denn?
    Ihr habt billigen Murks bestellt, und jetzt bekommt ihr ihn. So what?
    Das wird schon warm....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Moin,

    ein Klemptner-Fachbetrieb? Ein Heizungs-Fachbetrieb ist das vermutlich nicht. Warum nimmt man normale Heizungsrohre und hat euch der "Fachmann" wenigstens eindringlich vor dieser Konstruktion gewarnt? Vermutlich nicht, wenn er 40 cm für ausreichend hält. Heißt "normale" Heizungsrohre auch "normale" Heizung = 60°C?

    Aufgrund der fehlenden Dämmung müssten die Rohre wohl eher doppelt so dicht liegen; schließlich habt ihr für den Raum darunter gleich eine Deckenheizung gebaut.

    Auch ohne Bau-Profi zu sein, schauderts mich bei dem Anblick und den Ausführungen heftig.

    Eine Mattenheizung hätte einen eigenen Kreis erfordert - bei entsprechenden Kosten.
    Mit anderen Worten: Ihr wusstet, dass ihr euch keine FBH leisten könnt, war euch aber egal.


    Gruß
    r.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6
    Ok, ok... hab ich verstanden: Es ist nicht normgerecht und vielleicht sogar etwas hemdsärmlig - aber es heizt ja nach unten unsere Küche - es geht also keine Wärme verloren.

    Meine Frage war ja auch nicht, ob es besser geht (wenn ich mehr Geld hätte), sondern ob der Boden so durchgehend warm wird oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    ...ob der Boden so durchgehend warm wird ....
    Ja wird er. Durchgehend von der Küchendeckentapete bis zu den gerissenen Badbodenfliesen.
    Es dauert nur etwas länger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    Ok, ok... hab ich verstanden: Es ist nicht normgerecht und vielleicht sogar etwas hemdsärmlig - aber es heizt ja nach unten unsere Küche - es geht also keine Wärme verloren.

    Meine Frage war ja auch nicht, ob es besser geht (wenn ich mehr Geld hätte), sondern ob der Boden so durchgehend warm wird oder nicht.

    Als Laie würde ich sagen: Blödsinn. Die Wärme fällt ja nicht von der Küchendecke runter. Ihr beheizt so die Decke und einen Teil der Luft darunter. Wenn dein Username nun Michael-Air-Jordan wäre, dann würde ich sagen, du hast was davon.
    So scheints aber nicht zu sein, der Username passt nur zum Urteil über das, was da als FBH versucht wurde. Es ist nicht "vielleicht sogar etwas hemdsärmelig", sondern schlicht Mist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von rainerS.punkt
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Redakteur
    Beiträge
    644
    Meine Frage war ja auch nicht, ob es besser geht (wenn ich mehr Geld hätte), sondern ob der Boden so durchgehend warm wird oder nicht.
    Die Frage "besser" stellt sich nicht. Das ist keine coole, witzige, kostengünstige Lösung, sondern Schrott. Nur das willst du ja nicht hören, obwohl es dir hier "echte" Fachleute versuchen klarzumachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6
    Erstmal vielen Dank an alle, die mir deutlich machen, niemals dem eigenem Klempner zu vertrauen (wie gesagt: Ein Meisterbetrieb aus Hannover).

    @crax: Die anderen Räume (inkl. Küche) haben alle normale Heizkörper an den Wänden (als Laie kenne ich keine Feinheiten).

    Ok, auch wenn ich gleich nochmal Prügel beziehe: Die Küchendecke soll abgehängt werden, denn dort sind die Rohre des dürberliegenden Bades...

    Also, zu meiner Verteidigung und zum Verständnis die Entstehungsgeschichte in Kurzform: Wir haben keine FBH geplant. Dann sagt der Nachbar, er hätte sich Matten einbauen lassen, Einbauhöhe unter 20mm. Also haben wir unseren Klempner danach gefragt: Ginge nur mit neuer Heizungsanlage, die dünnen Rohre würde bei uns schnell der Schlamm verstopfen. Aber: Er könnte einfach normale Rohre in Schleifen auf den Boden legen, auch wenn das nicht der Norm entspricht und er alls Dämmung weglässt (die Wärme würde ja in unserer Küche landen). Er nimmt uns dafür etwa 700 Euro ab. Nun wollte der Fliesenleger den Boden mit Estrich füllen, aber als er die Abstände sah, riet er davon ab: "Das wird nicht durchgehend warm". Heute hab ich den Klempner angerufen, er sagt daraufhin: Das geht - er mache das nicht zum ersten Mal und ich solle vertrauen.

    Was also soll ich machen? Sage ich dem Klempner "reiß es wieder raus" nimmt er mir das Geld ab und vermutlich noch nen halben Arbeitstag fürs Rausholen. Also 1000 Euro für keine FBH? Wo er ja sagt, das geht?

    Verzweifelte Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    (wie gesagt: Ein Meisterbetrieb aus Hannover)
    Das in Verbindung mit fachgerechter Arbeit wäre auch ein Wunder gewesen. Das ist leider meine krasse Erfahrung.
    Mit fallen auf Anhieb mehrere Namen ein, die dazu passen würden!!

    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    Ginge nur mit neuer Heizungsanlage, die dünnen Rohre würde bei uns schnell der Schlamm verstopfen.
    Scheinbar wirklich ein "Meister" seines Fachs und eine Zier seines Berufsstands.
    Gegen Schlamm kann man spülen und bei FBH (egal welche) sollte man das auch regelmäßig.
    Ausserdem gehört in das System entweder ein Mischer oder ein Rücklaufventil rein. Wenn Sie die HK (wie es üblich ist) mit 65° Vorlauftemp. betreiben, können Sie den Fliesen beim Reissen zugucken.

    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    Nun wollte der Fliesenleger den Boden mit Estrich füllen, aber als er die Abstände sah, riet er davon ab: "Das wird nicht durchgehend warm".
    Wenn das alles ist, was dem Fliesör dazu einfällt, dann gute Nacht Marie.
    Ein Fachbetrieb mit Ahnung hätte Ihnen als erstes eine Bedenkenanmeldung mit Gewährleistungsausschluß zur Unterschrift hingehalten und nicht über Rohrabstände philosophiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von stevewonder Beitrag anzeigen
    Erstmal vielen Dank an alle, die mir deutlich machen, niemals dem eigenem Klempner zu vertrauen (wie gesagt: Ein Meisterbetrieb aus Hannover).
    Der Heizer hat nur einen Fehler gemacht, und das war, dass er Deinem Wunsch entsprochen hat (anscheinend ohne vorher nachzudenken).

    Natürlich wird´s warm, keine Frage.....und wenn alle Stricke reissen wird halt die Temperatur hochgedreht.

    Keine Angst, von mir bekommst Du keine Prügel. Wer so etwas beauftragt ist selbst schuld.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sag mal - ist das da hinten in der Ecke zufällig eine bodengleiche Dusche??? Wenn ja - wieso sind die Wände schon gefliest, wenn der Abdichtungsanschluß an die Bodenabdichtung noch gar nicht fertig sein kann???
    Und wieso ist überhaupt schon gefliest bevor der Boden liegt??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6
    @ Ralf Dühlmeyer:
    Vielen Dank für die aufmunternden Worte! Ich bin Laie, habe nur folgendes "mitbekommen":
    Der Klempner hat einen Regler in die Wand eingebaut - ich vermute, es könnte ein Mischer sein (kostet sowas etwa 300 Euro?). Und der Fliesenleger baut irgendwelche Gitter/Netze in den Estrich ein, um die Fliesen zu schützen.

    Haben Sie eine Idee, was ich nun mache? Rausreißen lassen? Die Fliesen waren teuer... und ich will auch keine Bad-Baustelle im Januar...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6
    @ Ralf Dühlmeyer II
    Ähm, ja, es ist eine Duschwanne, allerdings nicht bodengleich, sondern etwa 2-3 cm über der künftigen Fliese. Und der Fliesenleger hat erst die Wände gefliest, bevor der Klempner die Wannen eingebaut hat (so haben die das abgesprochen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen