Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83

    Spitzboden als Geschoss in NRW??

    Hallo!
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Ab wann wird in NRW der Spitzboden als Geschoss mit gezählt, bzw. ab wann ist das Geschoss unter dem Spitzboden automatisch als Vollgeschoss?

    In Niedersachsen ist das unter dem Spitzboden liegende Geschoss automatisch ein Vollgeschoss, wenn sich im Spitzboden eine Raum mit einer lichten Höhe von mindestens 2,20m unterbringen lässt, der in Höhe von 2,20m mindestens 1,00m und in Höhe von 1,50m mindestens 2,00m breit ist.
    Statisch nicht erforderliche Firstlaschen und dergleichen können nicht berücksichtigt werden.

    Gibt es in Nordrhein Westfalen auch in der Art eine Vorschrift?

    Besten Dank schon mal im Voraus für die Antworten...

    Grüße willo76
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spitzboden als Geschoss in NRW??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Schau mal in die BauOrdnung NRW:
    (aus dem Kopf Wenn 75% oder mehr der darunterliegenden Geschossgrundfläche eine Stehhöhe von 2,20m (oder 2,30m?) oder mehr aufweisen, ist es ein Vollgeschoss. Darunter ist es ein Halbgeschoss.
    Ob es unter Halbgeschoss noch eine Kategorie gibt, weiss ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Stimm so nicht

    aus BauONW:
    Ein Geschoß mit geneigten Dachflächen ist ein Vollgeschoß, wenn es diese Höhe(2,30m) über mehr als drei Viertel seiner Grundfläche hat. Die Höhe der Geschosse wird von Oberkante Fußboden bis Oberkante Fußboden der darüberliegenden Decke, bei Geschossen mit Dachflächen bis Oberkante Dachhaut gemessen.
    Halbgeschosse gibt es in der BauONW nicht.

    Damit aus dem Spitzboden ein Vollgeschoss wird, müssen o.a. Gegebenheiten erfüllt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Erst mal besten Dank für die Antworten...

    Also verstehe ich das richtig, dass in NRW nur die 75% Regel bei 2,30m Höhe greift und sonst keine weitere Vorschriften vorliegen???

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baufuchs
    Gast

    Grundsätzlich

    ist das so.

    Was ist denn das konkrete Problem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    @Baufuchs

    wir dürfen nur eingeschossig bauen!!

    gehen wir nach der niedersächsichen Bauordnung wird unser Haus zweigeschossig, aber nun wissen wir nicht, ob diese Regelung auch in NRW greift....

    grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast

    Na ja,

    wenn das BV in NRW liegt muss man ja nicht nach der niedersächsischen Bauordnung bauen.

    Übrigens:
    Bitte genau rechnen (lassen) und dabei auch berücksichtigen, dass z.B. im Bereich von Dachgauben etc. die 2,30m Linie nach außen "rutscht". Je nach Drempelhöhe ist man da schnell 2-geschossig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    wenn das BV in NRW liegt muss man ja nicht nach der niedersächsischen Bauordnung bauen.
    jep, das habe ich mir fast gedacht...



    Also, bei einem ganz normalen Satteldach ohne Gaube zählt nur die 2,30m Höhe und das beim Obergeschoss, wie beim Spitzboden oder??
    Bzw. da kommt nur die 75% Regel zu tragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast

    So

    isses.

    Für Aufenthaltsräume im DG/Spitzboden ist zusätzlich zu beachten, dass diese gem. BauONW nur dann zulässig sind, wenn:

    "Aufenthaltsräume unter einer Dachschräge müssen eine ausreichende lichte Höhe (Anm.: i.d.R. 2,40m) über mindestens der Hälfte ihrer Grundfläche haben; Raumteile mit einer lichten Höhe bis zu 1,50m bleiben außer Betracht."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von willo76 Beitrag anzeigen
    In Niedersachsen ist das unter dem Spitzboden liegende Geschoss automatisch ein Vollgeschoss, wenn sich im Spitzboden eine Raum mit einer lichten Höhe von mindestens 2,20m unterbringen lässt, der in Höhe von 2,20m mindestens 1,00m und in Höhe von 1,50m mindestens 2,00m breit ist.
    Statisch nicht erforderliche Firstlaschen und dergleichen können nicht berücksichtigt werden.
    Wo findest Du diese Regelung in der NBauO???

    Ich kenne nur
    §2 Nr 4
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Wo findest Du diese Regelung in der NBauO???

    Ich kenne nur
    §2 Nr 4

    Diese nette Regelung wurde uns mal von einem Bauamt mitgeteilt.
    Kann das Schreiben heute Abend mal über den Scanner ziehen und hier einstellen, wenn es gewünscht wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Dipl.-Ing. (Bau)
    Beiträge
    83
    Hier mal die PDF.
    http://www.uploadarea.de/upload/gu4c...4l7526bnb.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    oder doch eher

    Welche tolle Kommune hat sich das Ding denn ausgedacht? Das ist Kappes³.

    Sicher kann ein Spitzboden dazu führen, dass das DG darunter zum Vollgeschoß wird.
    Eben dann, wenn dieser selber die Vollgeschoßregelung erfüllt. Denn dann ist egal, ob das DG die 2/3-Regel zum drunter liegenden Geschoß einhält oder nicht.

    Aber an sonsten???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen