Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188

    Baufeuchte selbst messen

    Hallo,

    ich hatte ne undichte Stelle an meinem Balkon und die Wand des darunterliegenden Zimmers war daher feucht. Gutachter war da, alles jetzt saniert und sollte erledigt sein. So für's eigene Gefühl wäre es mir lieb, wenn ich so grob verfolgen könnte, ob die noch vorhandene Restfeuchte wirklich verschwindet^^ dazu wollte ich ein möglichst preiswertes Messgerät kaufen.

    Bin mir unsicher, ob mir für diesen Zweck (muss ja nicht besnders genau sein), ein Laser-Thermometer reicht, oder ein Feuchtemessgerät besser wäre. Günstige Baufeuchtemessgeräte (messen über 2 Nädelchen und Stromfluss) gibts auf eBay so ab 26,- inkl Versand, Laserthermometer muss ich knapp 10,- mehr hinlegen.

    Jaaaaaa - Geräte werden schon nix tolles sein, das is mir klar^^ ich will ja auch kein Gutachten erstellen, sondern nur einen Verlauf erkennen können^^ Wozu würdet ihr in diesem Fall raten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baufeuchte selbst messen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Kauf Dir einen Heizlüfter und lass ihn die Wand anpusten.

    Alles andere ist ABM.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von susannede Beitrag anzeigen
    Kauf Dir einen Heizlüfter und lass ihn die Wand anpusten.

    Alles andere ist ABM.


    Wie recht Du hast.
    Manchmal ist es besser nicht zu messen, anstatt etwas falsches zu messen.

    Nur so als Tipp, Feuchte sitzt nicht nur an der Oberfläche.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Laser-Thermometer
    was Du nun damit willst - verschließt sich mir nun so gänzlich.
    Sicherlich könnte man hier gedanklich etwas konstruieren - doch funzt das kaum im Labor und schon garnicht unter veränderlichen Bedingungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    was Du nun damit willst - verschließt sich mir nun so gänzlich.
    Thermografie "light" ?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    also nochmal^^ Ich will weder ein Gutachten über meine Wand erstellen, noch einen besonders korrekten Wert ermitteln. Ich möchte nur erkennen können, ob sich was verändert. Diese Feuchtigkeitsmesser geben ja nicht einen Zufallswert wieder, irgendetwas messen sie ja. Klar ist das nicht besonders zuverlässig, aber wenn ich 10mal messe und einen Mittelwert nehme - dies dann alle paar Tage widerhole - sollte doch eine Besserung "messbar" sein. Was anderes als eine Änderung sehen will ich mit den Werten nicht, theoretisch könnte es in einer frei erfundenen Einheit messen^^^

    Beim Thermometer dachte, dass die feuchten Wandteile auch kühler sind, oder nicht?

    Die Feuchtigkeitsmessgeräte piekst man leicht in die Wand. Kenne das vom Holzfeuchtemessen beim Brennholz, dafür kann man die anscheinend ebenfalls verwenden.

    Ich möcht halt nur ein wenig beobachten können, ob es trockener wird oder nicht^^ Für was anderes als einen Trendverlauf brauch ich die Messwerte nicht... Misst das Ding immer zuviel oder zuwenig ist es daher einigermaßen unerheblich, ich erwarte ja auc nicht, dass s ein billiges Ding besnders zuverlässig ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    Beim Thermometer dachte, dass die feuchten Wandteile auch kühler sind, oder nicht?

    ...
    oder wärmer.
    Dazu noch die Phasenverschiebung und die täglich anderen Außen- / Innentemperaturen.
    Verschiedenen Feuchtelasten im Keller (Wäschewachen, Duschen, Lüften, Feuchtigkeitseinträge aus Raumverbund usw.)

    Das meinte ich mit Laborbedingungen.

    Hinzu kommt noch, dass die meisten Baumaterialien Kapillar leitend sind.
    Baustoffen trocknen also von Innen nach außen ab.
    Oder besser - die trockenen außen ab und führen dann von innen die Feuchtigkeit nach.
    Deshalb braucht es hierfür Tiefenmessungen.
    Die pieksedinger taugen maximal etwas im Vergleich zu trockenen Wänden, selbigen Aufbaus im selbigen Raumverbund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    Ich möcht halt nur ein wenig beobachten können,
    Das Beobachten ist ja nicht das Problem, sondern die Schlüsse die Du (sehr wahrschenlich) daraus ziehst.
    Beobachten könntest Du genau so gut durch Handauflegen.

    Fazit: ABM

    Aber Du kannst Dir gerne so ein Ding kaufen und unter "Jugend forscht" abhaken.

    Oder halt Brennholz messen. Das hat den Vorteil, Holz brennt immer, egal was das Ding anzeigt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    ok, das mit der Temperatur ist gestorben^^

    Wenn die Wand an der Oberfläche während der Trocknung immer stets im selben Maße feucht bleibt (is mir schon klar dass es von innen nach aussen trocknet^^), dann ist mir die Sinnlosigkeit meines Vorhabens auch mit dieser Variante klar...

    Ich würde also im Vergleich mit den trockenen Wänden nur ein Ende der Trocknungsphase erkennen/erahnen, aber den Trocknungsverlauf nicht nachvollziehen können. Richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von EricNemo Beitrag anzeigen
    Ich würde also im Vergleich mit den trockenen Wänden nur ein Ende der Trocknungsphase erkennen/erahnen, aber den Trocknungsverlauf nicht nachvollziehen können. Richtig?
    Jepp......mehr erahnen als erkennen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Handauflegen - im Wochenrhytmus

    Die menschlichen Sinne sind für relative Abschätzungen sehr gut ausgelegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    nur wie sieht die Skala aus - auf der er dann seine Sinnestäuschungen notiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    habs ja begriffen^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen