Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fenster in Grenzwand

  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Wolfterode

    Beruf
    Fleischer

    Beiträge
    23

    Fenster in Grenzwand

    Hallo bitte dringend um Hilfe.
    Muß ein bisschen weiter ausholen.
    Meine Großeltern haben mir ihr Haus überschrieben, was ich jetzt für mich und meine Familie ausbauen will. Dazu hab ich die bestehende Scheune halb abgerissen und hab nach vorn eine neue Giebelwand hochgezogen.Frühr war der Teil der jetzt noch steht Fruchtboden jetzt sollen das die Kinderzimmer werden. Auf Dörfern ist das halt so das Genzbebauung betrieben wurde so auch bei uns.Unser Haus steht genau neben dem Haus unseres Nachbarn nach hinten wo die Scheune steht ist ein Zwischenraum von 3 m zu seiner Scheune. Jetzt hab ich nach hinten drei Fenster gemacht mit Ornamentglas.Unsere Wand in dem die Fenster sind ist eine Grenzwand. Jetzt hab ich vom Denkmalschutz eine Auffoderung bekommen die Fenster zuzumachen. Mein Fehler war das ich den Nachbarn nicht gefragt hab.
    Die Scheune des Nachbarn ist dermaßen baufällig das sie jetzt zur Hälfte abgerissen werden soll.Die Fensteröffnungen müssen aber bleiben sonst bekomm ich kein Licht nach hinten rein. Jetzt die Frage gibt es sowas wie ein Lichtrecht oder kann mir einer sagen was ich machen muß um die Fenster irgendwie behalten zu können. Bitte helft mir
    Danke an alle Beiträge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg

    Beruf
    Architekt

    Beiträge
    12,470
    Zitat Zitat von Compyu Beitrag anzeigen
    . Jetzt die Frage gibt es sowas wie ein Lichtrecht...
    nein.

    wurde die nutzungsänderung vom amt genehmigt?
    spätestens bei antrag auf baugenehmigung hätte
    das thema diskutiert werden sollen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken

    Beruf
    Kabelaffe

    Beiträge
    21,261
    Neue Fenster in der Grenzwand kannste in aller Regel vergessen.
    Nein, es gibt kein Recht auf nachträglich mehr Licht oder so.

    Kläre erst einmal, ob eine Umnutzung der Scheune überhaupt genehmigungsfähig ist!!! Sowohl vom Baurecht als auch vom Denkmalschutz her.
    Abbruchgenehmigung hattest Du wahrscheinlich genausowenig wie ne Baugenehmigung, oder?
    Außerdem hast Du dadurch gravierend den Brandschutz verschlechtert. Sowas kann nicht nur teuer enden, sondern böse (also mit Gitterfenstern für Dich statt des Ornamentglases für die Kinder)!

    Ist sowas eigentlich nur frech oder kann man das noch mit Dummheit umschreiben...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Wolfterode

    Beruf
    Fleischer

    Beiträge
    23
    Die Genehmigungen hab ich alle für den Abriss sowohl auch für die Nutzungsänderung. Die Scheune vom Nachbar wird zum Teil abgerissen, dadurch bin ich bestimmt 7-8 Meter von dem Gebäude weg. Unser Nachbar hat
    ja selber Fenster in seinem Haus die nur 1 Meter von unserem Haus entfernt sind. Wie sieht es aus wenn der Besitzer vom Nachbarhaus mir das Fensterrecht
    gibt?

    Es sind 3 Fenster :
    Eins in der Garage und die anderen zwei im oberen Stockwerk wo diese zwei Fenster sind war früher Fruchtboden dort waren vorher Glasbausteine drin. Weil da jetzt Wohnraum entstanden ist habe ich die Glasbausteine herausgenommen und habe Fenster reingemacht wegen der Wärmedämmung. Weiß nicht ob die Glasbausteine als bestand gelten das kann ich auch nicht mehr beweißen weil die Zeichnung nicht mehr da ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Bad Honnef

    Beruf
    Architekt

    Beiträge
    34
    Fenster in der Wand zum Nachbarn bei 1m Abstand oder weniger..

    a) Licht?
    b) Brandschutz?
    c) An eine Grenzbebauung darf der Nachbar, wenn es sonst auch passt, dranbauen, spätestens dann fallen die Fenster auf.. oder weg..

    Es geht nicht um "Fensterrecht", sondern, wie schon vom Kabelaffen erwähnt, um Brandschutz. Und da wird die Gemeinde wenig Handlungsspielraum einräumen. Mal abgesehen von Dingen, die im Bestand nicht verändert wurden.

    Gibt es wirklich keine Idee, da sonst Licht hin zu bringen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •