Ergebnis 1 bis 8 von 8

Händler, Lieferanten für Material für Erd und -Pflasterarbeiten

Diskutiere Händler, Lieferanten für Material für Erd und -Pflasterarbeiten im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beruf
    Chemielaborantin
    Beiträge
    25

    Händler, Lieferanten für Material für Erd und -Pflasterarbeiten

    Moin!

    Ich hoffe ich bin hier nicht im falschen Forenbereich gelandet, sonst bitte verschieben.

    Also, kurz zu unserem Vorhaben. Wir wollen unseren Vorgarten (sprich Eingangsbereich) und Stellplatz/Garageneinfahrt pflastern, samt allen Vorbereitungsarbeiten.

    Verwenden wollen wir einen Pflasterklinker flankiert, bzw strukturiert von dunklem Granit.

    Dafür benötige ich natürlich diverse Fachhändler.
    Ich hoffe mal mir kann hier jemand Tipps geben, wo wir folgendes günstig im Hamburger/Norderstedter Raum beziehen können:

    - Betonrecycling / Schotter als Tragschicht
    - Sand
    - Splitt
    - Container, samt Entsorgung für Bodenaushub (Sand- Erdmischboden)
    - Verleih von Rüttelplatte / Steinknacker
    - Pflasterklinker

    Ich freue mich über jeden Hinweis!

    Bis denne und einen schönen Abend noch,
    Zweibeide
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Händler, Lieferanten für Material für Erd und -Pflasterarbeiten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Bei den Schüttgütern hängt es stark von der benötigten Menge ab. Wenn du zügeweise Material benötigst und auch lagern kannst, dann kannst du vielleicht bei Burmeister anfragen. Möglich, dass er euch beliefert, vielleicht aber auch nicht. Eine Alternative ist Giese in Itzstedt.
    Das Problem bei Speditionen oder Kieswerken ist aber, dass diese ungern ihr Geld von Privatkunden eintreiben. Also kann es sein, dass du von ihnen nur beliefert wirst, wenn als Rechnungssteller z.B. dein Baustoffhändler auftritt. Sicher macht er dies nicht ganz kostenlos, aber für dich evtl. die einzige Möglichkeit.
    Bei Kleinmengen ( bis 5m³ ) wird dein Baustoffhändler vermutlich sowieso der günstigste Anbieter sein. Haufig liefern diese selbst, oder lassen über eigene Spediteure liefern.

    Welches DEIN Baustoffhändler ist, kann ich dir nicht sagen, da ich keinen in Norderstedt und umliegenden Gemeinden kenne. Geben wird es allerdings diverse.

    Wegen Containerstellung schau mal in die Gelben Seiten...

    Genauso wegen der Mietgeräte. Ich kenne nur noch in Ahrensburg an der B75 einen Vermieter, der auch Privatkunden bedient. Für die meisten steht der Mietpreis in keinem angemessenen Verhältnis zum nervlichen Aufwand, den Privatkunden mit ihren Fragen und durch eigene Schusseligkeit und Unvermögen erzeugen.

    Ob die ganze Aktion am Ende für euch allerdings "günstig" verlaufen wird, das wage ich jetzt schon zu bezweifeln, denn wenn du schon nicht einmal weisst, wo du dein Material und Werkzeug herbekommst, dann möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie du dann Schüttgüter bestellen wirst. Gerade dort bedeutet "günstig", dass die erforderlichen Mengen genau abgeschätzt werden, denn die Fracht macht ( gerade im HH-Raum ) einen wesentlichen Kostenfaktor aus ( hast du zu wenig bestellt, kommt dir der fehlende 1m³ unverhältnismäßig teuer - zu viel bestellt, dann darfst du das Überschüssige noch in den teuren Container schaufeln und zusätzlich Abfuhr und Entsorgung zahlen ).

    Mach' dir gern die Mühe und frage die Preise für alle Materialien und Maschinen an. Doch danach lass' dir von diversen Garten-& Landschaftsbau Betrieben oder Steinsetzern für die selbe Leistung ein Angebot machen und schau', ob die wirklich soooo teuer sind.

    Wenn das ganze allerdings dein neues Hobby werden soll, na dann viel Spass !

    fengi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beruf
    Chemielaborantin
    Beiträge
    25
    Vielen Dank für die ausführliche Auskunft.
    Ich werde mich mal schlau machen.

    Ich habe Angebote vorliegen, deshalb möchte ich ja gerade mal vergleichen und direkte Preise einholen.

    Bislang habe ich leider mit vielen Firmen verschiedener Branchen schlechte Erfahrungen gemacht, da sinkt natürlich die Akzeptanz für hohe Preise.

    Viele Grüße, Zweibeide
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    und viel spass beim klinkerknacken........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Sag mal gibt es noch Plambeck und die Fa. Brockmann (Container und RC)

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beruf
    Chemielaborantin
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    und viel spass beim klinkerknacken........
    Jupp, danke für diesen Beitrag, wirklich hilfreich für meine Anfrage....

    Aber um auf den Hintergrund dieses Kommentares ein zu gehen:
    Mir ist sehrwohl bewusst, dass es für Privatleute ein mords Aufwand ist.
    Aber einen Steineknacker kann man günstig leihen und eine Flex mit Diamantscheibe tut auch gute Dienste.

    Zitat Zitat von Hansal Beitrag anzeigen
    Sag mal gibt es noch Plambeck und die Fa. Brockmann (Container und RC)

    Grüße
    Ja, die beiden Firmen gibt es noch.
    Plambeck ist zwar nicht günstig, aber da eher auf Firmen- statt auf privatkunden fixiert, haben die gute Beratung und Produkte! Und vorallem sind die bei mir um die Ecke :-)

    Bis dann, Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    wasweissich
    Gast
    war mir eine freude , dir geholfen zu haben .







    aber vorsicht !!!
    mit der E-flex ist der nassschnitt, den ich für klinker bevorzugen würde , mehr als gefährlich ........

    und knacken .............. mehr oder weniger no go
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Norderstedt
    Beruf
    Chemielaborantin
    Beiträge
    25
    Oh, danke!
    Das hatte ich aus verschiedenen Unterlagen als unproblematisch erfahren.
    Aber Papier ist ja bekanntlich geduldig...

    Könnte ich vielleicht einen Tipp bekommen, welches die richtige Technik ist Pflasterklinker zu bearbeiten?
    Eine Benzinflex dürfte nicht weniger gefährlich sein. Benötigt man eine entsprechende Tisch-Schneidemaschine? Soetwas habe ich zumindest beim Fachmaschinenverleih (= nicht für Privat...) gesehen.

    Gute Nacht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen