Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    in den Bergen
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12

    Weißhaupt Gastherme WTC 25 A dröhnt

    Hallo an Alle,

    wir haben seit diesem Herbst das Problem, dass unsere Gastherme (Weißhaupt, im Jahr 2008 erstmals in Betrieb genommen) dröhnt.

    Ursprünglich sollte im ganzen Haus (EG und 1. Stock, ca. 120 qm Wohnfläche) mit Fußbodenheizung geheizt werden. Es befinden sich außerdem im Keller zwei Heizkörper und in den zwei Bädern zwei Handtuchheizer. Da unser Kachelofen jedoch viel Wärme abgibt, heizen wir im EG nur einen Raum über FBH und im 1. Stock zwei Räume (insgesamt ca. 50 qm).

    Unser Heizungsbauer ist leider nicht in der Lage, das Dröhnen abzustellen. Wir haben nun nach einigem Testen festgestellt, dass die Anlage leiser wird, wenn wir mehr Fußbodenheizung in Betrieb nehmen bzw. wenn wir die Heizkörper ganz aufdrehen.

    Meine Frage ist nun, was wir evtl. an der Anlage verändern können (Druck rausnehmen, etc.) damit wir weiterhin mit unserem Kachelofen heizen können und dieses Dröhnen aufhört. Hat jemand von Euch einen Tipp??

    Vielen lieben Dank vorab für alle Antworten
    und LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Weißhaupt Gastherme WTC 25 A dröhnt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ist die Pumpe nicht einstellbar in der Drehzahl?
    Ggf. andere (selbstregelnde) Pumpe einbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wer um alles in der Welt baut eine 25kW Therme in eine 120qm Hütte? Und dann noch mit Kachelofen?

    Kannst Du das Dröhnen etwas genauer beschreiben? Ist es eher ein Dröhnen oder Brummen oder Rattern oder.....?
    Arbeitet die Anlage mit 2 Heizkreisen (eigene Pumpen, Wärmetauscher)?
    Ist es die WTC mit drehzahlgeregelter Pumpe?

    Eine Ferndiagnose ist verdammt schwer. Wenn alle Stricke reissen, dann beim Hersteller anrufen. Werks-KDler haben meist mehr Erfahrung als die Heizer die die Kisten verbauen. Aber vorher Kostenfrage klären.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Ist es vielleicht ein Rurren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    in den Bergen
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12
    Vielen lieben Dank schonmal für die Antworten.

    Wir sind uns schonmal einig, dass es sich um einen Heizkreislauf handelt, und das Geräusch ist dröhned (leiser, wenn der Heizkörper im Keller geöffnet ist, lauter, wenn er zu ist), kein brummen und kein hämmern.

    Die restlichen Daten (Pumpen, etc.) bring ich in Erfahrung und stell sie die nächsten Tage ein, da ich in diesen Foren hier bis jetzt (und vor allem in der Bauphase) immer mehr Info und vor allem fachlich fundierte Informationen bekommen habe, als von unserem Installateur.

    Danke schonmal und bis ganz bald
    Sabine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen