Ergebnis 1 bis 6 von 6

Zirkulationspumpe an Buderus Logamatic 41xx

Diskutiere Zirkulationspumpe an Buderus Logamatic 41xx im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    147

    Zirkulationspumpe an Buderus Logamatic 41xx

    Hallo,

    ich habe ein Haus gekauft an dem og. Logamatic mit eingebautem ZM424 verbaut ist. Mein Vorbesitzer hat für das Warmwasser auch eine Zirkulationspumpe verbauen lassen, die jedoch über eine sep. Zeitschaltuhr angeschlossen ist.

    Jetzt habe ich in meiner BDA gelesen, das die Buderus eine wesentlich bessere, weil effizientere Pumpensteuerung an Bord hat. Allerdings habe ich keinen Anschlußplan für die Anlage, so daß ich Euch fragen möchte, wo ich die Anschlußklemmen für die Pumpe finde... Auch wäre interessant zu erfahren, ob die Klemmen im Steuergerät, oder im Kesselgerät (UBA) sitzen.

    Danke Euch und schönes Wochenende!

    Blackseven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zirkulationspumpe an Buderus Logamatic 41xx

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    In Deinen Unterlagen sollten sich alle Pläne befinden. Ansonsten am besten bei demjenigen fragen der das Ding eingebaut hat, oder unter Angabe der Seriennummern beim Hersteller.

    Ob die interne Steuerung der Zirk.pumpe effizienter ist, kann ich nicht sagen....aber ich habe da so meine Zweifel. Evtl. gab es ja einen Grund warum die Pumpe extern angeschlossen wurde. Manchmal machen Relais schlapp, und dann wird anstatt Austausch einfach umgeklemmt.

    Die Arbeit an Netzspannung, und vor allen Dingen an geschalteten Ausgängen, ist nicht ungefährlich. Da solltest Du jemanden ranlassen der sich damit auskennt. Der sollte auch wissen, was er wo und wie anklemmen kann, und sollte in der Lage sein das zu überprüfen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Die Arbeit an Netzspannung, und vor allen Dingen an geschalteten Ausgängen, ist nicht ungefährlich. Da solltest Du jemanden ranlassen der sich damit auskennt. Der sollte auch wissen, was er wo und wie anklemmen kann, und sollte in der Lage sein das zu überprüfen.

    Gruß
    Ralf
    Danke für den Tip...Ich habe mal sowas stromiges gelernt.... Aber natürlich hast Du recht...!

    Gruß Blackseven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Blackseven Beitrag anzeigen
    ...Ich habe mal sowas stromiges gelernt....
    Na dann solltest Du aber einfach herausfinden, was, wo, wie. Die Kiste ist ja kein Wunderwerk deutscher Ingenieurskunst.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Blackseven Beitrag anzeigen

    Jetzt habe ich in meiner BDA gelesen, das die Buderus eine wesentlich bessere, weil effizientere Pumpensteuerung an Bord hat.
    Die Buderus Regelung erlaubt dir die Z-Pumpe in verschiedenen Zeitintervallen anzusteuern. Z.B.: 6 x 2Min. an in einer Stunde....und zusätzlich noch ganz aus in den Absenkzeiten also nix was man nicht mit einer Zeitschaltuhr hinkriegen könnte. Der Vorteil ist halt das du alles Zentral steuern kannst.

    Gruß Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von joegeh Beitrag anzeigen
    Die Buderus Regelung erlaubt dir die Z-Pumpe in verschiedenen Zeitintervallen anzusteuern. Z.B.: 6 x 2Min. an in einer Stunde....und zusätzlich noch ganz aus in den Absenkzeiten also nix was man nicht mit einer Zeitschaltuhr hinkriegen könnte. Der Vorteil ist halt das du alles Zentral steuern kannst.

    Gruß Josef
    Genau deswegen will ich das ja machen... Da ich WW nur 2x am Tag jeweils 3 Stunden auf der der Solltemp vorhalte, ist das eine ideale Steuerung für mich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen