Ergebnis 1 bis 10 von 10

Zuluft der KWL in Abluftschacht der Wärmepumpe

Diskutiere Zuluft der KWL in Abluftschacht der Wärmepumpe im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    5

    Zuluft der KWL in Abluftschacht der Wärmepumpe

    Hallo zusammen

    Wie in der Überschrift schon steht hat unser Heizungsbauer der auch unsere Lüftung
    installiert hat, die Zu-Luftleitung der Lüftung in den Lichtschacht mit der Abluft der Luft/Wasser Wärmepumpe gelegt. Habe jetzt mal unsere Wetterstation in den Schacht gehängt, und habe auf die schnelle um die 10° Unterschied zur Außentemperatur gemessen. Mit wie viel Temperaturunterschied müsst man hier im Schnitt bei Betrieb der WP rechnen? und wie ist die WP-Abluft gesundheitlich einzustufen.

    Vielen Dank
    Gruß Jens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zuluft der KWL in Abluftschacht der Wärmepumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    BaD Essen
    Beruf
    Heizungsbaumeister
    Beiträge
    25
    Moin Jens,

    eine quantitaive Aussage kann man nicht treffen, da die Fortlufttemperatur von der WP auch von der benötigten Leistung abhängt.

    Im Prinzip aber ist damit zu rechenen, dass die Wärmerückgewinnung der Lüftung schneller vereist, da bei kalten Außentemperaturen durch die WP-Abluft die Zuluft zur Lüftung noch kälter wird. die Folge ist ein vereisen des Wärmetauschers in der Lüftung.
    Die Wärmemenge die zurück gewonnen wird singt aber auch wenn der WT nicht vereist...........

    Kurz: Die WRG verbraucht mehr Energie!

    Gesundheitlich ist die Abluft der WP unbedenklich, außer dass sie sehr trocken ist.

    MfG
    Maik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    953
    Wie passen Abluftmenge der Pumpe und Zuluftmenge der Lüftung zusammen? Kommt das in etwa hin oder muss hier etwas beachtet werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Singende Wärmemengen wären auch mal was Nettes..

    Aber sinkende/niedrigere sind traurig.
    Also ein überflüssiger Ausführungs- (oder gar Planungs-?) Fehler!
    Das muß geändert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    19
    Hi,

    ich bin Laie und kenne KWL und Wärmepunkte nur von meinem eigenem Exemplar.
    Als ich die Frage gelesen habe, habe ich gedacht, das dauert keine 10 Minuten, bis hier die Fachleute das zur dämlichsten KWL 2009 erklären.

    Ich meine, eine KWL extra mit noch kälterer Luft als die Außenluft füttern? Im Sommer ja reizvoll, aber da läuft die WP ja sowieso seltenst. Und im Winter? Statt 5° Außenluft -10° (geschätzt) in die KWL? Geht's noch?

    Gesundheitlich ist die Luft vermutlich unbedenklich, und von der Menge her wird sie - wenn die WP denn läuft - erheblich mehr sein als von der KWL angesaugt.

    Aber die KWL mit kälterer Luft als nötig zu betreiben? Wo manche einen Erdwärmetauscher vor die KWL schalten, um die Luft im Winter vorzuerwärmen?

    Wie gesagt, Laienmeinung, ich lasse mich gerne widerlegen. Aber das alles passt doch vorne und hinten nicht.

    Grüße,
    Thorsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Neben der energetische Krücke würde micht die Geräusche der vorgesehenen Ausführung stören. Das kann zu üblen Seiteneffekten führen.

    Insgesamt erschließt sich mir der Sinn dieser Konstruktion nicht wirklich.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    5
    In meinen Augen handelt es sich hier um einen Planungsfehler bzw. wurde eventuell gar nicht beachtet. Die Frage ist nun was ist jetzt zu tun? Reicht es wenn man die Zu-Luftleitung aus dem Schacht führt? Oder sollte die Zu- und Abluft der KWL getauscht werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Norddeutschland
    Beruf
    Hobby
    Benutzertitelzusatz
    Wärmepumpenbetreiber
    Beiträge
    730
    Äh, die Fortluft (Luft die aus der WP rauskommt) geht in die Zuluft der Lüftung? Also im Sommer vielleicht... die Fortluft der WP ist doch immer (deutlich) kälter als die Außenluft...

    Kann Du mal sowas wie einen Leitungsplan posten? Wie sind denn die Querschnitte, reicht das überhaupt, um die notwendige Luftmenge durchzusetzen?

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    BW
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    5
    Leitungsplan posten wird schwierig, da ich unseren Installateur seither noch nicht auf der Baustelle angetroffen habe. Zu- und Abluftleitungen sind jeweils 150mm und liegen im Lichtschacht von der Höhe her in der Mitte zwischen WP und Oberkante Lichtschacht.
    Der Lichtschacht ist laut Plan 100X40cm. Wenn man nun die Leitungen tauschen würde, sprich Zu-Luft der KWL in den Schacht der Zu-Luft für die WP, wäre dies dann korrekt? Oder muss man dann davon ausgehen dass die KWL zuwenig Luft bekommt bzw. die Motoren der KWL sogar überlastet werden, da die WP ja wesentlich mehr Volumen umsetzt als die KWL?

    Gruß Jens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Luftmengenprobleme sind wohl nicht zu befürchten, da der Lichtschacht ja nach oben offen ist und somit ein "unbegrenztes" Nachströmvolumen vorhanden ist. Ich glaube nicht, daß die WP der KWL alle Luft "wegsaugt".

    Evtl. kann man die KWL-Abluft der WP als Zuluft geben, dann hätte man eine Nutzung der Restwärme nach dem Wärmetauscher über die WP. Aber ob das nennenswert ist ? Wäre auf jeden Fall besser als die kalte WP-Abluft zur KWL-Zuluft zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen